Der erste Frost mit dem Model 3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Kumasasa » 14. Nov 2019, 14:53

Ismaning hat geschrieben:Bei mir ist die letzten Tage der Verbrauch extrem hoch gegangen, irgendwas passt da nicht.
War über 10.000 km lang auf durchschnittlich 151 Wh/km, seit einer Woche hab ich einen Durchschnitt von 287.
Hoffe, ich finde eine Begründung. Beim Model S war der Mehrverbrauch im Winter nicht so eklatant.

Such dir ein paar Gründe aus:
  • Batterieheizung
  • Innenraumheizung 2- 7 kW
  • Sitzheizung(en)
  • Scheibenheizungen
  • Winterreifen
  • Nasse Straßen
Wie ist denn dein Fahrprofil?
Ich hab so 25-50 km-Stecken morgens und abends und bin auf ~ 200 Wh/km.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5235
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Ismaning » 14. Nov 2019, 15:00

Kumasasa hat geschrieben:... Such dir ein paar Gründe aus ...


Vielen Dank für Deine Gedanken dazu.
Winterreifen hab ich schon seit 6 Wochen drauf, die scheiden eher aus.
Es kann dann eigentlich nur die Innenraumheizung sein, andere Heizungen habe ich nicht genutzt, das Fahrprofil ist täglich das gleiche bei mir.
Wundert mich trotzdem.
Viele Grüße von Tina, von 2014 - 2019 begeistert im Model S P85+ unterwegs, jetzt im Model 3 LR AWD
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 725
Registriert: 1. Mai 2014, 12:39
Wohnort: 80469 München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Snuups » 14. Nov 2019, 15:04

Ismaning hat geschrieben:
Kumasasa hat geschrieben:... Such dir ein paar Gründe aus ...


Vielen Dank für Deine Gedanken dazu.
Winterreifen hab ich schon seit 6 Wochen drauf, die scheiden eher aus.
Es kann dann eigentlich nur die Innenraumheizung sein, andere Heizungen habe ich nicht genutzt, das Fahrprofil ist täglich das gleiche bei mir.
Wundert mich trotzdem.


Wie währe es mit Vorheizen? Dann muss während der Fahrt nicht mehr so viel nachgeheizt werden.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4786
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von FloDUS » 14. Nov 2019, 15:10

Ismaning hat geschrieben:Es kann dann eigentlich nur die Innenraumheizung sein, andere Heizungen habe ich nicht genutzt, das Fahrprofil ist täglich das gleiche bei mir.

Ja, die Innenraumheizung haut bei kurzen Strecken richtig rein. Mach mal den Test mit und ohne.
Model 3 LR AWD, Midnight Silver, 19'', FSD | PV mit 9,4 kWp, E3/DC Hauskraftwerk inkl. Wallbox
Benutzeravatar
 
Beiträge: 435
Registriert: 28. Jan 2019, 10:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Kumasasa » 14. Nov 2019, 15:14

Snuups hat geschrieben:Wie währe es mit Vorheizen? Dann muss während der Fahrt nicht mehr so viel nachgeheizt werden.

Die für die Heizung aufzuwendende Energie bleibt aber gleich oder ist sogar höher, da während der Vorheizzeit das Auto ja keinen Meter fährt.
Die Energie zum Vorheizen (egal ob per Batterie oder direkt von der Wallbox) taucht allerdings nicht bei der Verbrauchsanzeige im Auto auf, das kann trügerisch sein.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5235
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von tesla3.de » 14. Nov 2019, 15:16

Innenraumheizung >20 Grad haut richtig rein und ich würde noch prüfen, ob deine Winterreifen ggf. weniger als 3 Bar Luftdruck haben.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4635
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von Snuups » 14. Nov 2019, 15:21

Kumasasa hat geschrieben:
Snuups hat geschrieben:Wie währe es mit Vorheizen? Dann muss während der Fahrt nicht mehr so viel nachgeheizt werden.

Die für die Heizung aufzuwendende Energie bleibt aber gleich oder ist sogar höher, da während der Vorheizzeit das Auto ja keinen Meter fährt.
Die Energie zum Vorheizen (egal ob per Batterie oder direkt von der Wallbox) taucht allerdings nicht bei der Verbrauchsanzeige im Auto auf, das kann trügerisch sein.


Genau das meine ich ja. Aber die Energie selbst ist mir ja egal. Es geht ja um die Restreichweite im Winter zum Beginn der Fahrt. Durch Vorheizen habe ich im Winter keinen höheren Verbrauch. Kratzen muss ich auch nicht (ich habe auch keinen Eiskratzer mehr). Nur manchmal Schnee runter schieben. Der Verbrauch liegt bei mir seit jeher um 200 Wh, Sommer wie Winter. Den tatsächlichen Stromverbrauch kann ich am Stromzähler ablesen. Das brauche ich zur Kalkulation meiner TCO. (Derzeit 0.90 CHF pro km)
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4786
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von smike77 » 14. Nov 2019, 17:50

Sehe ich das richtig? Eure Lösung für eine potentiell falsche Reichweiten-/Verbrauchsangabe des M3 ist der Komfort einer Kutsche mit Wärmflasche und vielleicht noch ein Schwämmchen für die freie Sicht. :?

Ich finde auch hier besteht bei Tesla Nachbesserungsbedarf!
MS #rauchfrei seit 03/2017
M3 seit 06/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 48
Registriert: 17. Okt 2016, 22:18
Land: Deutschland

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von FloDUS » 14. Nov 2019, 18:03

Na ja, dass E-Autos im Winter mehr verbrauchen, sollte sich inzwischen weitgehend herumgesprochen haben. Da wird Tesla nichts "nachbessern" können, weil das in der Natur der Sache liegt. Im Gegensatz zu Verbrennern entsteht beim Elektromotor keine große Menge an Wärme als Nebenprodukt, die dann für die Heizung genutzt werden kann. Stattdessen muss die Wärme extra elektrisch erzeugt werden.

Meine Lösung ist nicht die Wärmflasche, sondern notfalls 5 Minuten länger am Supercharger bleiben.
Model 3 LR AWD, Midnight Silver, 19'', FSD | PV mit 9,4 kWp, E3/DC Hauskraftwerk inkl. Wallbox
Benutzeravatar
 
Beiträge: 435
Registriert: 28. Jan 2019, 10:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Der erste Frost mit dem Model 3

von tesla3.de » 14. Nov 2019, 18:45

Es sollte noch erwähnt werden, dass man beim Model 3 dank dem Vorheizen in ein warmes Fahrzeug einsteigt. Die Wärmflasche brauchte ich bisher eher beim Verbrenner, der in der Viertel Stunde gemächlicher Fahrt zur Arbeit gar nicht richtig warm geworden ist.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4635
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Elektromote, Google Adsense [Bot], grizzzly, Mythen, RetoH und 13 Gäste