Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von M3-75 » 24. Okt 2019, 17:06

Von welchem Hersteller ist das eCall-Modul und macht das anderswo auch so Probleme?
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2679
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von NochDaihatsuFahrer » 24. Okt 2019, 20:12

Kurz mal meine 50 Cent aus meiner Arbeit als Leitstellendisponent einer Rettungs- und Feuerwehrleitstelle:

1. Es gibt verschiedene Arten des e-call, die da wären:
1.1 nach Betätigen des Notrufknopfs oder automatischem Auslösen des e-Calls nach Unfall wird direkt an die nächste Leitstelle durchgestellt und eine 1:1 Verbindung hergestellt
1.2 nach Betätigung des Notrufknopfs oder (...) wird das Fahrzeug durch den Hersteller geortet, dieser wählt mittels IT die nächste Leitstelle an, eine Bandansage übermittelt die Koordinaten (2malige Ansage) und stellt dann eine 1:1 Verbindung her - Wartezeit für die Insassen
1.3 der Notruf geht zum Hersteller an dessen Servicezentrale und dieser gibt nur die Koordinaten an die nächste Leitstelle - hier gibt es keine 1:1 Verbindung und enormen Zeit- wie Informationsverlust
1.4 die Leitstelle erhält nach Auslösung eine Art SMS auf dem Einsatzleitsystem mit Informationen wie Koordinaten, Fahrtrichtung, Fahrzeugtyp, Anzahl der belegten Sitze - hierfür muss das Einsatzleitsystem aber mit entsprechender Technik ausgestattet sein. Auch hierbei ist eine 1:1 Verbindung möglich.

Eine nochmalige Nachfrage des Disponenten nach dem Notfallort heißt nicht, dass dieser jemanden quälen will, sondern gilt der Verifizierung der vorher enthaltenen Daten, Technik kann auch falsches Zeug senden.

Übrigens ist eine detaillierte Nachfrage für die Betroffenen (Verletzte wie Ersthelfer) vielleicht nervig, dient aber dazu die notwendige Hilfe zu schicken. Ein Rüstzug der Feuerwehr plus Rettungshubschrauber zur aufgeplatzten Lippe wäre genauso doof wie nur ein Rettungswagen ohne Feuerwehr und Notarzt zum polytraumatisierten Eingeklemmten.
Microlino reserviert
 
Beiträge: 233
Registriert: 6. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Ostfriesland
Land: Deutschland

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Enno » 24. Okt 2019, 22:19

Ich kann NochDaihatsuFahrer nur bestätigen. Bin zwar nicht als Disponent unterwegs gewesen, war aber immer am anderen Ende vom Funk.
Und weis das z.B. BMWs bei Leitstellen die mit 1.4 ausgerüstet sind dann sogar 1.4b können. Dort wird dann aus der Anzahl der besetzen Personen, der Aufprallgeschwindigkeit und des Winkels ein Vermutetes Verletzungsrisiko für alle Insassen mit angegeben. Ob das nur bei BMW ging oder eine Erweiterung des bestehenden 1.4 war kann ich allerdings nicht sagen.
 
Beiträge: 201
Registriert: 4. Mär 2017, 18:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von MaxBlue » 25. Okt 2019, 10:26

Herzlichen Dank für die letzten beiden Beiträge und den Blick hinter die Kulissen, den man als "Knopfdrücker" so nicht hat. Die angesprochene doppelte Verifizierung des Standortes erklärt dann in meinem Fall auch, warum die Leitstelle trotz der Probleme bei der Verständigung den Rettungswagen zum richtigen Ort schickte. Ich kann mich auch erinnern, dass am Ende der Ort genannt wurde obwohl die Person mich nicht verstehen konnte.
Model 3SR+ Pearl White, schwarz, 18" Aero, AP noFSD , VIN: KF37xxxx
Model 3P Midnight Silver, schwarz, 20", AP noFSD, VIN: LF57xxxx

1500km free Supercharging: https://ts.la/martin28485
Benutzeravatar
 
Beiträge: 277
Registriert: 5. Aug 2019, 08:29
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von M3-75 » 25. Okt 2019, 11:05

Ich atelle mit gerade vor, wie ich von einem Rettungshubschrauber verfolgt werde...
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2679
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von pfiffig » 25. Okt 2019, 16:29

Hier zum besseren Verständnis ein Foto.
Dateianhänge
IMG_20191025_120036.jpg
Weil die Verwechselung der Notfalltaste mit dem Warnblinker sehr hoch ist, habe ich auf den Warnblinker Butten zwei kleine Silkonaufkleber wie man sie als Anprallschutz irgend wo hin kleben kann, aufgeklebt. Nun ist es ein leichtes den Warnblinker blind zu ertasten und zu betätigen.
Sonnige Grüße aus der Blütenstadt Leichlingen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10
Registriert: 8. Mai 2019, 16:22
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Der-Kieler » 26. Okt 2019, 11:44

pfiffig hat geschrieben:Hier zum besseren Verständnis ein Foto.

Nicht hübsch, aber eine sehr gute Idee!
Tesla Model 3 LR RWD blau mit AHK und FSD, Auslieferung am 04.06.19 in Hamburg
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen gern auch per PM.
Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link: https://ts.la/lorenz75577
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1718
Registriert: 21. Mai 2019, 14:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Dringi » 26. Okt 2019, 13:12

Hey danke. Jetztbkann ich es mir vorstellen.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3634
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von tesla3.de » 26. Okt 2019, 13:26

Als ich das im Februar getestet habe, konnte man den Notruf problemlos innerhalb von 10 Sekunden abbrechen. Von daher kann ich nicht nachvollziehen, wie das einen an der Nutzung des Warnblinkers hindern kann.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4515
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Der-Kieler » 26. Okt 2019, 14:34

tesla3.de hat geschrieben:Als ich das im Februar getestet habe, konnte man den Notruf problemlos innerhalb von 10 Sekunden abbrechen. Von daher kann ich nicht nachvollziehen, wie das einen an der Nutzung des Warnblinkers hindern kann.

Wenn man an ein Stauende ranfährt, dann ist es schon nervig mit den dicht nebeneinander liegenden Tasten. Es ist eine Situation, in der ich auf andere Dinge achten will und muss. Da will ich mich nicht mit dem Abbrechen eines Notrufs beschäftigen (auch wenn ich das schon musste und getan habe).
Zuletzt geändert von Der-Kieler am 26. Okt 2019, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla Model 3 LR RWD blau mit AHK und FSD, Auslieferung am 04.06.19 in Hamburg
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen gern auch per PM.
Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link: https://ts.la/lorenz75577
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1718
Registriert: 21. Mai 2019, 14:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Domsen92, Eberhard, Essener, fbnch, Google [Bot], jfk2k5, ludewig, marc2019, Merlinuschka, oldy47, pweber2000, SteffTes, Tommi217 und 13 Gäste