Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Dringi » 23. Okt 2019, 13:55

So doof wie es sich anhören mag: die Verwechselung Gefahr ist exakt der Grund warum ich innerhalb von 8 Monaten nur 2x die Warnblinkanlage gedrückt habe.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3841
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Ednax » 23. Okt 2019, 14:06

In USA gibt es dort nur einen großen Knopf für den Warnblinker, da es dort kein ECall gibt.
Die Lösung mit den zwei halben Knöpfen war vermutlich die günstigste/schnellste Variante, die ECall-Funktion für Europa nachzurüsten.
Ist halt jetzt so und wird sich bei uns sicher erstmal nicht ändern. Vielleicht in der nächsten Revision vom Model 3...
Model 3 Long Range AWD - Referral Link
Konfig: MCU2 und AP2.5 (K30)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 743
Registriert: 2. Sep 2017, 15:37
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Enno » 23. Okt 2019, 14:39

Was noch möglich wäre den eCall Knopf hinter einer kleinen Klappe zu verstecken.

1. druck = Klappe geht auf - nach vorne angeschlagen
innen dann knall orange markiert
und mit dem 2ten Druck würde dann die Taste gedrückt werden.
Damit verhindert man recht gut das ungewollte drücken
und selbst in panik bekommt man das hin.

Ich kenn genau diese Technik auch von anderen HErstellern.
z.B. macht BMW das auch so:
https://www.bimmertoday.de/2015/11/02/c ... dig-hilfe/
 
Beiträge: 202
Registriert: 4. Mär 2017, 18:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Cosmo » 23. Okt 2019, 15:07

KlausiH hat geschrieben:Genau deswegen hatte ich das mit dem Handbuch S.187 geschrieben, da man sich in dieser Situation nicht alles merken kann.
Dort steht genau die Antwort auf die Frage.


Danke....mea culpa.......rtfm

Es steht am Ende des Kapitels. Eine Meldung auf dem Bildschirm.
Die Tasten sind wirklich dumm, zu dicht nebeneinander, nicht schnell zu finden, oder zu erfühlen.
Ein Steg dazwischen würde schon helfen und hätte keinen cent mehr gekostet.
Die Notruftaste spricht sofort an
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2019-10-23 um 15.05.20.jpg
̶s̶̶8̶̶5̶̶ ̶̶a̶̶p̶̶1̶̶ ̶̶2̶̶0̶̶1̶̶4̶̶ ̶̶1̶̶8̶̶3̶̶.̶̶0̶̶0̶̶0̶̶k̶̶m̶̶ ̶̶ Model 3 P rot
 
Beiträge: 812
Registriert: 3. Jul 2018, 16:58
Wohnort: 30938 Burgwedel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von pfiffig » 23. Okt 2019, 17:23

Cosmo hat geschrieben:
KlausiH hat geschrieben:Genau deswegen hatte ich das mit dem Handbuch S.187 geschrieben, da man sich in dieser Situation nicht alles merken kann.
Dort steht genau die Antwort auf die Frage.


Danke....mea culpa.......rtfm

Es steht am Ende des Kapitels. Eine Meldung auf dem Bildschirm.
Die Tasten sind wirklich dumm, zu dicht nebeneinander, nicht schnell zu finden, oder zu erfühlen.
Ein Steg dazwischen würde schon helfen und hätte keinen cent mehr gekostet.
Die Notruftaste spricht sofort an


Weil die Verwechselung der Notfalltaste mit dem Warnblinker sehr hoch ist, habe ich auf den Warnblinker Butten zwei kleine Silkonaufkleber wie man sie als Anprallschutz irgend wo hin kleben kann, aufgeklebt. Nun ist es ein leichtes den Warnblinker blind zu ertasten und zu betätigen.
Sonnige Grüße aus der Blütenstadt Leichlingen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10
Registriert: 8. Mai 2019, 16:22
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von MaxBlue » 23. Okt 2019, 18:12

pfiffig hat geschrieben:Weil die Verwechselung der Notfalltaste mit dem Warnblinker sehr hoch ist, habe ich auf den Warnblinker Butten zwei kleine Silkonaufkleber wie man sie als Anprallschutz irgend wo hin kleben kann, aufgeklebt. Nun ist es ein leichtes den Warnblinker blind zu ertasten und zu betätigen.


Das ist eine super Idee! Ich habe hier noch einen kleinen "Silikon-Nippel" gefunden, der eigentlich als Gerätefuß dient. Den werde ich ebenfalls auf die Taste kleben. Problem gelöst.

Die Jugend würde das Lifehack nennen :D
Model 3SR+ Pearl White, schwarz, 18" Aero, AP noFSD , VIN: KF37xxxx
Model 3P Midnight Silver, schwarz, 20", AP noFSD, VIN: LF57xxxx

1500km free Supercharging: https://ts.la/martin28485
Benutzeravatar
 
Beiträge: 288
Registriert: 5. Aug 2019, 08:29
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Wideglide » 23. Okt 2019, 19:30

kurz meine Erfahrungen:
Vor ein paar Monaten waren wir unterwegs und ich wollte den Knopf mal drücken, nur um zu probieren ob es funktioniert.
Ja Leute, es hat funktioniert und wie. Nach einiger Wartezeit war ich mit der Rettungsleitstelle verbunden.
Er hatte meine Koordinaten und ich hab ihm gesagt das ist nur ein Test war.
Er hat mich aber leider nicht verstanden.

Ich konnte weder auflegen noch sonst irgendetwas. Dann habe ich mein Handy genommen und den Notruf gewählt.
Ich habe dann gesagt dass ich die Notruftaste im Fahrzeug getestet habe und er wusste sofort dass ich auf der B 27 fahre.

Er hat mich dann gebeten das nächste Mal vorher die 112 anzurufen und vorher zu sagen wenn ich etwas testen möchte.
Dass ich etwas testen möchte es völlig normal...man will ja wissen ob es funktioniert.
Wenn ich nicht angerufen hätte und ihm gesagt habe das ich nur getestet hab.. hätten Sie mir einen Rettungswagen hinterher geschickt.

Nur der Typ von der Rettungsleitstelle konnte das Gespräch beenden.

Hat alles ganz gut funktioniert allerdings wundere ich mich dass er mich nicht verstanden hat.

Meine Frau saß daneben.. wir waren auf dem Weg zur Arbeit. Ich werde nie wieder diesen Notknopf drücken außer im Gefahrenfall...habe mächtig Ärger mit meiner Frau gehabt.

PS: ich habe jetzt einen kleinen Filspunkt auf den Warnblinker Schalter geklebt....wenn man jetzt nach oben fast... kann man sofort spüren welches der Warnblinker Schalter ist
Seid Februar 2019 M3P
Bis Januar 2019 MS D75FL mit 85ger Akku
CT reserviert November 2019
 
Beiträge: 314
Registriert: 31. Okt 2017, 10:26
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Dringi » 23. Okt 2019, 20:52

pfiffig hat geschrieben:Weil die Verwechselung der Notfalltaste mit dem Warnblinker sehr hoch ist, habe ich auf den Warnblinker Butten zwei kleine Silkonaufkleber wie man sie als Anprallschutz irgend wo hin kleben kann, aufgeklebt. Nun ist es ein leichtes den Warnblinker blind zu ertasten und zu betätigen.


Kannst Du mal bitte ein Foto machen? Hört sich gut an, ich kann es mir nur gerade nicht vorstellen.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3841
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von magnus » 23. Okt 2019, 21:00

Wideglide hat geschrieben:
Dass ich etwas testen möchte es völlig normal...man will ja wissen ob es funktioniert.
Wenn ich nicht angerufen hätte und ihm gesagt habe das ich nur getestet hab.. hätten Sie mir einen Rettungswagen hinterher geschickt.ist

Ich hätte Dir echt gegönnt, den Einsatz zahlen zu müssen. Einen Notrufknopf testen? Damit blockierst Du nicht nur den Notruf sondern im Ernstfall auch einen notarzt, der anderswo Menschenleben retten könnte. Ich stimme Deiner Frau zu, das war total unnötig.
Model 3 LR AWD.
Bestellt am 16.09., ausgeliefert am 23.12.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 96
Registriert: 25. Sep 2019, 08:03
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Notruftaste (ECall) im M3 - kurzer Erfahrungsbericht

von Poolcrack » 23. Okt 2019, 21:22

Bei BMW wird man sogar dazu aufgefordert den Notruf einmalig zu testen. Allerdings wird man zuerst mit dem BMW Callcenter verbunden bevor Rettungsmaßnahmen eingeleitet werden. So ungewöhnlich ist so ein Test dann auch wieder nicht.
i3 BEV BJ 04/2014, seit 14.04.2014 , 117.500 km, 128 Wh/km netto
Model ≡ LR AWD BJ 01/2019, seit 11.03.2019, 32.261 km, 155 Wh/km netto
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 496
Registriert: 7. Nov 2017, 11:28
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: hage und 6 Gäste