Frage zu Verarbeitung bei den Rücklichtern

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Frage zu Verarbeitung bei den Rücklichtern

von ajc » 22. Sep 2019, 00:45

Ich habe heute mein Model 3 in Empfang nehmen können und habe eine Frage an euch:

Bei beiden Verkleidungen der Rücklichter ist die Verarbeitung nicht so gut. Beim einen Rücklicht sieht es so aus, als wäre das Glas so schnell noch notfallmässig reingedrückt und verklebt worden. Auf der einen Seite steht der innere Teil deutlich heraus, beim anderen Teil ist er etwas eingedrückt. Im Bild sieht man hoffentlich, was ich meine.

Kann und soll man sowas korrigieren lassen?

Bei der Auslieferung habe ich Tesla darauf aufmerksam gemacht. Sie meinten, das sei "normal" bei Tesla und im Rahmen.

Im Übrigen möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass ich (als absoluter Auto-Laie) die Spaltmasse ansonsten ziemlich gut, wenn nicht sogar sehr gut empfunden habe. Alles wirkt symmetrisch und es hat keine wirklich grossen Lücken. Ich habe auch keine weiteren Probleme entdeckt bisher.
Dateianhänge
IMG_1951k.jpg
IMG_1950.jpeg
 
Beiträge: 68
Registriert: 17. Jul 2019, 13:44
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Frage zu Verarbeitung bei den Rücklichtern

von Healey » 22. Sep 2019, 00:55

Das ist eindeutig nicht sauber, das wird Tesla aber sicher problemlos richten können. Sollte kein großes Thema sein. Unserer war perfekt verarbeitet. Ich habe solch ein Foto hier auch noch nicht gesehen.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10782
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Frage zu Verarbeitung bei den Rücklichtern

von jaundna » 22. Sep 2019, 02:45

Das sieht doch nicht normal aus, ich mag mich nicht an so
Differenzen erinnern, als ich den M3P Probe gefahren bin.
Sowas wäre mir aufgefallen.

Ps. Wenn Du dies reklamierst, dann gleich noch die weissen Politurresten
an beiden Lampen oben und schaue Dir die Gummi Dichtungen
überall genauer an
Dateianhänge
55D81E60-CCFE-4940-A958-4B5EA2DDF5B4.jpeg
1ABC86A5-0405-4BA1-B105-FAA561335BDD.jpeg
*... mein Benzin Gen ist ziemlich gestört und mein 4 Takt Gefühl ist komplett aus dem Ruder, vielen Dank Tesla*

- 2013er - AP0 - KM132k - SW 2020.4.1. 4a4ad401858f -
- Kapa und Ladeleistungs „optimiert“ durch Tesla - 7.2.2020 Batterie ersetzt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Registriert: 14. Jan 2016, 19:00
Wohnort: Rheinfelden
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Frage zu Verarbeitung bei den Rücklichtern

von Kumasasa » 22. Sep 2019, 10:13

jaundna hat geschrieben:Ps. Wenn Du dies reklamierst, dann gleich noch die weissen Politurresten an beiden Lampen oben

Das sind keine Politurreste, sondern die Schweißnaht vom Verschweißen der Klarsichthaube mit dem schwarzen Unterteil.
Will nicht sagen, das das "normal" sei, sondern nur "die hat meine auch".
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.8.3 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4801
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Frage zu Verarbeitung bei den Rücklichtern

von jaundna » 22. Sep 2019, 14:46

Danke für die Info, sah für mich auf den Fotos nach Resten aus
*... mein Benzin Gen ist ziemlich gestört und mein 4 Takt Gefühl ist komplett aus dem Ruder, vielen Dank Tesla*

- 2013er - AP0 - KM132k - SW 2020.4.1. 4a4ad401858f -
- Kapa und Ladeleistungs „optimiert“ durch Tesla - 7.2.2020 Batterie ersetzt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Registriert: 14. Jan 2016, 19:00
Wohnort: Rheinfelden
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: matthias, Semrush [Bot] und 9 Gäste