Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahrung?

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahrung?

von Krumelur » 18. Sep 2019, 22:16

Der Post passt jetzt eigentlich nicht hier rein, es gibt aber (so weit ich sehe) kein Forum für Tesla Technik Allgemein - wenn doch, bitte verschieben.

Worum geht es? Gerade habe ich mir mal dieses Video hier auf Youtube angeschaut: https://youtu.be/lvoDVYQWe2Q?t=438

Dort wird ein Audi A7 gefahren mit allen erdenklichen Assistenzsystemen. Mich hat interessiert, was andere Anbieter so drauf haben.
Ich habe selber ein Model 3 mit Autopilot/FSD. Ich dachte immer, was Tesla zum Thema teilautonomes Fahren bietet sei haushoch überlegen.

Nach diesem Video war ich ehrlich gesagt überrascht:

* Audi ist nicht auf 150km/h begrenzt (gut, wer's braucht - aber darum soll es jetzt nicht gehen)
* Funktioniert bei Mistwetter scheinbar zumindest genau so gut wie Tesla's System
* Fährt Kurven
* Lässt sich bedienen wie ein klassischer Tempomat (keine Übernahme der höheren Geschwindigkeit, wie Tesla das ja macht)
* Erkennt (scheinbar) Verkehrszeichen
* Man kann ohne weiteres einen Spurwechsel durchführen, ohne dass das System abbricht
* Hält den Wagen in der Spur, wenn man versucht über die Randlinie zu fahren

Übersehe ich hier etwas? Hat jemand mal eine Probefahrt gemacht mit einem aktuellen Audi und kann aus direkter Erfahrung berichten?
 
Beiträge: 248
Registriert: 22. Jan 2019, 00:38
Land: Deutschland

Re: Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahru

von stelen » 18. Sep 2019, 22:21

Er erkennt nicht nur Verkehrszeichen er passt auch -je nach gewählten Fahrmodus- die Geschwindigkeit so früh an, das er am Schild die erlaubte Geschwindigkeit hat. Im Eco Modus segelt er dabei, in den Dynamik-Modi bleibt er länger auf dem Gas und bremst dann für das Schild.

Ist alles keine Raketenwissenschaft kann BMW inzwischen genauso.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1922
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahru

von Bukowski » 18. Sep 2019, 22:32

Krumelur hat geschrieben:Ich habe selber ein Model 3 mit Autopilot/FSD. Ich dachte immer, was Tesla zum Thema teilautonomes Fahren bietet sei haushoch überlegen.


Nach jetzt ca. 17.000 km im M3 seit Mai 2019 ist mein Fazit: Tesla ist auf keinem Bereich des "autonomen Fahrens" auch nur ansatzweise überlegen, sondern weit zurück. Der AP ist ein Marketinggag von Tesla, auf den ich reingefallen bin.

Aber was solls, das Auto macht trotzdem Spaß.
M3, LR.

Ich bin Weinkenner. Wenn ich Wein trinke, merke ich sofort: aah, Wein. (Han Twerker)
 
Beiträge: 66
Registriert: 9. Mai 2019, 17:12
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahru

von dukedarkside » 18. Sep 2019, 22:40

Bukowski hat geschrieben:
Krumelur hat geschrieben:Ich habe selber ein Model 3 mit Autopilot/FSD. Ich dachte immer, was Tesla zum Thema teilautonomes Fahren bietet sei haushoch überlegen.


Nach jetzt ca. 17.000 km im M3 seit Mai 2019 ist mein Fazit: Tesla ist auf keinem Bereich des "autonomen Fahrens" auch nur ansatzweise überlegen, sondern weit zurück. Der AP ist ein Marketinggag von Tesla, auf den ich reingefallen bin.

Aber was solls, das Auto macht trotzdem Spaß.


Da muss ich vehement widersprechen, schau Dir das Video an und zeig mir etwas gleichwertiges von einem anderen Hersteller:

https://m.youtube.com/watch?v=aDGgdGMOT78

Tesla ist Lichtjahre voraus in allen Bereichen (auch Schildererkennung gab es bereits in 2014 bei Tesla)

Ihr dürft die gesetzlichen (EU Vorschriften) und finanziellen (Tesla will seit AP2 keine Drittunternehmen wie Mobileye mehr im Softwarestack des Autos haben) Einschränkungen nicht mit weniger Innovation oder technologischen Vorsprung verwechseln.
 
Beiträge: 134
Registriert: 23. Okt 2018, 20:04
Land: Deutschland

Re: Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahru

von Flasher » 18. Sep 2019, 22:42

Krumelur hat geschrieben:Der Post passt jetzt eigentlich nicht hier rein, es gibt aber (so weit ich sehe) kein Forum für Tesla Technik Allgemein - wenn doch, bitte verschieben.

Worum geht es? Gerade habe ich mir mal dieses Video hier auf Youtube angeschaut: https://youtu.be/lvoDVYQWe2Q?t=438

Dort wird ein Audi A7 gefahren mit allen erdenklichen Assistenzsystemen. Mich hat interessiert, was andere Anbieter so drauf haben.
Ich habe selber ein Model 3 mit Autopilot/FSD. Ich dachte immer, was Tesla zum Thema teilautonomes Fahren bietet sei haushoch überlegen.




Naja aus dem Video geht jetzt nicht hervor wie gut sich die Assistenzsysteme auf Landstraßen schlagen. "Geradeaus" auf der Autobahn ist mittlerweile keine Kunst, aber sich schlängelnde Landstraßen in bergigen Gegenden sind sehr anspruchsvoll für solche Systeme. Ich habe mittlerweile >21 tkm mit meinem M3 gemacht und oftmals auch im Schwarzwald unterwegs. Da gibt es sehr kurvige Strecken, die der AP auch bewältigen kann. "Kann" deswegen, weil das Auto dann doch sehr vorsichtig um die Kurven fährt, wofür ich persönlich zu ungeduldig bin.


Bukowski hat geschrieben:
Krumelur hat geschrieben:Ich habe selber ein Model 3 mit Autopilot/FSD. Ich dachte immer, was Tesla zum Thema teilautonomes Fahren bietet sei haushoch überlegen.


Nach jetzt ca. 17.000 km im M3 seit Mai 2019 ist mein Fazit: Tesla ist auf keinem Bereich des "autonomen Fahrens" auch nur ansatzweise überlegen, sondern weit zurück. Der AP ist ein Marketinggag von Tesla, auf den ich reingefallen bin.

Aber was solls, das Auto macht trotzdem Spaß.


Ich gebe zu ich kenne nur die gängigen Systeme von BMW und von einigen Mietwagen (VW, Skoda), und diesen Systemen ist der AP weit überlegen. Zumal er von Update zu Update auch immer weiter verbessert wird. Die "Assis" der aktuellen Modelle deutscher Herstellern werden in 5 Jahren genauso gut/schlecht sein, wie sie es heute schon sind.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 166
Registriert: 25. Feb 2019, 14:13
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahru

von AndyMt » 18. Sep 2019, 22:57

Ich kann nur AP ohne FSD beurteilen. Da muss ich wiederum zwischen 2 Aspekten unterscheiden: TACC und Autosteer.

Autosteer: eigentlich wirklich gut, doch nutze ich das fast nie, wegen:
TACC: falsche Geschwindigkeit übernehmen und häufige Phantombremsungen

Das hatte ich mit anderen TACC, z.B von Volvo in dieser Form nie.
Deswegen nutze ich AP nur auf leeren geraden Autobahnstücken und TACC nur, wenn kein Auto vor mir, die Fahrbahn recht breit und wenig Gegenverkehr ist.

Ist leider im Moment so, ich hoffe auf V10... Autonomes fahren? Daran glaub ich nicht mehr, bevor ichs nicht selbst gesehen hab.
Tesla M LR-AWD Rot/Schwarz/18" leider mit TACC/AP...
Bild inkl. Standheizung
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung:
https://ts.la/andreas79779
Benutzeravatar
 
Beiträge: 678
Registriert: 4. Feb 2019, 11:32
Wohnort: Münsingen
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahru

von Krumelur » 19. Sep 2019, 07:06

Dass der AP besser wird oder besser werden kann ist sicherlich ein wichtiger Aspekt, taugt aber nicht zum Vergleich - da muss der "ist" Zustand genommen werden. Ich bin überrascht, dass hier Übereinstimmung herrscht: einer breiten Straße nachfahren können sie wohl alle.
Es wundert mich übrigens sehr, dass ich nicht einen einzigen Artikel/Bericht und kein Video über "Tesla AP vs. Rest der Assistenzsysteme" gefunden habe; ich hätte erwartet, dass es Dutzende gibt.
Das Thema Phantombremsungen ist in der Tat sehr unangenehm. Haben andere Systeme diese Probleme nicht?
 
Beiträge: 248
Registriert: 22. Jan 2019, 00:38
Land: Deutschland

Re: Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahru

von Krumelur » 19. Sep 2019, 07:20

Passend zum Thema liest man dann so etwas: https://www.teslarati.com/tesla-navigat ... ward-2019/

"Tesla has won Germany’s prestigious Connected Car Innovation (CCI) award for 2019, with the electric car maker’s Navigate on Autopilot feature"

Ich bezweifle ehrlich gesagt nicht, dass Tesla's Systeme besser sind, ich tue mich aber hart dies zu verargumentieren. Vielleicht müsste man wirklich mal einen neuen Audi oder VW fahren.
 
Beiträge: 248
Registriert: 22. Jan 2019, 00:38
Land: Deutschland

Re: Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahru

von stelen » 19. Sep 2019, 07:35

Ich bin Anfang des Jahres mit einem MS und meinem Volvo, später auch mit einem X5 meine "Referenzstrecke" gefahren (Videos sind auf Youtube).

Für MICH ist die Reihenfolge klar:

BMW
VOLVO
TESLA

Der AP ist für mich als reinen Autobahnvielfahrer aus zwei Gründen hinten:

Spurwechsel brauchen nie vorhandene Riesenlücken, macht man den Spurwechsel manuell deaktiviert sich der AP. Bei beiden anderen tippe ich den Blinker an, gebe einen Lenkimpuls sie wechseln die Spur und übernehmen wieder.

Für mich noch wichtiger die nicht vorhandene Verkehrszeichenerkennung. Sowas hat selbst mein oller i3 und der X5 kann auch noch vollautomatisch das Tempo prädiktiv anpassen.

Beim von mir gefahrenen Softwarestand zumindest wäre der AP eine eindeutige Verkomplizierung zu meiner Fahrerei mit dem Pilot Assist vom Volvo.

Das der AP engere Kurvenradien schafft ist für mich nicht relevant, da dies nur zu selten bei mir vorkommt.

Vor der Fahrt mit dem MS war der AP einer der Hauptgründe für einen Tesla, da ich gehofft hatte er würde mich noch mehr entlasten als mein Volvo. Leider war das Gegenteil der Fall, der BMW ist da -bei meinem Fahrprofil- klar vorne.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1922
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi's Adaptiver Fahrassistent gegen Autopilot - Erfahru

von Samson39 » 19. Sep 2019, 08:12

Perfekt ist die Schild-Erkennung bei anderen Autos aber auch nicht. Mein Auris zeigt mir häufig falsche Höchstgeschwindigkeiten an. Oft sieht es Schilder, die an LKWs kleben, zu Seitenstraßen gehören (gern auch Abfahrten an Stadtautobahn) oder es übersieht die Schilder. Das dort verbaute System ist ein netter Spaß...
 
Beiträge: 156
Registriert: 6. Aug 2019, 13:48
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot], dyarne und 4 Gäste