Familientauglich?

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Familientauglich?

von Mathie » 7. Sep 2019, 21:34

Beim Model S gehen die Reparaturen schnell ins Geld. Unterhalt ist bei einem gebrauchten MS vermutlich deutlich teurer als bei einem neuen M3. Wenn das nichts ausmacht, ist das MS ein Auto mit gefühlt unendlich Platz!

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9452
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Familientauglich?

von TM3_RheinMain » 8. Sep 2019, 08:17

volvofahrer hat geschrieben:Kinderwagen ist immer Mist. Sogar beim SUV meiner Frau (XC90) macht sowas den Kofferraum voll. Ich würde da an der Kinderwagenfront investieren, da gibts kluge Lösungen, die auch in ein Mini-Cabrio passen. Vom reinen Volumen ist der M3-Kofferraum voll OK. 4 Leute, kein Problem.


Sehe das genauso.

Denke auch dran, das Kind, die Kinder wachsen irrsinnig schnell. Bevor du dich umsiehst brauchst du die Wanne nicht mehr, als nächstes nur noch einen kleinen Buggy Wagen usw.

Spreche aus eigener Erfahrung.

Fahren jedes Jahr 3 Wochen in den Sommerurlaub mit zu viel Gepäck (da erst Strand, dann Berge). Vorher mit einem MB B-Klasse, jetzt mit dem M3. Konnten nun mehr mitnehmen bzw. hatten mehr Platz als vorher.

Das M3 ist eine Super Reiselimousine.
Zurück gegeben: Renault Zoe 40 von e-flat
Am 27.03.19 erhalten: Tesla Model 3 LR AWD, 19“ Sport, Innen Schwarz, Aussen Deep Blue Metallic, EAP

Wenns scheee macht :) : https://ts.la/mahmoud55800
 
Beiträge: 819
Registriert: 24. Dez 2018, 16:19
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Land: Deutschland

Re: Familientauglich?

von rethec » 8. Sep 2019, 09:13

Wow, schon mal vielen Dank für die vielen Antworten.
Das mit der AHK ist ein sehr guter Punkt, auf die uns auch der Tesla Mitarbeiter aufmerksam machte. Der sprach aber eher das mit dem Anhänger und den Fahrrädern an, der Gedanke einer Heckbox ist uns bisher gar nicht gekommen und könnte.
Die positiven Antworten von M3 FahrerInnen ist natürlich sehr beruhigend, das man mit dem M3 mit Kind und dem aktuell nötigen Baby Zubehör erstmal nichts falsch machen kann.
Ein etwas platzsparender Kinderwagen ist keine Option, da wir uns bewusst für den entschieden haben auch auf die Gefahr hin, dass er nicht optimal ins Auto passt ;)
Es stimmt allerdings, dass so ein Kind schnell wächst und es dann Wann und Co nicht mehr braucht, dafür fallen sicherlich andere Dinge an die mit müssen (würde ich mal vermuten) :D

Noch eine Frage hab ich, wie störend findet ihre denn beim Beladen diese recht klein wirkende Luke für den Kofferraum?

Nach den ganzen Antworten ist unsere Tendenz schon sehr stark Richtung M3 gerückt, also heißt es damit auch mal eine Probefahrt machen und schauen wie es sich anfühlt.
1500km free Supercharging: https://ts.la/florian41932
 
Beiträge: 8
Registriert: 7. Sep 2019, 17:45
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Familientauglich?

von Draht » 8. Sep 2019, 09:21

Hallo,
wir hatten mal einen VW Lupo und dort war Platz für 2 Erwachsene ( 191cm, 176cm ) mit Baby und Kinderwagen incl. Wanne.
Der Kinderwagen war von Emmaljunga und bei dem konnten ganz einfach die Räder abgenommen werden und die Wanne auch zusammen gefaltet werden.
Das ganze sollte lässig in das Model 3 gehen, zumal das Baby ja in der Babyschale im Auto mitfährt.
Es gibt auch Babyschalen die auf das Kinderwagen-Gestell mit Carseat Adapter aufgesetzt werden können, somit kann bei kurzen Reisen die Wanne zuhause bleiben.
Wir hatten alles Gebraucht gekauft und wollten nicht ein Haufen Geld für Kinderwagen ausgeben, braucht man ja eh nicht so lang. ( Haben wir noch alles )
Ein neues Model 3 mit AHK & eventuell Dachgepäckträger/Dachbox würde ich eher in betracht ziehen da ist sogar noch Luft falls noch ein Kind dazukommt ;)
Gruß Dirk..mit dem M3 unterwegs.. wenn meine Frau mich lässt ;-)
M3 Res 31.3.16, Abgeholt 12.3.19 VIN:223xxx SW 2020.4.1
referral: https://ts.la/vera79223
28.12.19 e-up bestellt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 637
Registriert: 31. Mär 2016, 09:24
Wohnort: Region Hannover
Land: Deutschland

Re: Familientauglich?

von René » 8. Sep 2019, 09:36

Das gleiche Problem hatten wir auch. Ist das Auto groß genug, passt genügend rein wenn wir verreisen möchten, passt der Kinderwagen rein, usw. Ich muss sagen es passt auch wenn wir mit dem Hartan VIP GT Kinderwagen einen sehr kompakten Kinderwagen besitzen.

Somit ist für uns das Model 3 komplett Familientauglich auch wenn der Kofferraum durch die tunnelartige Gestaltung nicht ganz so komfortabel ist, wie bei unserem davor gefahrenen Audi Q5. Vom Kofferraum Volumen ist das Model 3 sogar ähnlich groß.

Eventuell hilft das ja bei der Entscheidung. Außerdem ist der Kinderwagen doch nur was bis zu 2 Jahren, danach möchten die kleinen nur noch laufen ;)
29.06.2019 Abholung des AWD LR/AP grau/schwarz/19 Zoll
Mit dem Empfehlungslink https://ts.la/ren17445 kannst Du mich unterstützen und selbst 1500 km free Supercharging erhalten.

Vielen Dank
 
Beiträge: 98
Registriert: 25. Okt 2018, 15:57
Land: Deutschland

Re: Familientauglich?

von Draht » 8. Sep 2019, 09:41

Hier ein Video, wie ein Kinderwagen mit Wanne auch in Fiat 500 Cabrio passt.
https://www.youtube.com/watch?time_cont ... jTyP-ETByA
Gruß Dirk..mit dem M3 unterwegs.. wenn meine Frau mich lässt ;-)
M3 Res 31.3.16, Abgeholt 12.3.19 VIN:223xxx SW 2020.4.1
referral: https://ts.la/vera79223
28.12.19 e-up bestellt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 637
Registriert: 31. Mär 2016, 09:24
Wohnort: Region Hannover
Land: Deutschland

Re: Familientauglich?

von MaLa » 8. Sep 2019, 09:57

Wir waren letztens für eine Woche mit zwei Kindern im Tirol - der große Kinderwagen frisst leider die ebene Hälfte des Kofferraums. Jedoch hat alles rein gepasst, KiWa, großer Reisekoffer, Kraxe!, Mineralwasser... Perfekt ;) passt echt mehr hinein als gedacht. Und wenn jetzt der KiWa noch weg fällt hat man ja schon fast Platz "zum versauen" :). Meine große Tochter wollte übrigens schon deutlich vor dem 1.Geburtstag nicht mehr in den KiWa - dann umstieg auf buggy den sie auch nur ein halbes Jahr akzeptiert hat. :?
Die Problematik Limousine als Familienwagen beginnt im Kopf! Bei bekannten, meiner Frau usw. ist fest im Kopf verankert "eine Familie braucht einen Kombi". Als ich meiner Frau entgegnete schau mal wir fahren in den Urlaub mit Kinderwagen und wir haben Alles dabei sagte sie nichts mehr. :D keine Argumente mehr.
Dateianhänge
IMG-20190908-WA0001.jpg
IMG-20190908-WA0002.jpg
IMG-20190908-WA0003.jpg
https://ts.la/markus24674] 1500KM frei! Ich habe noch keine weiterempfehlung ;( :(

Model 3 Performance weiß/schwarz ohne FSD
10.08. Bestellt
24.08. VIN 490xxx + korrekte Abschlussrechnung
24.09. Voraussichtliche Lieferung München
 
Beiträge: 105
Registriert: 25. Apr 2019, 18:33
Land: Deutschland

Re: Familientauglich?

von xordinary » 8. Sep 2019, 10:33

Wir sind dieses Jahr mit 2 Kindern 4+8 mit dem Model 3 für zwei Wochen in die Berge gefahren. Ich hatte mir extra noch eine BackBoxx Premium für die AHK gekauft (was übrigens hervorragend funktioniert hat). Dieses Ding hat 300 Liter Stauraum extra, und ich war beim Beladen empört, dass wir viel zu viel Platz über hatten! :-)
Einen Kinderwagen haben wir natürlich nicht mehr, und unser recht voluminöser Emmaljunga hätte wahrscheinlich auch mal probegeladen werden müssen. Das aber ausschließlich wegen der Kofferraumöffnung, denn Platz ist im Model 3 mehr als genug.

Aber mal so als Bemerkung am Rande: Bevor man sich für ein hierzulande viel zu großes, schweres und nicht zuletzt teures Auto = Model S entscheidet, weil der fucking Kinderwagen nicht in den Kofferraum passt, dann sollte man vielleicht darüber nachdenken, sich für 1.000 EUR einen modernen kompakten Kinderwagen zu kaufen, bevor man das drölfzigfache an Aufpreis für ein Model S auf den Tisch legt! Also wenn es AUSSER DIESEM KRITERIUM (Kinderwagen) keine anderen Gründe gibt, spricht meine Meinung nach NICHTS für ein Model S.
Dateianhänge
Model3-mit-BackBOXX-01.jpg
 
Beiträge: 58
Registriert: 5. Aug 2019, 20:05
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Familientauglich?

von Lmo2019 » 8. Sep 2019, 19:41

Wir sind vom 5er Touring auf das M3P umgestiegen also leider steht die Heckbox nun mangels AHK in der Garage, allerrdings sind wir im 3 Wochen Familiensommerurlaub inkl. Tretroller gut klar gekommen. Der 5er Kombi hatte 530 Liter nach VDA, das M3P hat 499 Liter (inkl. Bodenfach und Frunk) . Es fehlen also nur 31 Liter dafür ists im Fond viel geräumiger als ein 5er. Man nimmt meist eh zuviel mit. Wir übernachten nur in Hotels damit reicht der Platz allemal.
Model 3 Performance VIN 358xxx EZ 06/19 mit FSD
1500km Free Supercharging: https://ts.la/martin82285
 
Beiträge: 67
Registriert: 11. Mai 2019, 16:13
Land: Deutschland

Re: Familientauglich?

von Lmo2019 » 8. Sep 2019, 19:43

Sehr zu empfehlen ist dann der kauf von maßgeschneiderten Taschen für alle 3 Kofferräume. Gibts überall bei Autoteile Immler oder Amazon
Model 3 Performance VIN 358xxx EZ 06/19 mit FSD
1500km Free Supercharging: https://ts.la/martin82285
 
Beiträge: 67
Registriert: 11. Mai 2019, 16:13
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Twitter [Bot] und 14 Gäste