Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

von all4five » 16. Jul 2019, 15:59

Man kann es niemandem Recht machen (das meine ich nicht kritisch). Fakt ist aber:

Stehen die Preise ewig still und ändern sich nur bei Facelifts, wird man als träge abgestempelt. Gibt man die Effizienzgewinne direkt und sofort an die Kunden weiter, jammern die Bestandskunden.

Für den Preis unseren gerade mal 12 Monaten alten MX 75D bekommen wir nun quasi ein MX Performance mit Ludicrous...

Natürlich schmerzt es ein bisschen. Aber ganz offen gesagt überwiegt bei uns die Freude darüber, dass wir mit unserem Kauf nicht nur die letzten 12 Monate eine riesige Freude hatten, sonder auch ein Unternehmen unterstützen konnten, dass gegen den Strom in der Branche arbeitet. Denn ohne all die X75 Käufer gäbe es nun keine attraktiveren Preise und vielleicht überhaupt keine X mehr...
:: MX 75D seit Ende Juni 18
 
Beiträge: 18
Registriert: 14. Apr 2018, 07:19
Land: Deutschland

Re: Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

von General Elektrik » 16. Jul 2019, 16:15

Das mit angeblich weitergegebenen "Effizienzgewinnen" und der Vergleich mit PC-Hardware aus den 90ern stimmt halt vorne wie hinten nicht. Das M3P kostet Tesla im Juli letztlich das gleiche wie im Februar 2019. Durch steigende Zinsen auf Tesla Anleihen, eher mehr. Die Skaleneffekte waren im Februar genau wie jetzt im Juli. Und das mutlicoat weiß wurde für Tesla auch nicht durch Magie billiger.

Die PC-Hardware wurde seit den 90ern vor allem wegen Moores Law und disruptiven Innovationen (Mainframe Computer zu PCs, Floppydrives zu Harddrives zu SSDs usw.) billiger. Da ist also wirklich etwas ganz signifikantes bei der Hardware passiert. Beim M3P ist zwischen Februar und Juli überhaupt nichts passiert.

Was wir hier sehen, ist einfach das Ausnutzen der Hardcore-loyalen-Erstkunden und deren Zahlungsbereitschaft und zwar in einem Maß, welches dreister ist, als es andere bisher gemacht haben. Und darüber ärgere ich mich.
M3P
Softwarestand 2020.8.3
 
Beiträge: 264
Registriert: 14. Nov 2018, 14:41
Land: Deutschland

Re: Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

von sdt15749 » 16. Jul 2019, 16:20

Ich habe für meinen S90D ca. 110.000 Euro in 2016 bezahlt und heute bekomme bei besserer Ausstattung ein Model s für deutlich unter 100.000 - ich habe es nicht ausgerechnet, aber es sind bestimmt auch ca. 15.000 Euro die ich heute weniger zahlen müsste.

Das ist viel Geld, aber ist das nur bei Tesla so?
Bei anderen Herstellern ärgere ich mich darüber das die Preispolitik so in-transparent ist das ich immer das Gefühl habe das ich trotz "gutem" Rabatt mehr zahle als andere. Ich kann also gar nicht herausfinden zu welchem Endpreis ein VW/BMW/AUDI/Mercedes/... verkauft wird und wenn ich in der Vergangenheit andere gefragt habe was sie gezahlt haben war ich manchmal sehr entsetzt wieviel Rabatt ich nicht bekommen habe.

Bei Tesla ist der veröffentlichte Preis das was jeder zahlt (ja, ich weiss am Quartalsende ist da manchmal noch ein Goodie möglich).
Tesla ist also sehr transparent was die Preise betrifft. Das finde ich sehr gut und es war einer der Gründe warum ich einen Tesla gekauft habe.

Ich sehe also bei Tesla das "mein" Preis inzwischen nicht mehr gilt - bei anderen kann ich das nur vermuten.

Auch ich habe mir nicht träumen lassen soviel Geld mal für ein Auto zu bezahlen und habe mir damit einen Traum erfüllt der nun sehr lange halten muss. Ich plane dieses Auto länger als 10 Jahre zu nutzen und ob das klappt werde ich erst nach 8 Jahren erkennen können.

Ich treffe meine Kaufentscheidungen immer nach dem Motto "kann und will ich mir das leisten" und gehe davon aus das nach Erreichen der Lebenszeit das Auto auf NULL Wert steht - sprich wenn dann noch Geld bekomme habe ich Glück - ich gehe davon aber nicht aus.

Mir war es das Geld in 2016 wert und ich bereue nach nun fast genau 3 Jahren und 110.000 KM nicht einen Cent. Ich hoffe das dies die nächsten Jahre so bleibt.

Das andere das Auto nun preiswerter bekommen finde ich toll, denn ich gönne es jedem einen Tesla fahren zu können.

Anders gesagt: wenn es mir 2016 das Geld wert war ärgere ich mich danach nicht darüber das ich es später auch günstiger bekommen hätte.
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1)
 
Beiträge: 1059
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55
Land: Deutschland

Re: Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

von MwA83 » 16. Jul 2019, 16:35

Hallo, Leute!

Die Nachricht hat mich heute morgen echt hart getroffen, denn ich habe mein M3P erst letzten Donnerstag abgeholt. Das nenne ich mal schlechtes Timing, schlechter geht es echt nicht. Ich war direkt heute Mittag noch im Store. Da gab es nur überforderte Mitarbeiter, die ebenfalls völlig überrascht von der Preissenkung waren. Nun erwarte ich eine Reaktion des Managers bis heute Abend, um ein Angebot der Kulanzregelung zu erhalten, ansonsten gebe ich den Wagen zurück.

Auch ich habe in sechs Tagen viel Werbung für den Wagen und die Marke gemacht und Fragen geduldig beantwortet. Ein solcher Preissprung ist für mich nicht hinzunehmen und für mich ein Tritt in den Hintern.
 
Beiträge: 1
Registriert: 16. Jun 2019, 22:33
Land: Deutschland

Re: Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

von Kumasasa » 16. Jul 2019, 16:37

Panzerkeks85 hat geschrieben:[
Tesla ändert die Preispolitik und die Preise des Model 3 etwa so oft wie ich meine Unterhosen :lol:

Nein, Tesla ändert die Preise öfter.
So ca. alle 6 Wochen.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.12.11.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5212
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

von Yellow » 16. Jul 2019, 16:43

Cavaron hat geschrieben:... sondern auch weil man die Sache unterstützen will ...

Na wenn Du das so siehst, dann ist doch alles in Butter und Du hast "die Sache" mehr unterstützt, als die neuen Tesla-Fahrer, die ab heute bestellen ;)
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10110
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

von BlackyAWD » 16. Jul 2019, 16:59

Und was soll der Autokäuder sagen der sein Auto neu kaufte als es raus kam und dann die Sondermodelle sieht und spätestens die Ramschangebote vorm Modelwechsel?

Es ist immer der falsche Zeitpunkt zu kaufen es wird immer billiger...
 
Beiträge: 161
Registriert: 9. Jun 2019, 00:10
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

von Zaesch » 16. Jul 2019, 17:02

Grad mal mein M3P Modell konfiguriert (Volle Hütte inkl. FSD und Winterreifen. Nur die weißen Sitze habe ich raus gelassen). Ergebnis: 13.160€ günstiger, als bei meiner Bestellung am 21.12.2018.
Heißt: Da ist mehr Wertverlust drin, als ich bisher am Kredit getilgt habe :lol:

Ärgert mich das?
Einen kleinen Teil in mir schon. Immerhin kostet der Karren soviel wie meine Eigentumswohnung. Aber so ist das Leben. Es war damals ein Angebot, das ich offensichtlich in Ordnung fand (sonst hätte ich nicht gekauft). Finanziell könnte der Kredit - bei heutiger Bestellung - über ein Jahr früher abbezahlt sein :? mega bescheiden. Allerdings stehe ich zu meinen Entscheidungen und Lebe ohne zu jammern damit.

Die Agilität, die Tesla hier an den Tag legt, ist bisher nur aus der IT Technik bekannt. Finde es hervorragend diese auch in anderen Bereichen zu sehen. Besser Fortschritt als künstlich erzeugter Stillstand, um dem Kunden Stabilität vorzugaukeln. Klar hätte ich ein besseres Gefühl, wenn die Preise lange hoch bleiben, aber wäre es das wert? Ich bin der Meinung Nein.

In dem Sinne: Gewöhnt euch dran. Diese Entwicklungsgeschwindigkeit wird sich - hoffentlich - in alle unsere Lebensbereiche ausweiten.

P.S.: Wer später kauft, kauft günstiger und wer gar nicht kauft, spart am meisten :mrgreen:
No noise, just torque.
Referral? Nee. Empfehlung ist schwierig :-/
 
Beiträge: 363
Registriert: 30. Jul 2017, 13:51
Land: Deutschland

Re: Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

von Emdabbelju » 16. Jul 2019, 17:11

Sry, ich kann die Verärgerung gut verstehen, vielleicht weil ich auch "geschädigt" bin. Ich hab mein M3P in weiß mit FSD auch seit ca 3 Wochen erst und rund 11.000 € mehr bezahlt. Das hat meiner Meinung nach auch nichts mit "normaler" Preisschwankung oder gelegentlichen Anpassungen zu tun. Das ist einfach zu heftig und ich denke nicht, dass Tesla sich damit auf Dauer einen Gefallen tut.

Und bitte verzeiht, aber dieses Gerede von wegen kein Wertverlust ist doch Quatsch, in jedem Fall, wenn man gekauft hat, so wie ich. Ob ich jetzt oder in 2 oder 3 Jahren verkaufe, der Wiederverkausfwert richtet sich doch nicht nach dem, was ich bezahlt habe, sondern was die Karre wert ist. Und das hängt Maßgeblich vom Neupreis ab, der gerade mal übel abgesackt ist. Das hat m.E. auch nichts damit zu tun, ob es von meinem 3 oder 4 Jahre alten Model S jetzt eine neue Version gibt, die günstiger ist. Hier geht es um exakt das gleiche Auto und eine Zeitspanne von ein paar Wochen.

Kostet mich das jetzt mehr Geld als geplant oder macht es das Auto schlechter: nein. Frisst mich das an und verdirbt mir den "Lob auf Tesla": Absolut.

Ich wünschte sicher auch, das wäre anders und ich beneide jeden, der das für sich sagen kann. Ich kann es nicht.
Model 3 Performance/Pearl White/innen schwarz/FSD
Mein referral code: https://ts.la/marc21273 Vielen Dank fürs Benutzen!
 
Beiträge: 119
Registriert: 26. Apr 2019, 12:51
Land: Deutschland

Re: Mache Werbung für Model 3 Performance und werde bestraft

von Zahnpasta » 16. Jul 2019, 17:16

Kumasasa hat geschrieben:"Verlust"?
Also ich bin froh darüber, dass ich schon 4 Monate mein Model 3 fahren konnte.
Was ein jetziger Besteller bezahlt, ist mir egal.


Ich sehe es auch als Verlust. Ich habe mein M3P seit Februar. Aber es wären mir keine 12.000€ wert gewesen das Auto 5Monate früher zu haben als andere.

Und ja, es ist ein Verlust ob ich vor hab es in kürze zu verkaufen oder nicht. Denn hätte ich es heute gekauft, wäre ich um 12.000€ reicher.

Das Preise im Lauf der Zeit bei Produkten sinken ist klar. Aber nicht in 5 Monaten.
https://ts.la/fabian68617

1500km freies Supercharging
 
Beiträge: 399
Registriert: 15. Dez 2018, 10:21
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Cableguy, GuBo, RedRaz und 11 Gäste