Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von Captain-S » 14. Aug 2019, 14:47

Ich hätte ein Frage zum Display.
Gibt es evtl. Probleme mit der Ablesbarkeit bei polarisierten Sonnenbrillen?
Manche LCD-Schirme sind damit kaum lesbar.
 
Beiträge: 396
Registriert: 15. Apr 2018, 11:54
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von NJ808 » 14. Aug 2019, 14:49

Ich fahre bei Sonne fast immer mit polarisierter Sonnenbrille. Keinerlei Probleme.
Weder zu Beginn ohne Displayschutz, noch jetzt mit mattiertem Displayschutz. Alles perfekt.
Tesla Model 3 Performance
Snowflake: Pearl White, weißer Innenraum, FSD, Auslieferung 06/2019
#Cybertruck, TriAWD, FSD, bestellt am 24.11.2019

1500 km Free Supercharging // Referral Link: https://ts.la/nina34252
Benutzeravatar
 
Beiträge: 275
Registriert: 10. Jan 2019, 19:06
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von Ismaning » 14. Aug 2019, 15:13

Ich hab auch wieder ne Frage :(

Grad mal ein Grad kälter am Morgen und gleich kommt die Reifendruckanzeige, die hat mich schon im Model S genervt.
Heute morgen im Model 3 die Anzeige wie im Foto. Kapier ich nicht :oops:
Bei zwei Reifen soll der Druck zu niedrig sein, die auffälligen Werte sind wohl die gelben, also je 2,8 bar. Und was ist dann mit dem dritten, schwarzen 2,8 und vor allem der 2,7 links oben?
Bei ein paar Grad höherer Außentemperatur hatten alle vier Reifen 2,9.
Dateianhänge
2.jpg
Viele Grüße von Tina, von 2014 - 2019 begeistert im Model S P85+ unterwegs, jetzt im Model 3 LR AWD
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 653
Registriert: 1. Mai 2014, 11:39
Wohnort: 80469 München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von TeslaModel3Franken » 14. Aug 2019, 15:50

Hatte ich auch schon. Habe dann einfach den Sensor zurückgesetzt, dann ging es wieder ohne Probleme.


Ismaning hat geschrieben:Ich hab auch wieder ne Frage :(

Grad mal ein Grad kälter am Morgen und gleich kommt die Reifendruckanzeige, die hat mich schon im Model S genervt.
Heute morgen im Model 3 die Anzeige wie im Foto. Kapier ich nicht :oops:
Bei zwei Reifen soll der Druck zu niedrig sein, die auffälligen Werte sind wohl die gelben, also je 2,8 bar. Und was ist dann mit dem dritten, schwarzen 2,8 und vor allem der 2,7 links oben?
Bei ein paar Grad höherer Außentemperatur hatten alle vier Reifen 2,9.
 
Beiträge: 37
Registriert: 9. Mär 2019, 12:29
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von Mr.Darcy » 14. Aug 2019, 16:11

Genau genommen sind alle Werte zu niedrig. Du solltest 42 psi = 2,9 bar haben. Und zwar ganz wichtig: Im kalten Zustand! Also am besten morgens im Schatten/Garage vor der ersten Fahrt prüfen und auffüllen.
You can use my referral code to get 1500 free Supercharger kms: https://ts.la/dirk68874
 
Beiträge: 2532
Registriert: 22. Dez 2018, 11:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von kirbby » 14. Aug 2019, 17:15

olp3310 hat geschrieben:Ich bin nun kein Elektriker, aber das Problem ist wohl, dass an einem 32A Anschluss eben 32A Sicherungen angebracht sind. Ob das Gerät dahinter nun 8, 12,20 oder 32A zieht ist erstmal egal, aber wenn es mehr als 32A zieht dann schaltet die Sicherung ab. D. h. wenn ein für 16A gedachtes Gerät nun wegen eines Defektes 20A zieht und dann durchbrennt bleibt die Sicherung des 32A Anschlusses davon unbeeindruckt, die 16A Sicherung des 16A Anschlusses hätte aber abgeschaltet und weiteren Schaden verhindert. Ob vom Anschluss eine oder mehrere Phasen genutzt werden ist auch erst einmal egal, d.h. man kann auch nur eine nutzen. Allerdings gibt es in D eine sogenannte Schieflastverordnung, die es soweit ich weiss verbietet einzelne Phasen mit mehr als 16A zu betreiben. Wenn Du alle drei mit 32A nutzt (und ggf. die Erlaubnis des Netzbetreibers vorher eingeholt hast, wie in einem anderen Thread diskutiert), dann ist das kein Problem. D.h. das Model 3 könnte zwar mit 32A einphasig an einem solchen Anschluss laden, es ist aber - soweit ich weiss - in D nicht erlaubt.


das macht sinn danke für die erklärung. ich dachte du meinst es funktioniert ohne die sicherung technisch nicht.
ich bin zwar in Ö wird hier aber nicht anders sein.bei mir ist das nicht die permanente lösung sondern nur im urlaub bei den schwiegereltern.ich werds mal auf eigene gefahr probieren
 
Beiträge: 372
Registriert: 25. Jun 2019, 12:40
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von TM3_RheinMain » 16. Aug 2019, 05:38

Mr.Darcy hat geschrieben:Genau genommen sind alle Werte zu niedrig. Du solltest 42 psi = 2,9 bar haben. Und zwar ganz wichtig: Im kalten Zustand! Also am besten morgens im Schatten/Garage vor der ersten Fahrt prüfen und auffüllen.



Einige gehen sogar auf 3,1 bei kaltem Zustand (bei Außentemperatur so um die 20 Grad). Soll Komfort und Effizienz leicht erhöhen.
Zurück gegeben: Renault Zoe 40 von e-flat
Am 27.03.19 erhalten: Tesla Model 3 LR AWD, 19“ Sport, Innen Schwarz, Aussen Deep Blue Metallic, EAP

Wenns scheee macht :) : https://ts.la/mahmoud55800
 
Beiträge: 792
Registriert: 24. Dez 2018, 15:19
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von Quirlsen » 16. Aug 2019, 08:58

TM3_RheinMain hat geschrieben:[
Soll Komfort und Effizienz leicht erhöhen.


Effizienz ja, Komfort eher nicht!
Gruß vom Quirl sen
Ich glaub, ich dreh durch!

M3 DM LR, blau, EAP
https://ts.la/ralf13021
Benutzeravatar
 
Beiträge: 235
Registriert: 30. Mär 2019, 20:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von Ash » 16. Aug 2019, 09:28

Ich habe bei allen Fahrzeugen immer den Reifendruck auch dem Reifenbild angepasst. Wenn die Ränder sich schneller abfahren als die Mitte wird der Druck etwas erhöht. Das scheint bei meinen 18" auch so zu sein. Der Komfort wird aber definitiv schlechter.
 
Beiträge: 638
Registriert: 13. Dez 2018, 11:39
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von win » 6. Sep 2019, 07:31

Vermutlich ne blöde Frage, aber ich bin doch irgendwie verunsichert! :D

Wie wird der UV Schutz beim Panoramadach in der Produktion eingearbeitet?
Ist der widerstandsfähig genug um eine Scheibenpolitur auszuhalten?

Hintergrund ist, dass ich gerne das Dach mit einer Versiegelung behandeln und dafür die Scheibe gründlich reinigen möchte.
Model 3SR+ / blau / schwarz / 18" / AP

1.500km free Supercharging und Aufnahme ins Abendgebet: https://ts.la/christian80327
 
Beiträge: 84
Registriert: 1. Mai 2019, 20:02
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot], Aliero, Bert, c0lt, Golero, Google [Bot], Jandrosch, model3d, moss865, Sospito, TCO, TeslaAchim, tintu, Vagtler und 8 Gäste