TOP 10: Die wichtigsten Tipps für einen Tesla-Neuling

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

TOP 10: Die wichtigsten Tipps für einen Tesla-Neuling

von sven32612 » 12. Mär 2019, 10:46

Hallo!

Ich bin neu hier und werde die nächsten Tage mein erstes E-Auto (ein Dienstfahrzeug) bekommen.
Es wird ein Tesla Model 3 Performance und die Vorfreude ist (auch trotz der massigen Negativ-Erlebnisse einiger User hier im Forum) riesig… :-)

Da ich - wie oben beschrieben - absoluter „Neuling“ in Sachen Tesla und E-Mobility bin, sauge ich momentan jegliche Tipps & Tricks auf, die ich bekommen kann.
Auch Euer Experten-Know-how würde ich gerne anzapfen, also: Was sind die wichtigsten Tipps oder Hinweise, die ihr mir als Anfänger geben würdet, damit ich schnell und gut mit dem Auto und der E-Mobilitär klar komme?
Vielleicht könnte man ja eine Art „TOP 10“ daraus basteln….

Für Eure Unterstützung bin ich euch sehr dankbar.

P.S.: Laden kann ich übrigens auf der Arbeit und für Zuhause installiert der Elektriker in Kürze auch eine 11kW-Wallbox.

Viele Grüße, Sven
 
Beiträge: 7
Registriert: 12. Mär 2019, 10:22
Land: Deutschland

Re: TOP 10: Die wichtigsten Tipps für einen Tesla-Neuling

von FFF » 12. Mär 2019, 11:07

sven32612 hat geschrieben:P.S.: Laden kann ich übrigens auf der Arbeit und für Zuhause installiert der Elektriker in Kürze auch eine 11kW-Wallbox
So ein Dienstauto hätte ich auch gern :mrgreen:
Jedenfalls: mit Deinem PS ist alles wichtige erledigt.
1) Freuen!
2) Fahr in die Arbeit, hänge ihn beim Aussteigen an, fertig.
3) Wenn wirklich nötig, zuhause das gleiche, im Normalfall Ladelimit auf 80%.
4) Für die Strecke lass das Navi machen
5) Mal das Handbuch lesen, im Gegensatz zu etwa VW ist das inhaltliche Verhältnis "Infot" zu "Wichtige Warnung" richtigrum ;)
6) Geniessen!
7) Keine Panik einreden lassen...

Glückwunsch!
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 61500km, @2019.32.2, 211Wh/km
 
Beiträge: 1541
Registriert: 7. Mär 2018, 16:13
Land: Deutschland

Re: TOP 10: Die wichtigsten Tipps für einen Tesla-Neuling

von Akilae » 12. Mär 2019, 12:06

Nettes Dienstauto ;).

Folgende Dinge sind denke ich wichtig zu beachten.
  1. Du wirst vermutlich zu denen gehören welche am wenigsten Probleme bei der Umstellung auf E-Mobilität haben werden (Lademöglicheit Arbeit / Home). Lass ihn immer angesteckt (außer du nimmst dadurch in der Arbeit anderen Personen die Lademöglichkeit weg), da fühlt sich das Auto am wohlsten und du fährst immer von deinem eingestelltem Limit weg.
  2. Du wirst dir dadurch sogar effektiv Zeit sparen, da die Stopps bei den Tankstellen wegfallen.
  3. Früher hieß es, lade bis 70%, manche meinen bis 80%, Elon meinte neuerdings beim Model 3 lade bis 90%. Im Endeffekt kann man zu dem ganzen sagen, lade nicht bis 100% (außer du fährst mal eine länger Strecke, wenn du es tust lass das Auto nicht lange auf 100% rumstehen) alles andere ist statistisch nicht oder nur so minimal relevant das man sich da eher keine Gedanken darum machen sollte
  4. Mache keine Beschleunigungsorgien beim Vorzeigen des Fahrzeuges ohne deine Mitfahrer vorher zu warnen! Es kann bei den Performancemodellen echt weh tun wenn man unvorbereitet zurückgeworfen wird.
  5. Wenn die Schwiegermama Angst hat ist der Chill Mode zu benutzen! :mrgreen:
  6. Stell dir die Batterieanzeige auf % um, dies half zumindest mir bei Reichweitenangst. Alles andere erledigt das Tesla Navi (Routing zwischen den Superchargern etc).
  7. Stell dich darauf ein, dass du viele Fragen beantworten wirst zu dem Thema wenn Leute mal erfahren das du ein elektrisches (nein sorry, DAS elektrische) Auto fährst ;).
  8. /seriousmode Der Autopilot ist ein Assistenzsystem, wird dies noch längere Zeit bleiben und ist auch ausschließlich so zu benutzen. Bei Situationen wo du dir nicht absolut sicher bist, dass er dies beherrscht, schalte ihn ab. Bei richtiger Benutzung ist er allerdings eine wahre Bereicherung
  9. Besorge dir die Top Ladekarten deiner örtlichen Stromanbieter, europaweit hilft dir "The New Motion" weiter. Fürs Smartphone lade dir ebenfalls die App deines örtlichen Ladesäulenanbieters runter und Plugshare.
  10. Schlussendlich, stelle dich bei den Superchargern wenn möglich immer an ein freies Pärchen. Die Superchargerstalls sind meistens mit 1A - 1B, 2A - 2B, etc... beschriftet. Diese teilen sich derzeit noch (anders dann bei den Superchargern V3) gemeinsam die Ladeleistung von 145kW.
Tesla Model S 85, 9/2015, solid black, Pano, Leder, AP1, SAS, Premium Paket
 
Beiträge: 119
Registriert: 4. Mai 2015, 23:19
Land: Oesterreich

Re: TOP 10: Die wichtigsten Tipps für einen Tesla-Neuling

von Senku » 12. Mär 2019, 12:15

Da ich mein model 3 nun auch schon 2 Wochen habe hier mal einige Dinge die mir Spontan einfallen.
(keine bestimmte Reinfolge)

1. Ich habe mir mein Smartphone als Schlüssel eingerichtet und habe am anfang massiv das Problem gehabt, das ich das Schlüsselbund mit Haustürschlüssel und so manchmal habe liegen lassen, da man ja gewohnt ist wenn man das Auto aufbekommt dann hat man auch alle anderen Schlüssel dabei.

2. Das (bei mir war es Blau) Ladekabel mit dem Typ 2 Stecker das man beim Auto dabei bekommt am besten unten im Kofferraum lassen. Für den Fall das man mal an einer Öffentlichen ladesäule laden muss.

3. Für die Navigation kannst du dir auch mal andere Internetseiten anschauen als die Tesla Navigation wie z.b. abetterrouteplanner.com
Hier hat man zusätzlich zu den Superchargern auch noch öffentliche ladepunkte enthalten die für die routenplanung einbezogen werden und man hat noch zusatzfunktionen wie z.B. Autobahnen meiden. Jedoch hat man keine Sprachansage bei der Webseite.

4. Das Performance Model ist tiefergelegt. Daher bei Schlaglöchern und Verkehrshubbeln aufpassen.

5. Besorg die eine kostenlose Ladekarte von einem Anbieter wie the new motion, Plugsurf oder anderen Anbietern, sodass du auch an öffentlichen ladestationen einfacher Laden kannst.

6. An dem schwarzen/grünen Balken unterhalb der Tempoanzeige kannst du sehen ob das Auto beschleunigt oder bremst. Wenn das auto neu ist kann dir diese Linie helfen den Punkt bei dem Gaspedal zu finden wo du nicht beschleunigst und nicht bremst.
Ich hatte damit am anfang nämlich probleme und die Leute haben sich gewundert wieso ich so oft gebremst habe, denn wenn man vom Gas geht und die Rekupation an geht gehen auch die Bremsleuchten an.

7. Man kann im Menue unter fahren zwischen Standard beschleunigung und lässig hin und her schalten. Am Anfang hatte ich mit Standard einige Probleme, hatte ruckfrei anzufahren weswegen ich einige Tage auf lässig gefahren bin.

8. Das Mikrofasertuch was im Handschufach liegt zum säubern des Bildschirms und der Mittelkosole ist sehr klein du solltest dir überlegen die ein Größeres zu kaufen.

9. Die Mittelkonsole ist sehr anfällig für Fingerabdrücke. Du solltest dir überlegen, ob du die Mittelkonsole nicht vieleicht folieren lässt bzw. die Mittelkonsole selber folierst. Es gibt fertig zugeschnittene Folen zu kaufen. Es gibt nur meines wissens nach moch keinen Shop in Eu der die Verkauft, daher musst du die in den USA kaufen und die dir dann zuschicken lassen.

10. Wenn du dir allwetterfußmatten kaufen willst beachte, das die Matten von tesla für die Rückbank aus 2 Teilen bestehen und die von allen drittanbietern die ich bisher gesehen habe hinten aus einem Stück sind und das es daher einfacher ist die Tesla matten ein und auszubauen zwecks saubermachen.

11. Bereite dich darauf vor allen Leuten die in das Auto einsteigen zu erklären wie Sie die Türe öffnen. Es ist nämlich nicht gut die Notfalltüröffnung zu benutzen.

Das waren die Dinge, die mir auf Anhieb eingefallen sind. Wenn mir noch etwas einfällt schreib ich das hier zu.
 
Beiträge: 11
Registriert: 6. Dez 2018, 16:32
Land: Deutschland

Re: TOP 10: Die wichtigsten Tipps für einen Tesla-Neuling

von volvofahrer » 12. Mär 2019, 12:47

Selbe Situation hoffentlich bald hier (nur kein "P", lediglich Dual Motor): Wen Du zuhause lädst, wie rechnest Du die kWh an die Fa. ab? Hast Du nen Zähler in der Ladebox? Oder zeigt das M3 an, wieviel geladen wurde (Wirkungsgradverluste würde ich jetzt mal unter den Teppich kehren)?
 
Beiträge: 117
Registriert: 26. Feb 2019, 01:30
Wohnort: Wolfratshausen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TOP 10: Die wichtigsten Tipps für einen Tesla-Neuling

von sven32612 » 12. Mär 2019, 14:04

Hallo!

Wow! Zuerst mal ein riesengroßes DANKE an alle für das umfangreiche und sehr hilfreiche Feedback. Ich bin überwältigt von der Qualität und der Vielfältigkeit der Beiträge.

Auch der „Spirit“, der bei euren Antworten und bei der Community rüberkommt, ist sehr eindrucksvoll. Tesla-Fahrer scheinen wirklich was besonderes zu sein (meine ich positiv...). :mrgreen: :!: :P

@volvofahrer: Ich bekomme einen Zwischenzähler vor die Wallbox gesetzt und kann quasi verbrauchsscharf abrechnen. Fast hätte ich mich übrigens für einen Volvo Hybrid entschieden, aber Volvo konnte den V60 T8 über Monate nicht liefern. Deshalb ist es jetzt ein Tesla geworden. Und ich glaube, das ist dann wohl wohl ein glückliches Schicksal…

Und jetzt bin ich mal gespannt ob noch weitere Tipps hinzukommen.

Viele Grüße, Sven
 
Beiträge: 7
Registriert: 12. Mär 2019, 10:22
Land: Deutschland

Re: TOP 10: Die wichtigsten Tipps für einen Tesla-Neuling

von Pell » 12. Mär 2019, 16:54

ich habe mir die Mobility + app voN ENBW runter geladen, ist bislang die beste Lösung für mich gewesen auch mal fremd zu laden, bzw lade roaming zu nutzen, wenn es eine bessere gibt oder ob man von jedem Anbieter die eigene App haben sollte Weiss ich nicht, da müssten die alten E-Hasen was zu sagen...
 
Beiträge: 107
Registriert: 10. Jan 2019, 14:50
Land: Deutschland

Re: TOP 10: Die wichtigsten Tipps für einen Tesla-Neuling

von Jabe » 12. Mär 2019, 17:13

Noch ein paar zur "Alltagstauglichkeit"

  • In die Wanne im Kofferraum kann man wunderbar 2 "kleine" Ikea-Tüten setzen und den Einkauf reinmachen. Dann fällt bei etwaigen Beschleunigungsmanövern nichts um. Wer brauch schon den Kabelkram oder gar Haken beim Einkaufen?
  • Die Türen brauchen beim Schließen ordentlich "Schmackes". Hinten links bei mir besonders viel.
  • Wenn wir schon bei den Türen sind: Wer über die Griffe meckert, Mercedes hatte die auch schon (Video)! :P
 
Beiträge: 142
Registriert: 1. Mär 2018, 16:21
Wohnort: Landau i.d. Pfalz
Land: Deutschland

Re: TOP 10: Die wichtigsten Tipps für einen Tesla-Neuling

von ChriSpi » 12. Mär 2019, 20:30

Nicht zu vergessen: Höhe der Scheinwerfer einstellen. Die sind bei Auslieferung häufig zu hoch oder (wie bei mir) zu niedrig eingestellt.
M3P Midnight Silver, Innenraum schwarz und weiß, EAP + FSD
 
Beiträge: 187
Registriert: 2. Feb 2019, 18:54
Land: Deutschland


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: amol, elexess, Google Adsense [Bot], Mathes, sbob2000, snooty83, TeslaJojo und 11 Gäste