Model 3 Basismodell (~35k)

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Model 3 Basismodell (~35k)

von Twizyflu » 17. Okt 2018, 17:16

Leto hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:Wie oft haben wir hier jetzt schon vorgerechnet?
Nehmt doch bitte einfach den US Model S Preis und den DE Model S Preis -> = Faktor 1,15
Legt diesen Faktor auf das Model 3 Basis 35.000 USD um und macht aus Premium und allen Paketen USD = EUR und fertig.

Sind also 40.000 EUR Basis inkl. MwSt + Farbe 1500 EUR aufwärts + 5000 EUR Premium usw.

LR + Premium rechne ich mit 55.000 EUR inkl. MwSt.
SR + Premium eben 9000 weniger


Nach der Rechnung müsste die Basis (am 75D S verglichen) eigentlich 30.336,78 Euro kosten (in DE nur knapp 10% teurer in EURO als der auf EURO umgerechtete US Preis. Dabei geht aber unter das MS ist teurer, die Zusatzkosten für die EU schlagen erheblich weniger zu und sind auch schon über die Jahre gesunken. Das M3 gibt es noch in keiner EU Version und übrigens auch in keiner für 35.000$.

Also wir werden sehen. Ich tippe auf 60k € zum Start uns später eine 45k Version ohne alles... hofft auf ein <40k€ Auto so lange ihr könnt! Tesla schürt die Hofflung auf ein 31k Auto, glaubt das auch einer?


Ich bleib vorerst mal bei meiner Version, denn Fakt ist, dass das Model S aus dem selben Werk kommt und sicher nicht einfacher gebaut wird als ein Model 3 ;)
Der Rest ist ziemlich gleich - höchstens beim Zoll evtl wegen fix fertigem Export statt Montage in Tilburg.
Und darum kann man den Faktor 1,15 sicher mal heranziehen.

Long Range - Premium -> 55.000 EUR inkl. MwSt.
In jedem Fall wirds sicher so um die 42.000-43.000 EUR losgehen...
nic-e Shop - www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Benutzeravatar
 
Beiträge: 503
Registriert: 26. Sep 2014, 22:42

Re: Model 3 Basismodell (~35k)

von OS Electric Drive » 17. Okt 2018, 17:19

Es fallen aber Produkt spezifischer Kosten an und die sind in der Betrachtung über einen Faktor nicht berücksichtigt. Ebenso das Thema Förderung über die 4.000€
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9663
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Model 3 Basismodell (~35k)

von Twizyflu » 17. Okt 2018, 17:40

OS Electric Drive hat geschrieben:Es fallen aber Produkt spezifischer Kosten an und die sind in der Betrachtung über einen Faktor nicht berücksichtigt. Ebenso das Thema Förderung über die 4.000€


Ja klar fehlen die 4000 EUR BAFA Förderung, die es bis dahin womöglich nicht mehr gibt.
In AT genauso.
Und die Produkt-spezifischen Kosten, werden sich weisen.
nic-e Shop - www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Benutzeravatar
 
Beiträge: 503
Registriert: 26. Sep 2014, 22:42

Re: Model 3 Basismodell (~35k)

von M3-75 » 17. Okt 2018, 18:20

Da bin ich nicht so sicher das es die Förderung nicht mehr gibt.

Weil: Die Konkurrenz wird dadurch 2k€ (psychologisch) teurer und das ist den hiesigen ABs recht, zumal sie die Prämie ja nicht selber bezahlen müssen, sondern der Steuerzahler und außerdem friert ja eher die Hölle zu, als das die Bafa Geld raus rückt :-)
Dazu die Neiddiskussion.

Ergo: die Prämie bleibt (ein Quell des Unmuts und der Unsicherheit)

was ist mit Produkt-Spezifischen Kosten gemeint?
 
Beiträge: 1090
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: Model 3 Basismodell (~35k)

von OS Electric Drive » 17. Okt 2018, 18:25

M3-75 hat geschrieben:was ist mit Produkt-Spezifischen Kosten gemeint?


Kosten die in Euro anfallen egal wie teuer das Auto ist. Zulassung, Transport, Vertrieb, Aftersales.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9663
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Model 3 Basismodell (~35k)

von Fritz! » 17. Okt 2018, 23:23

Leto hat geschrieben:Woher kommt diese Information (Quelle)? Meine war eine schlichte Abschätzung Basispreis plus Steuern und Tesla Preisgestaltung. Unter 40.000€ glaube ich erst wenn ich es sehe. Ich rechne für mein Allrad Performace Model mit 80.000€.


Hier mal mein Standard-Text dazu (Stand 21.10.2017, die Preise haben sich auf beiden Seiten leicht geändert, der Faktor ist aber recht ähnlich geblieben):

Um den groben Preis für das Model 3 zu bekommen, bietet es sich an, die US-Preise vom Model S und X (dort immer netto) zu den Deutschland-Preise (hier immer brutto) ins Verhältniss zu setzen. Dieser Umrechnungsfaktor kann dann auf den Preis vom Model 3 angewendet werden. Dabei ist zusätzlich ein Aufschlag in Höhe von ca. 500,-- Euro nötig, da bei dieser Umrechnung auch die Transportkosten (die ja sicherlich fast gleich sein werden) ungefähr halbiert werden. Da die Transportkosten ca. 1.000,-- Euro betragen, ist ein Aufschlag von ca. 500,-- Euro realistisch.

Model S 75D in Deutschland 82.120,-- Euro
Model S 75D in USA 74.500,-- Dollar
Umrechnungsfaktor 1,102

Model S 100D in Deutschland 105.320,-- Euro
Model S 100D in USA 94.000,-- Dollar
Umrechnungsfaktor 1,120

Model S P100D in Deutschland 144.670,-- Euro
Model S P100D in USA 135.000,-- Dollar
Umrechnungsfaktor 1,072


Model X 75D in Deutschland 91.250,-- Euro
Model X 75D in USA 79.500,-- Dollar
Umrechnungsfaktor 1,147

Model X 100D in Deutschland 110.800,-- Euro
Model X 100D in USA 96.000,-- Dollar
Umrechnungsfaktor 1,154

Model X P100D in Deutschland 156.100,-- Euro
Model X P100D in USA 140.000,-- Dollar
Umrechnungsfaktor 1,115


Mittelwert Umrechnungsfaktor 1,118

Ergäbe damit beim Model 3 für 35.000,-- Dollar einen Preis von ca. 39.130,-- Euro plus 500,-- Euro Transportkosten, also 39.630,-- Euro (brutto).

Da gehen jetzt noch die 2.000,-- Euro Umweltprämie bis 30.6.2019 vom Staat ab, da Tesla seinen Anteil von 2.000,-- Euro sicherlich extra für Deutschland vorher oben draufschlagen wird. Macht also als möglichen zu bezahlenden Preis bis Mitte 2019 (dann läuft die Umweltprämie aus) 37.630,-- Euro für das kleinste Model 3 ohne alles. Und ca. 44.720,-- Euro (42.720,-- Euro mit Umweltprämie) für das kleine Model 3 mit Premium, das meiner Meinung nach bis ca. Ende 2019 als kleinstes Model 3 geliefert wird.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1004
Registriert: 23. Nov 2016, 02:05
Wohnort: Niedersachsen, bei Bremen/Oldenburg

Re: Model 3 Basismodell (~35k)

von Healey » 18. Okt 2018, 01:20

@Fritz, Danke für Deine Mühe, auch wenn Du es schon öfters vorgerechnet hast, einen Leto wirst Du damit zwar nicht überzeugen, aber hoffentlich andere.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 125.000 km, ALLES original, 203 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 7290
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Model 3 Basismodell (~35k)

von OS Electric Drive » 18. Okt 2018, 07:26

Danke für die Auswertung. Sie 2000€ die Tesla leistet sollten aber nach meiner Meinung nach noch drauf gerechnet werden.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9663
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Model 3 Basismodell (~35k)

von Fritz! » 18. Okt 2018, 09:43

OS Electric Drive hat geschrieben:Danke für die Auswertung. Sie 2000€ die Tesla leistet sollten aber nach meiner Meinung nach noch drauf gerechnet werden.


Hab ich ja gemacht, indem ich die 4.000,-- Euro Umweltprämie halbiert habe, sprich, den Tesla-Anteil garnicht berücksichtigt habe. Oder war was anderes gemeint?
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1004
Registriert: 23. Nov 2016, 02:05
Wohnort: Niedersachsen, bei Bremen/Oldenburg

Re: Model 3 Basismodell (~35k)

von OS Electric Drive » 18. Okt 2018, 09:46

Ah okay dann wird zwar der Listen preis 2000 höher sein aber der Verkaufspreis sollte dann so passen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9663
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Fritz!, M3-75 und 2 Gäste