Model 3: China first?

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Model 3: China first?

von tescroft » 6. Jul 2018, 19:18

Bei der ganzen Diskussion vergisst man gerne, dass die EU heute höhere Schutzzölle für PKWs hat als die USA (10% vs. 2.5%). Cadillacs, Chevrolets, Jeeps und Dodges werden zum Schutz von Renault, Peugeot, VW, Audi, BMW, Skoda, Seat, Fiat und Co. für EU-Bürger künstlich verteuert. Da ist seitens EU / Deutschland sehr viel Heuchelei im Spiel.

Die USA verlangen nur bei Pickups und Vans höhere Zölle als die EU. Da die Europäer aber sowieso kaum Pickups bauen und Vans in den USA nicht sehr gefragt sind, fällt das nicht so stark ins Gewicht wie die EU-Schutzzölle für PKWs.

Auf einem hochpreisigen US-Fahrzeug schlägt beispielsweise die Schweiz nur ungefähr 0.5% Zoll drauf plus 4% Automobilsteuer, also total weniger als die Hälfte das was die EU gegenüber der USA an Zoll draufschlägt.

So kann man sich dann ungefähr auch den Basispreis des Model 3 in der Schweiz ausrechnen:

USD 35'000 entspricht CHF 35'000
+ 1'000.-- CHF Transport
+ 240.-- CHF Zoll (nach Gewicht)
+ 1'500.-- CHF Automobilsteuer (4%)
+ 2'900.-- CHF MwSt (7.7%)
--------------------------------
40'640.-- CHF für das Basismodell
Tesla Model X75D - 6-Sitzer - AHK - Autopilot - Titanium Silber Metallic - Bj. 2016 / BMW i3 REX Bj. 2015 / Tesla Model 3 reserviert
 
Beiträge: 127
Registriert: 4. Sep 2016, 08:21

Re: Model 3: China first?

von Mattes » 7. Jul 2018, 13:58

Das mit den 10% vs. 2,5% ging ja schon bei der 1. Runde mit den Zöllen auf Stahl/Alu durch die Medien.

Was ich aber nicht wußte ist, das wohl nach den WTO-Regeln der Zollsatz einer Zollunion (EU) für eine Ware generell gleich sein muss, egal woher die kommt. Man korrigiere mich bitte, wenn ich das falsch verstanden habe, habe das nur aus den Medien.

Ungeprüft halte ich US-Importe für sehr gering, da kommen wohl mehr asiatische Produkte. Insofern sind die 10% EU-Zoll auf PKW-Importe wohl eher zum Schutz gegen Fabrikate aus Japan und Süd-Korea.

Aber es war schon zu lesen, dass die dt. Autobosse und auch Merkel dem US-Angebot zugeneigt sind, aber es geht halt nur wenn es europaweit gilt.
 
Beiträge: 75
Registriert: 22. Jun 2018, 08:49

Re: Model 3: China first?

von Naheris » 7. Jul 2018, 21:27

Es werden in Europa auch deswegen so wenige Pickups gebaut, weil die Importsteuer in Pick-Up-Land USA so hoch sind. Zudem: Vans sind heute nicht mehr sonderlich beliebt in der USA. Das war vor den SUV aber noch anders. Und sie werden ja weiterhin auch als Nutzfahrzeuge eingesetzt.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4023
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Dornfelder10, ft90d, Mittelhesse, Stela, Stevie0 und 13 Gäste