Model 3 in münchen

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Model 3 in münchen

von Flottes Wiesel » 19. Feb 2018, 00:54

Haupt- und Neben-Ingenieure trifft es gut.

Der Bedarf für eine weitere technische Optimierung von Explosionsmotoren, Einspritzpumpen, Kraftstofffilter, Schaltgetriebe oder Abgasreinigungssysteme geht in absehbarer Zeit von 100 % auf knapp über Null runter. Das ist dann wie mit dem Bordingenieur, der früher als dritter Mann im Flugzeugcockpit saß.

Kein Wunder, dass die Hauptingenieure jetzt Beschäftigungstherapie wie Fuel Cells, Synthetikgase oder ähnliches suchen. Ihr Fachwissen ist quasi für den Müll der Geschichte, es wird vielleicht noch ein oder zwei Produktzyklen geben, dann ist der Entwicklungsbedarf in dem Sektor am Ende. Ich denke mal, da kommt die Unruhe her. Die Zerlegen so ein Elektroauto und das Teil, womit die sich jeweils am intensivsten beschäftigen, das ist da gar nicht mehr drin - das Model 3 fährt trotzdem sehr passabel.

Das wird alles noch sehr übel, wenn man an die betroffenen Menschen und den sinnfreien Helferreflex deutscher Politiker denkt.
 
Beiträge: 331
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15

Re: Model 3 in münchen

von George » 19. Feb 2018, 10:24

Stimme der Einschätzung weitgehend zu. Allerdings bin ich der Meinung, dass das Hinauszögern von Todesfällen wie den der deutschen Steinkohle, diverser Unternehmen wie Borgward, Maxhütte (hat Bayern 250 Millionen Euro gekostet), Holzmann , etc. weniger auf einen sinnfreien Helferreflex zurückzuführen ist, sondern auf politische Taktik zur Machtsicherung und zum Machterhalt sowie auf betriebs- und volkswirtschaftliche Ignoranz. Meist konnten Bund oder Länder die Pleite der betroffenen Unternehmen höchstens hinauszögern, nicht aber verhindern. Üblicherweise wird dabei enorm viel Geld verbrannt.

Wollen wir mal sehen, wie es der deutsche Autoindustrie ergeht. Wir lachen hier im TFF ja oft und völlig zurecht über die jahre- und jahrzehntelange hochnotpeinliche Ankündigungspolitik der Deutschen (Beispiel: elektrischer VW Bully seit ca. 2000), aber inzwischen scheinen zumindest einige echte und vielversprechende Modelle als Erlkönige herumzufahren.

Wie ernst es den deutschen Autobauern ist, wird man daran erkennen, ob sie in irgendeiner sinnvollen Form das wichtigste Thema der E-Mobilität angehen: Die Ladeinfrastruktur. Das hat Tesla von Anfang an verstanden und in sein Konzept als SUCs eingebaut. Mal sehen, mal sehen…
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1284
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Model 3 in münchen

von Nomis » 19. Feb 2018, 10:57

Es gibt ja noch einige Anwendungsbereiche für Verbrennungsmotoren, die recht lange bestehen werden. Beispielsweise der Marinesektor, die ganzen Gas Powerplants und in einem gewissen Rahmen die LKW-Branche. Da werden auch in Zukunft noch einige Ings mit entsprechendem Wissen benötigt.
Irgendwann werden aber die entsprechenden Universitäten die Lehrgänge anpassen / einstellen müssen. Fragt ich, ob zuerst die Studenten ausbleiben oder Forschungsgelder.
zurzeit noch unterwegs mit ICE (inefficient combustion engine), CO2 Kompensation via myclimate.org
Model 3 reserviert am 01.04.2016
 
Beiträge: 66
Registriert: 17. Jul 2015, 21:32
Wohnort: Region Winterthur

Re: Model 3 in münchen

von Sawyer » 19. Feb 2018, 11:47

Bild

aus einem Autoscout24-Inserat

Quelle: TESLA Model 3 - D/A/CH (Facebook Gruppe)
Model 3 reserviert ✓
Benutzeravatar
 
Beiträge: 26
Registriert: 26. Jan 2017, 12:15

Re: Model 3 in münchen

von partfinder » 19. Feb 2018, 14:07

George hat geschrieben:Wie ernst es den deutschen Autobauern ist, wird man daran erkennen, ob sie in irgendeiner sinnvollen Form das wichtigste Thema der E-Mobilität angehen: Die Ladeinfrastruktur. Das hat Tesla von Anfang an verstanden und in sein Konzept als SUCs eingebaut. Mal sehen, mal sehen…


Die wichtigsten deutschen Herstellen haben das wohl mittlerweile erkannt. IONITY hat bereits Christian Zeh von Tesla abgeworben. Mit seiner Erfahrung ist geplant ein 350 Kw Ladenetz ähnlich den SC in Europa zu installieren. Die ersten Ladesäulen stehen wohl schon und bis End 2019 will man fertig sein. Also wenn die ersten größeren Mengen an E Fahrzeugen auf deutschen Strassen rollen ist man vorbereitet. Ob es nun die Masse an Model 3 oder anderer Hersteller ist wird sich zeigen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 195
Registriert: 18. Jul 2017, 08:07
Wohnort: Wahlrod

Re: Model 3 in münchen

von snooper77 » 19. Feb 2018, 14:37

Nomis hat geschrieben:Es gibt ja noch einige Anwendungsbereiche für Verbrennungsmotoren, die recht lange bestehen werden. Beispielsweise der Marinesektor, die ganzen Gas Powerplants


Da sind Gasturbinen am Werk, keine Kolbenmotoren.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5794
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Model 3 in münchen

von Nomis » 19. Feb 2018, 15:09

snooper77 hat geschrieben:Da sind Gasturbinen am Werk, keine Kolbenmotoren.


Das stimmt so nicht, Kolbenmotoren sind recht verbreitet in diesem Sektor. Sowohl 2- wie 4 Taktmotoren werden eingesetzt, Vorteile sind die relativ tiefen Investitionskosten ggü. Gasturbinen und auch die einfache, schnelle Lastregelbarkeit. Wärtsilä beispielsweise hatte 2016 knapp 4 GW mit Kolbenmaschinen Power Plants installiert.
zurzeit noch unterwegs mit ICE (inefficient combustion engine), CO2 Kompensation via myclimate.org
Model 3 reserviert am 01.04.2016
 
Beiträge: 66
Registriert: 17. Jul 2015, 21:32
Wohnort: Region Winterthur

Re: Model 3 in münchen

von snooper77 » 19. Feb 2018, 15:42

Nomis hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:Da sind Gasturbinen am Werk, keine Kolbenmotoren.


Das stimmt so nicht, Kolbenmotoren sind recht verbreitet in diesem Sektor.


Wir reden aber schon vom Kraftwerkssektor > 100 MW oder? In dem Bereich sind Kolbenmotoren wesentlich teurer als Gasturbinen.

Nomis hat geschrieben:Sowohl 2- wie 4 Taktmotoren werden eingesetzt, Vorteile sind die relativ tiefen Investitionskosten ggü. Gasturbinen


Für < 50 MW mag das stimmen.

Nomis hat geschrieben: und auch die einfache, schnelle Lastregelbarkeit.


Kein Unterschied zu GTs.

Nomis hat geschrieben:Wärtsilä beispielsweise hatte 2016 knapp 4 GW mit Kolbenmaschinen Power Plants installiert.


GTs lagen 2015 weltweit bei 46 GW:

https://www.iea.org/etp/tracking2017/na ... iredpower/

Sorry for OT, ich bin jetzt ruhig.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5794
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Model 3 in münchen

von M3-75 » 19. Feb 2018, 17:57

Also ich plädiere für ein Einfahrverbot am Ärmelkanal ab 2025 ;-)
 
Beiträge: 932
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: Model 3 in münchen

von HarryDavidsson » 19. Feb 2018, 19:14

schon irre das ....

da geht's um ein M3 in freier Wildbahn bei München, ein geistesgegenwärtig geschossenes Bild - und dann drei Seite über's "Zerlegen / Vorsprung von Tesla / .... " *kopfschüttel*

DANKE ft90d für das Bild - also mal sehen ob das M3 wieder entdeckt wird. Augen Auf !

Bernhard
Model≡ reserviert am 31.3.2016 um 10:24h im Frankfurt Store ...
proud member of http://www.drivetesla.eu sharing a Model X
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 15. Mär 2016, 23:42
Wohnort: Bad Homburg v.d.H.

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Knobi, M3-75, markus1689 und 5 Gäste