Model 3 wie "Kia in den 90ern"

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Model 3 wie "Kia in den 90ern"

von betatester » 6. Feb 2018, 19:00

Benutzeravatar
 
Beiträge: 887
Registriert: 19. Nov 2016, 15:50

Re: Model 3 wie "Kia in den 90ern"

von Eberhard » 6. Feb 2018, 19:03

Da hat wohl Tesla nichts bezahlt.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5271
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Model 3 wie "Kia in den 90ern"

von Volker.Berlin » 6. Feb 2018, 19:06

Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13561
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Model 3 wie "Kia in den 90ern"

von Flottes Wiesel » 6. Feb 2018, 19:26

Stadler und Waldheim aus der Muppets Show gehen elektrisch.
Bei aller Häme über die elektronischen Snobs von Tesla zeigt sich, dass die mechanischen Experten neben einem Sicht- und Rüttelrundgang (Spaltmaß, Türgeräusche) vor allem das First Responders-Handbuch studiert haben. Nicht auszumalen, wenn entdeckt wäre, wie das Handschuhfach zu öffnen ist.

Teile der Kritik finde ich übertrieben, Teile (leider) berechtigt. Ich hoffe, dass an der einen oder anderen Stelle nachgebessert wird, bis wir in Europa Lieferglück gewährt bekommen.

Die Notfall-Abschaltung der Hochspannungskomponenten kann natürlich nicht durch einen roten Rundknopf auf gelbem Kästchen erfolgen, das sekundenschnell erreichbar auf dem Karrosseriedach untergebracht wird. Es gibt erfreulicherweise zwei unabhängige Stellen, um zu unterbrechen, eine im Frunk und eine an der hinteren C-Säule.

Dass man einen verschlossenen Frunk beim Model 3 nicht per Vierkantschloss öffnen kann, wo First Responder Guides im Internet publiziert werden, erscheint logisch. Sonst hätten wir Geschrei, dass jedes Kleinkind ein Model 3 knacken könnte. Die von den Detroit-Experten kritisierte Lösung, dass bei Systemausfall eine 12V-Hilfsquelle anzuschließen ist, wird vermutlich jede gut ausgerüstete Feuerwehr ignorieren. Die Frunkhaube ist sicherlich kein ernst zu nehmendes Hindernis für Feuerwehrausrüstung wie Rettungsschere oder Kreissäge.

Etwas beunruhigender finde ich, dass es in der Tat auf den Rücksitzen relativ kompliziert wird, sich bei Ausfall des Bordstroms aus dem Wagen zu befreien. Da muss man wohl so ein kleines Nothämmerchen plus Gurtschneider platzieren, soweit hinten nicht Mitfahrende im Windelalter erwartet werden.

Der Automobilsektor, also Hersteller, Zulieferer, Werkstätten und Service hat in den nächsten Jahren einen dicken Strukturbruch zu erwarten. Es wird noch aus allen Richtungen viel getreten werden.
Zuletzt geändert von Flottes Wiesel am 6. Feb 2018, 19:50, insgesamt 4-mal geändert.
 
Beiträge: 410
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15

Re: Model 3 wie "Kia in den 90ern"

von Mathie » 6. Feb 2018, 19:42

Habe den Artikel und die Kommentare bei Jalopnik gelesen. Soweit ich mich erinnere, ist Jalopnik nicht gerade ein Trsla-Fanzine, aber irgendwie hatte ich den Eindruck, dass Munro dort nicht ganz ernst genommen wurde ...

Bin mal gespannt, wann und in welchem Zustand das MS hier ankommt, dann kann ich mir Selbstbeobachtung Bild machen.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7186
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Model 3 wie "Kia in den 90ern"

von E-drive MV » 6. Feb 2018, 21:25

Schaut euch mal das Video von Ove an (T&T). Ich finde sooo schleeecht schaut das von der Verarbeitung her gar nicht aus. Sicherlich kommen die nicht an deutsche „Premiumfahrzeuge“ ran, aber ich denke das ist auch nicht das primäre Ziel.
Auch mögen einige „ Innovationen“ nicht erhältlich sein, aber den meisten glaube ich ist das nicht so wichtig.
Hätte es sonst so viele Vorbesteller gegeben? Ich denke nicht.
Ich arbeite seit 20zig Jahren in der Autobranche, aber mir ist nicht bekannt das es so viele Bestellungen für ein Auto gegeben hat was noch niemand gefahren ist.
Unser Premium BMW I3 Mietwagen auch nicht das gelbe vom Ei. Türgriffe schleifen, Scheiben quietschen und und und....
Heute hatten wir einen 200Ts€ teuren Abt Audi RS6 Sonderperformance schießt mich Tod in der Werkstatt zur Achsvermessung. 1800km gelaufen.
Auf dem Werkstattauftrag von Audi standen 15 Mängel!!!

Auspuff klappert
Lengetriebe erneuern
Scheinwerfer feucht
Poltern im Fahrwerk vorne ( Stoßdämpfer vom Magnetic Ride Fahrwerk), hatte mein damaliger RS7 auch
Und und und...

Auch andere Hersteller haben genug Probleme. Unser Benachbarter BMW Händler meinte Sie haben letztes Jahr so viele Garantieansprüche wie noch nie gehabt.

Bei Tesla wird es nur halt in der Presse ausgeschlachtet.

Lg Tom
Ihr wisst schon: http://ts.la/tvogel1622

MS P85+ seit 11.2017
MS 90D FL seit 03.2018
 
Beiträge: 39
Registriert: 12. Okt 2017, 21:31
Wohnort: Steffenshagen

Re: Model 3 wie "Kia in den 90ern"

von Fritz! » 7. Feb 2018, 02:46

Flottes Wiesel hat geschrieben:Stadler und Waldheim aus der Muppets Show gehen elektrisch.
...
Dass man einen verschlossenen Frunk beim Model 3 nicht per Vierkantschloss öffnen kann, wo First Responder Guides im Internet publiziert werden, erscheint logisch. Sonst hätten wir Geschrei, dass jedes Kleinkind ein Model 3 knacken könnte. Die von den Detroit-Experten kritisierte Lösung, dass bei Systemausfall eine 12V-Hilfsquelle anzuschließen ist, wird vermutlich jede gut ausgerüstete Feuerwehr ignorieren. Die Frunkhaube ist sicherlich kein ernst zu nehmendes Hindernis für Feuerwehrausrüstung wie Rettungsschere oder Kreissäge.
...


Vor allen Dingen ist diese Notöffnung ja garnicht für die Feuerwehr gedacht. Die ist dafür gedacht, falls die 12 Volt Batterie leer/defekt ist. Dann gehen auch die Türen nicht auf, das Auto startet nicht und die Verriegelung von innen ist nicht funktionsfähig. Also, Plastik-Klappe vorne ab, an die beiden Käbelchen eine 12 Volt-Batterie anklemmen, die vordere Kofferraumklappe geht auf und man kann die echte 12 Volt Batterie aufladen/austauschen und alles geht wieder.

Und die Notöffnung mit den Käbelchen funktioniert nur bei fehlender 12 Volt Bordspannung. Ist die vorhanden, geht der vordere Kofferraum nicht auf.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 936
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Model 3 wie "Kia in den 90ern"

von Guillaume » 7. Feb 2018, 08:37

Danke für die Erläuterung, Fritz.
Aus meiner Sicht alles sehr sinnvoll und gut überlegt. Stimmt es denn, dass die hinteren Türen nur elektrisch geöffnet werden können?
 
Beiträge: 2872
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10

Re: Model 3 wie "Kia in den 90ern"

von Diemuhkuh » 7. Feb 2018, 18:13

Für die hinteren Sitze gibt es keine Notentriegelung, von Innen. Also, nicht die zusätzliche Entriegelung, wie es auf der Fahrerseite (vorne) ist.
 
Beiträge: 268
Registriert: 7. Jul 2017, 09:20

Re: Model 3 wie "Kia in den 90ern"

von Tom4k » 7. Feb 2018, 22:29

Die können aber dann von außen entriegelt und geöffnet werden, richtig?
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell 3 (common_reservation_id: 443xxx)
TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 357
Registriert: 9. Nov 2014, 20:50
Wohnort: Bremen

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: kowa2000, Nobody4711 und 5 Gäste