Effizienz Model 3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Effizienz Model 3

von mschk » 25. Sep 2018, 17:42

Das ist alles so kompliziert... Verstehe nur Bahnhof. Den Tankrüssel rein halten und ein paar Liter später ist man fertig ist schon unkomplizierter wenn man ehrlich ist. Man muss ja fast elektrostudiert haben um mit den Begriffen und den Unterschieden klar zu kommen :lol:
 
Beiträge: 681
Registriert: 30. Jan 2015, 12:02

Re: Effizienz Model 3

von CarlosTT » 25. Sep 2018, 18:03

mschk hat geschrieben:Das ist alles so kompliziert... Verstehe nur Bahnhof. Den Tankrüssel rein halten und ein paar Liter später ist man fertig ist schon unkomplizierter wenn man ehrlich ist.


Das haben auch schon viele gedacht ... und den Diesel beim Benziner oder umgekehrt getankt. Ganz zu schweigen von unerfahrenen Smart-Fahrern, die die Lüftung betankt haben ...

Und wenn Du dann noch Ad-blue dazu nimmst, wird es noch schwieriger. Alles eine Frage der Gewohnheit.
 
Beiträge: 134
Registriert: 26. Aug 2016, 11:57

Re: Effizienz Model 3

von Mittelhesse » 25. Sep 2018, 19:09

Eugenius hat geschrieben:Juiceboster hat keine Type2 Buchse...also nein.
Was man machen könnte ist US UMC mit einer Type2 Buchse, dann könnte man 63A (11kW) von einem 43kW AC Charger mit festinstaliertem Kabel holen


das geht, passende Adapter haben sich ja auch einige Roadsterfahrer gebaut. Leider verträgt das Model 3 nur 48A 1phasig. Der Roadster würde auch bis zu 80A nehmen ;)
Liebe Grüße
Stefan Becker


Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1376
Registriert: 8. Apr 2014, 19:08
Wohnort: Biskirchen

Re: Effizienz Model 3

von Eugenius » 25. Sep 2018, 22:20

Sorry, wer rechnen kann ist klar im Vorteil. 11kW sind ja 48A@240V (US). D.h. bei dem 43kW Charger könnte man die 48A@230V beziehen, also ca. 11kW. (bei 63A@230V wären es sogar ca 14,5kW)
Auf jedem Fall besser als 7,2kW bei 32A@230V. Und Juicebooster kann ja auch nur 32A (wenn wir den selben meinen).
Model ≡ reserviert :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Registriert: 25. Sep 2017, 12:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Effizienz Model 3

von Deadpool » 30. Sep 2018, 16:55

Waren heute beim SuC Hilpoltstein, wo kurz nach 12:30 Uhr das M3 vom Autohaus Arndt, sowie der Ioniq von Andreas Haehnel das Ziel ihrer Verbrauchsvergleichsfahrt hatten.
Infos dazu noch mal im Ankündigungsvideo von Andreas:
https://youtu.be/3kg4Zv_oZuU

Endstand der Fahrt:
Durchschnitt Ioniq 137 Wh/km
Durchschnitt M3 159 Wh/km

Mein persönlicher Eindruck vom M3:
Beim Einsteigen fühlte es sich etwas wie tiefes Reinfallen an. Verarbeitung gut - das kleinere Lenkrad super - Lüftungssteuerung genial - Heckluke für mich indiskutabel klein.

20180930_123525.jpg

20180930_133707.jpg

20180930_130824.jpg
Der Endstand der Fahrt...
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 Sott Frozen Grey Metallic
  • Haibike XDURO FatSix 2015
  • Hyundai Kona Electric (Bestellt 10/18)

PV-Anlage mit 9,9 kWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 71
Registriert: 11. Sep 2018, 20:08
Wohnort: Geisenfeld

Re: Effizienz Model 3

von Tom4k » 30. Sep 2018, 17:34

Schade, dass es kein Model 3 mit 18" Aero war.
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell 3 (common_reservation_id: 443xxx)
TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 368
Registriert: 9. Nov 2014, 19:50
Wohnort: Bremen

Re: Effizienz Model 3

von BernhardLeopold » 30. Sep 2018, 17:45

Deadpool hat geschrieben:Endstand der Fahrt:
Durchschnitt Ioniq 137 Wh/km
Durchschnitt M3 159 Wh/km

Gibt es dazu auch Zahlen von den Teilabschnitten? Mich interessiert speziell der Autobahnabschnitt...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 206
Registriert: 21. Apr 2014, 15:39
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Effizienz Model 3

von M3-75 » 30. Sep 2018, 17:55

War zu erwarten, das das Modell 3 etwas schlechter abschneidet.
Allerdings Rollen Teslas anscheinend schlecht, bzw. Der ioniq auffällig gut:
Im EPA Report steht beim ioniq 21lbf (Target A) wo beim Modell 3 36lbf stehen (kaum besser als ein Modell S), dieser Wert ist aber proportional zum Gewicht und nur wesentlich schlechtere Reifen (Rollwiderstand) können erklären, warum das Modell 3 nicht 25lbf hat. Damit würde das Modell 3 im Zyklus ca. 15% weniger verbrauchen.

Edit: das kann übrigens nichts mit der Breite der Reifen zu tun haben, denn der Unterschied obige Wert hat nichts mit dem Luftwiderstand zu tun. Mit den Aero wäre natürlich auch noch mal zusätzlich 10% besser gewesen.
Zuletzt geändert von M3-75 am 30. Sep 2018, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 1090
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: Effizienz Model 3

von Teslaswiss » 30. Sep 2018, 17:59

Es gibt auch Tests mit 143 Wh/km bei konstant 110 km/h. Die 159 erschienen mir sehr hoch, das schafft schon fast ein Model S.
Entscheidend ist auch, wie gut der Fahrer sein Fahrzeug kennt, das ist der Ioniq natürlich viel besser am Start. Und nur schon Räder machen viel aus.
Seit 24. Juni 2015 mit Teslagrinsen unterwegs:-)
Per 13. September 2017 mit X grinsen:-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1006
Registriert: 11. Mär 2015, 14:11
Wohnort: Seuzach

Re: Effizienz Model 3

von Deadpool » 30. Sep 2018, 18:55

Laut Andreas haben sie es auf dem Autobahnabschnitt laufen lassen - also wohl 150/160...
Wenn er weitere Daten veröffentlicht, werde ich sie hier posten. ;)
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 Sott Frozen Grey Metallic
  • Haibike XDURO FatSix 2015
  • Hyundai Kona Electric (Bestellt 10/18)

PV-Anlage mit 9,9 kWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 71
Registriert: 11. Sep 2018, 20:08
Wohnort: Geisenfeld

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste