Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade....

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade....

von KaJu74 » 10. Sep 2017, 10:43

Hi

Trotz des reißerischen Titels:
Tesla Model 3: Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade-Geschäftsmodell?
hat mobilegeeks hier mal einen sehr sachlichen Artikel geschrieben.
https://www.mobilegeeks.de/artikel/tesl ... giedichte/

Wie seht ihr das?
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3464
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade

von Mathie » 10. Sep 2017, 11:01

Außer dem Titel scheint ja nicht viel von mobilegeeks zu sein. Hier der englische Artikel auf den sich mobilegeeks bezieht:

https://electrek.co/2017/08/24/tesla-mo ... hitecture/

Tesla vermarktet die Akkus ja nicht mehr mit Kapazitätsangaben, also kann es sein, dass sie einiges an Reserve lassen, um das Alterungsverhalten in der Flotte zu überprüfen und dann evtl. Anpassungen entweder nach unten an der Zahl der Zellen oder nach oben an der vermarkteten Reichweite vorzunehmen. Soweit meine Spekulation.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6636
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade

von KaJu74 » 10. Sep 2017, 11:28

Mathie hat geschrieben:Außer dem Titel scheint ja nicht viel von mobilegeeks zu sein. Hier der englische Artikel auf den sich mobilegeeks bezieht:

Das haben sie ja am Ende des Artikels auch angegeben.
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3464
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade

von Dornfelder10 » 10. Sep 2017, 11:33

Mir ist nicht so ganz klar warum mit 74kWh gerechnet wird. Im EPA-Dokument sind von Tesla 78270Wh angegeben und wenn man sich aus der Spannung (350V) und der Kapazität (230Ah) die Akkugröße ausrechnet kommt man auf 80500Wh.

Der wichtige Teil an dem Bericht ist der letzte Absatz. Was zählt ist die gravimetrische Energiedichte.

Ich bin mit den bisher bekannten Daten für die Zelle sehr zufrieden ;)
viewtopic.php?p=334560#p334560

Die Erwartungshaltung von vielen dass die Zellen Wunderdinge vollbringen ist halt etwas naiv.

Gruß

Bernhard
 
Beiträge: 884
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37

Re: Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade

von tripleP » 10. Sep 2017, 12:47

Vielleicht gehöre ich etwas zu den "naiven", welche doch auch nach diesen vielen Jahren sich hier und jetzt einen Sprung erhofft hatten, egal ob gravimetrische oder volumetrische Dichte.
Dies scheint nicht der Fall zu sein.

Über andere Faktoren wie Zellalterung, Rohstoff-Herstellkosten oder Schnellladefähigkeit wissen wir noch nicht genug.
Zumindest im Preis muss ein "Sprung" kommen, sonst macht der Aufwand ja keinen Sinn.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3619
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade

von snooper77 » 10. Sep 2017, 12:55

tripleP hat geschrieben:Vielleicht gehöre ich etwas zu den "naiven", welche doch auch nach diesen vielen Jahren sich hier und jetzt einen Sprung erhofft hatten, egal ob gravimetrische oder volumetrische Dichte.
Dies scheint nicht der Fall zu sein.

Über andere Faktoren wie Zellalterung, Rohstoff-Herstellkosten oder Schnellladefähigkeit wissen wir noch nicht genug.
Zumindest im Preis muss ein "Sprung" kommen, sonst macht der Aufwand ja keinen Sinn.


Erklärtes Ziel waren günstigere Preise, diese sind unbedingt notwendig. Höhere Energiedichte wäre zwar schön, aber ganz offensichtlich nicht nötig, wenn man Gewicht und Reichweite des Model 3 anschaut.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5685
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade

von tripleP » 10. Sep 2017, 12:57

snooper77 hat geschrieben:
Erklärtes Ziel waren günstigere Preise, diese sind unbedingt notwendig. Höhere Energiedichte wäre zwar schön, aber ganz offensichtlich nicht nötig, wenn man Gewicht und Reichweite des Model 3 anschaut.


Nein, offensichtlich war es nicht machbar.
Wenn es machbar gewesen wäre, hätten sie es getan und hätten so weiter optimieren können in Preis und Gewicht und beim Volumen.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3619
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade

von snooper77 » 10. Sep 2017, 13:19

tripleP hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:
Erklärtes Ziel waren günstigere Preise, diese sind unbedingt notwendig. Höhere Energiedichte wäre zwar schön, aber ganz offensichtlich nicht nötig, wenn man Gewicht und Reichweite des Model 3 anschaut.


Nein, offensichtlich war es nicht machbar.
Wenn es machbar gewesen wäre, hätten sie es getan und hätten so weiter optimieren können in Preis und Gewicht und beim Volumen.



Richtig: Es unter der Prämisse, dass die Preise auch runter müssen, war es nicht machbar. Wäre der Preis kein Ziel gewesen, wäre bzgl. Energiedichte sicher mehr möglich gewesen. Wenn man ein Akku-Kriterium (Preis) so aggressiv optimieren will/muss, dann muss man bei den anderen Abstriche machen.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5685
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade

von tripleP » 10. Sep 2017, 13:22

Richtig Snooper, jetzt verstehen wir uns :D

Trotzdem enttäuschend, dass nach 6-8 Jahren nicht mehr geht.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3619
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Enttäuschende Energiedichte der Akkuzellen, oder Upgrade

von M3-75 » 10. Sep 2017, 13:48

Schneller aufladen würde aber eh mehr bringen als noch größere Energiedichte und auch da ist es so, das das widersprüchliche Anforderungen sind.

Nehmen wir mal an, sie hätten 30% höhere Dichte erreicht, dann wäre das Auto gerade mal 100kg leichter als jetzt und würde vlt. 3% weniger verbrauchen. Mit dem Risiko, das die Zellen schneller altern oder gefährliches verhalten zeigen.
Ob der Akku dann billiger wäre ist auch nicht sicher, z. B. Wenn man dafür mehr Cobalt bräuchte wäre er eher teurer.
Ich denke die ausgereifte zelltechnik kann man auch als Vorteil sehen.

Billiger wird der Akku schon allein dadurch, das nur noch halb so viel Zellen zusammengelötet werden müssen.
 
Beiträge: 754
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste