Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

von ensor » 18. Aug 2017, 10:31

Alle Fahrzeuge bis zum Facelift können - wenn der Doppellader eingebaut ist - mit bis zu 22kW laden. Wenn nur ein einzelner Lader eingebaut ist (11kW), kann der Doppellader gegen Aufpreis nachgerüstet werden.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 65.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 9.500 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3264
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Re: Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

von egn » 18. Aug 2017, 10:48

Auch die klappbaren Spiegel und was wichtiger ist, LTE kann nachgerüstet werden.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.21.9 75bdbc11, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3162
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

von blacklabel » 18. Aug 2017, 12:34

D.h. alle neuen MS ab 2017 mit facelift haben nicht den Doppellader und dieser kann nur gegen Aufpreis nachgerüstet werden?
Zuletzt geändert von blacklabel am 18. Aug 2017, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3 reserviert 03.07.2017
Model S75 (seit 02.12.2017)
Referral Link: unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
http://ts.la/marc9972
Benutzeravatar
 
Beiträge: 315
Registriert: 30. Jul 2015, 09:01

Re: Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

von ensor » 18. Aug 2017, 12:42

Nein, alle Facelift Modelle haben einen anderen Ladertyp, der mit 16,5kW laden kann. Per Software ist er in manchen Fällen auf 11kW limitiert, diese Limitierung kann gegen Aufpreis freigeschaltet werden. Diese Limitierung gibt es bei Neufahrzeugen nicht mehr. Das heißt wenn du jetzt ein neues Fahrzeug kaufst, ist er bereits für seine maximale Leistung von 16,5kW freigeschaltet.

Doppellader gibt es seit Facelift nicht mehr.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 65.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 9.500 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3264
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Re: Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

von Volker.Berlin » 18. Aug 2017, 13:18

Diemuhkuh hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:Die Fahrzeuge von 2013 haben dafür:
[...]

haben die nicht auch noch die Möglichkeit mit 22.x kw zu laden, daheim? War da nicht mal so etwas?

Richtig. Nicht alle, aber viele (die meisten?) haben Doppellader. Ich schreibe es oben noch dazu!
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12951
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

von Volker.Berlin » 18. Aug 2017, 13:22

egn hat geschrieben:Auch die klappbaren Spiegel und was wichtiger ist, LTE kann nachgerüstet werden.

Danke für den Hinweis. LTE habe ich auch noch oben in meine Liste aufgenommen.

Die elektrisch klappbaren Außenspiegel können vielleicht bei neueren Fahrzeugen nachgerüstet werden. Bei Fahrzeugen aus 2013 ist das (mit vertretbarem Aufwand) definitiv nicht möglich, weil die benötigten Kabelbäume schlicht nicht vorhanden sind.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12951
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

von segwayi2 » 18. Aug 2017, 13:44

und kostet bei vorhandenem Kabelbaum glaube ich um die 1000 Euro
LTE waren um die 500
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7523
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

von bet4test3r » 18. Aug 2017, 13:46

Ab welchem Jahr ist LTE verbaut?
 
Beiträge: 600
Registriert: 5. Feb 2015, 17:56
Wohnort: Bad Homburg

Re: Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

von blacklabel » 18. Aug 2017, 16:58

So, jetzt bin ich komplett ratlos... eben war mein Schwager da... Opel Ingenieur... erstmal den Kopf geschüttelt, dass ich mir diesen "überteuerten" Tesla S kaufen will, der sei das Geld nicht wert, vor allem die Qualität des Innenraums ist USA typisch für diese Preisklasse schlecht.
Dann den Kopf noch mehr geschüttelt, als ich meinte ich würde ein MS 75 und kein MS 75D kaufen (sind ja immerhin 5k€ Preisunterschied und irgendwo habe ich gelesen, ein D braucht man nicht, wenn man nicht gerade in den Bergen wohnt). Ich hätte ja keine Ahnung, vor allem der Heckantrieb würde mich total verwirren.
Zurzeit fahre ich einen MB 4 matic,...
Was meint ihr, wie sind seine Aussagen zu werten? Ist es echt so viel besser ein MS 75D zu kaufen? Bei der Beschleunigung sehe ich nur einen 0,2 sec Unterschied, ist das Fahrverhalten wirklich gravierend besser?
Das Ding ist halt, er hat mir auch zum 4 matic bei MB geraten und ich finde es echt gut!
Model 3 reserviert 03.07.2017
Model S75 (seit 02.12.2017)
Referral Link: unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
http://ts.la/marc9972
Benutzeravatar
 
Beiträge: 315
Registriert: 30. Jul 2015, 09:01

Re: Gebrauchtes Model S oder neues Model 3?

von cko » 18. Aug 2017, 17:04

Ich habe einen 90D und bin sehr zufrieden.
Im Vergleich war der P85+ Loaner sowohl gefühlt etwas lahmer als auch drehten beim Anfahren am Schotterberg hinten die Räder durch. Hatte ich mit dem 90D noch nie.
2019, wenn hier die ersten Model 3 an Endkunden ausgeliefert werden, nehme ich wohl wieder ein D.
Kaufe Deinen Tesla günstiger über diesen link!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1575
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: bka77, ensor und 3 Gäste