Seite 4 von 5

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 21:04
von CheapAndClean
hiTCH-HiKER hat geschrieben:Im vorletzten Satz sollte es aber sicher heißen "fünf Liter", denn die Herstellung von einem Liter verbraucht etwa 1,6 kWh Strom

Das sind keine 1,6KWh Strom, sondern 1,6KWh thermische Energie. Hierzu nutzt ein Abfallgas, das bei der Raffination anfällt. Der Strombedarf der Raffinerie bezogen auf 1l Benzin liegt bei ca. 55Wh.

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 21:26
von tripleP
Nicht eher 1.6kWh Energie? Dabei ist doch der Anteil von Strom sehr klein.

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 21:43
von tripleP
hiTCH-HiKER hat geschrieben:Im vorletzten Satz sollte es aber sicher heißen "fünf Liter", denn die Herstellung von einem Liter verbraucht etwa 1,6 kWh Strom. Der Rest passt dann wieder.


Mal etwas rechnen:

Stromverbrauch DE: 500TWh (gerundet)
50 Mio nur PKW verbrauchen: 50'000'000'000L Kraftstoff
Das multipliziert mit 1.6kWh Strom ergibt 80 TWh.

Kann also nicht sein.

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 21:51
von Snuups
Fritz! hat geschrieben:Zündkerzen (Yttrium), Katalysator (Platim, Rhodium, Cer), Lambdasonde (Yttrium), ...


Diese Mengen sind völlig irrelevant. Schon der Elektromotor eines Fensterhebers enthält mehr seltene Erden als Zündkerzen, Katalysator und Lambdasonden zusammen. Ob nun ein Fahrzeug 50 g mehr oder weniger davon verbaut hat spielt meines Erachtens überhaupt keine Rolle.

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 22:08
von CheapAndClean
tripleP hat geschrieben:Das multipliziert mit 1.6kWh Strom ergibt 80 TWh.

Du vergisst, dass so eine Raffinerie noch andere petrochemische Produkte ausspuckt, so wie hitchhiker es betrachtet liegen wir dann schnell bei 300TWh/a für alles!

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 22:32
von tripleP
CheapAndClean hat geschrieben:
tripleP hat geschrieben:Das multipliziert mit 1.6kWh Strom ergibt 80 TWh.

Du vergisst, dass so eine Raffinerie noch andere petrochemische Produkte ausspuckt, so wie hitchhiker es betrachtet liegen wir dann schnell bei 300TWh/a für alles!


Klar. Deshalb hab ich explizit 'nur' 50mio PKW gerechnet.

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 22:40
von Abgemeldet 06-2018
CheapAndClean hat geschrieben:Der Strombedarf der Raffinerie bezogen auf 1l Benzin liegt bei ca. 55Wh.


Dafür würde ich gerne die Quelle sehen, bisher kenne ich nur die 1,6 kWh pro Liter Benzin.

Außerdem:
"In Deutschland wurden 2014 ca. 18,5 Millionen Tonnen Motorenbenzin verbraucht. Der Produktionsüberschuss wird exportiert (vorwiegend Schweiz und USA)."

und nicht vergessen:
"Die zunehmende Gewinnung von Schweröl aus Ölsanden ist mit einem drei- bis viermal höheren Energieverbrauch /Treibhausgasemissionen verbunden als bei konventionell gefördertem Öl."


Fazit:


Das Verbrenner-Auto ist schon jetzt die wohl größte Umweltkatastrophe in der Geschichte der Menschheit und wird auch noch zunehmend dreckiger und schlechter von der CO2-Bilanz. Beim Elektroauto ist genau das Gegenteil der Fall, deshalb ist der Umstieg überfällig und alternativlos.

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 22:52
von tripleP
hiTCH-HiKER hat geschrieben:
CheapAndClean hat geschrieben:Der Strombedarf der Raffinerie bezogen auf 1l Benzin liegt bei ca. 55Wh.


Dafür würde ich gerne die Quelle sehen, bisher kenne ich nur die 1,6 kWh pro Liter Benzin.

Außerdem:
"In Deutschland wurden 2014 ca. 18,5 Millionen Tonnen Motorenbenzin verbraucht. Der Produktionsüberschuss wird exportiert (vorwiegend Schweiz und USA)."

und nicht vergessen:
"Die zunehmende Gewinnung von Schweröl aus Ölsanden ist mit einem drei- bis viermal höheren Energieverbrauch /Treibhausgasemissionen verbunden als bei konventionell gefördertem Öl."


Fazit:


Das Verbrenner-Auto ist schon jetzt die wohl größte Umweltkatastrophe in der Geschichte der Menschheit und wird auch noch zunehmend dreckiger und schlechter von der CO2-Bilanz. Beim Elektroauto ist genau das Gegenteil der Fall, deshalb ist der Umstieg überfällig und alternativlos.


Selbst wenn man es Dir vorrechnet willst oder kannst Du es nicht verstehen! :roll:

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 23:09
von Abgemeldet 06-2018
Was soll denn deine "Rechnung" bitte aussagen, bring doch wie bereits nachgefragt mal nachvollziehbare Belege, dann können wir vernünftig diskutieren.
Ich glaube gerne an den klinisch reinen Diesel, der durch sein CO2 das Pflanzenwachstum fördert, aber etwas mehr als Milchmädchenrechnungen musst du dafür schon bringen :lol:

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 23:22
von tripleP
Belege? Treibstoffverbrauch x deine Aussage = kann nicjt sein.
Und von cleandiesel und dergleichen habe ich gar nichts geschrieben.

Was fährst eigentlich Du?