Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

von tripleP » 3. Aug 2017, 20:07

Schlüsselbund könnte gehen. Wie gross soll denn diese Keycard sein?
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3624
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

von olbea » 3. Aug 2017, 20:14

Ich hoffe auf ein Update beim S und X, so daß dort auch ein Handy als Schlüssel fungieren kann. Das wäre mal was!
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 791
Registriert: 8. Apr 2015, 17:41
Wohnort: Edingen (Baden)

Re: Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

von snooper77 » 3. Aug 2017, 20:20

tripleP hat geschrieben:Schlüsselbund könnte gehen. Wie gross soll denn diese Keycard sein?


Kreditkartenformat denke ich.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5695
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

von okt-i » 3. Aug 2017, 20:41

Wenn das Akku vom Handy leer ist, muss man sich halt mal bemühen und die Keycard an die B-Säule halten.
Wer damit ein Problem Bluetooth eingeschaltet zu lassen bzw. bei Bedarf einzuschalten oder kein Handy mitnimmt/besitzt etc. und auch nicht ständig sein Portemonnaie herauszunehmen möchte, kann ja die Keycard in die Hosentasche stecken - meinen Autoschlüssel verstaue ich ja auch nicht im Portemonnaie sondern in der Hosentasche.
Manchmal glaube ich hier sind "Kartellvertreter" unterwegs die mir aller Macht versuchen alles schlecht zu reden was Tesla betrifft. Warum meldet man sich im Tesla-Forum an und meckert ständig über dies und das.

Früher hieß es: "Ein Handy ohne mechanische Tastatur das geht nicht..." und dann kam das iPhone. Alle anderen zogen nach. Der letzte Hersteller mit "richtiger" Tastatur ist glaube ich zuletzt auch Pleite gegangen.

...in dem Sinne... Ich freue mich auf Bluetooth und Keycard. Die anderen ziehen in einigen Jahren dann auch nach.
 
Beiträge: 191
Registriert: 13. Jul 2017, 02:08

Re: Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

von Fritz! » 3. Aug 2017, 21:15

tripleP hat geschrieben:
ensor hat geschrieben:Bluetooth hat früher mal relativ viel Strom verbraucht. Heute in Zeiten von Bluetooth Low Energy macht sich das Einschalten auf dem Handy nicht in der Akkulaufzeit bemerkbar. Das ist also kein Argument.


Geht das auch beim Galaxy S6? Bluetooth frisst leider schon gefühlt 30% mehr Strom..


Wenn ich sowas lese, weiß ich, warum ich ein iPhone habe (und allen meinen Kunden es auch ans Herz lege). Bei keinem meiner iPhones hat das aktivieren von Bluetooth zu einer spürbaren Verkürzung des Akku-Dauer geführt. Aktuell zwar nur noch knapp 3 Tage mit einem 5S, am Anfang war es mehr...
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 680
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

von tripleP » 3. Aug 2017, 21:18

LOL, meine Frau sagt nie mehr iphone wegen dem Akku ;)
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3624
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

von Melanippion » 3. Aug 2017, 21:40

"Wegen" verlangt den Genitiv.

Sprache und Schlüssel erfordern offensichtlich viele Gehirnwindungen, was nicht jeder unumwunden zugibt oder geben kann.

Vor 10 Jahren hat ein Fahrzeughersteller eine Checkkarte zum Fahrzeug dazugegeben. Keine Diskussionen darüber, einfach in die Brieftasche, das war dann alles, was man am Mann haben musste und sowieso hat. Schließen der Türen geht elektrisch, wie sonst bei richtigen Premiumfahrzeugen.

Bild

10 Jahre später hat jeder ein iPhone am Mann oder ist keiner.
€motion
Die Zeit verbessert nicht die Luft, man gewöhnt sich nur an den Gestank.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 894
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

von lightrider » 3. Aug 2017, 22:09

Meine Erfahrungen beziehen sich auf ein Samsung Galaxy S7. Ich werde mich aber garantiert nicht über Handys streiten wollen.

Jedes einigermassen aktuelle Smartphone sollte BT 4.0 beherrschen. Auskunft dazu gibt's individuell online.
Model 3 am 22.11.2016 vorreserviert

www.stromerforum.ch
Benutzeravatar
 
Beiträge: 78
Registriert: 22. Nov 2016, 10:44
Wohnort: St. Gallen

Re: Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

von marcel » 3. Aug 2017, 23:01

"Wegen" geht umgangssprachlich in der Zwischenzeit auch mit Dativ. ;-)

Jemand hatte ganz am Anfang des Threads noch die Idee eingebracht, dass vielleicht RFIDs selber angelernt werden könnten. Das wäre ja cool, dann hätte ich einen Anwendungsfall für ein Chipimplantat. :-D

Erst war ich bezüglich Smartphone auch skeptisch:
Was, wenn der Akku leer ist? Was, wenn es unterwegs kaputt geht? Ist es wirklich praktisch, da BT Verbindungen manchmal nicht richtig funktionieren? Kann die Masse das auch entsprechend einrichten?

Andererseits: ich habe mein Smartphone immer dabei. Und bin auch schon einige Male wieder zur Wohnung zurück, weil ich den Fob vergessen habe. Das Smartphone vergesse ich nie, denn ohne fühle ich mich etwas nackt. ;-) ich kann aber gut verstehen, wenn andere das nicht so empfinden, und würde es auch begrüssen, wenn es eine Art Keycard als Schlüsselanhänger gäbe.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
MS bestellt: Ende Mai 2014 /VIN: 49xxx
Fahre das MS seit 27. November 2014
Bild
Firma: studer + raimann ag / ILIAS E-Learning
 
Beiträge: 629
Registriert: 22. Apr 2014, 16:10
Wohnort: Burgdorf

Re: Zugang zum M3 - Smartphone oder Keycard

von markus1689 » 3. Aug 2017, 23:18

Ich habe noch ein Problem: Was mache ich denn, wenn ich das Handy im Auto lassen will, weil das bei meiner Laufrunde in der Sporthosentasche stört? Muss ich dann etwa das Bluetooth ausschalten!? :shock: Und muss ich dann die Keycard mitnehmen, oder bekomme ich das Auto auch mit meiner Smartwatch auf :?:

Fragen über Fragen. Probleme ohne Ende. Lasst uns doch erstmal abwarten, wie es tatsächlich gelöst ist. Dass wir alle (zumindest diejenigen, die sich von diesen Unwägbarkeiten nicht abhalten lassen und trotz aller Einschränkungen trotzdem ein M3 bestellen und geliefert bekommen) unser Verhalten umstellen müssen ist klar, weil bisher noch niemand hier sein Auto mit seinem Handy per Bluetooth oder einer "Visitenkarte" geöffnet hat (behaupte ich jetzt einfach mal, falls doch: Herzlichen Glückwunsch! Erzähle mehr!). Das Konzept wird durchaus durchdacht sein, und sollte es Verbessungsbedarf geben, werden wir in Europa mit großer Wahrscheinlichkeit von Anfang an in den Genuss dieser Verbessungen kommen.
 
Beiträge: 184
Registriert: 28. Apr 2016, 01:01

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Disty, Google Adsense [Bot], Kurttr6, tanim, Technics1200LTD und 6 Gäste