Model 3 – Felgen oder Radkappen?

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Model 3 – Felgen oder Radkappen?

von Abgemeldet 05-2019 » 27. Jul 2017, 08:53

To be continued...
 
Beiträge: 1772
Registriert: 9. Jul 2016, 13:44
Land: anderes Land

Re: Model 3 – Felgen oder Radkappen?

von Abgemeldet 05-2019 » 27. Jul 2017, 09:28

Ich habe mal mit meinen bescheidenen Bildbearbeitungsfähigkeiten die mutmaßlichen Radkappen über die Basis-Felge gelegt. Passt natürlich wegen der leicht unterschiedlichen Perspektive(?) nicht ganz genau. Spricht aber schon eher für die Radkappen-Theorie, finde ich:

Bildschirmfoto 2017-07-27 um 10.21.10.png

Bildschirmfoto 2017-07-27 um 10.20.35.png
 
Beiträge: 1772
Registriert: 9. Jul 2016, 13:44
Land: anderes Land

Re: Model 3 – Felgen oder Radkappen?

von lightrider » 27. Jul 2017, 10:06

Ich hatte in meinem Leben noch nie ein Auto mit Stahlfelgen. Und damit fange ich nun auch nicht mehr an.

Sollte Tesla kein mir passendes Radmodel anbieten, kaufe ich das billigste Model und schaue bei OZ vorbei, was die für den M3 anbieten werden.
- Model 3 LR AWD multicoat red 19" EAP (nun FSD) am 30.03.2019 abgeholt -
Benutzeravatar
 
Beiträge: 327
Registriert: 22. Nov 2016, 09:44
Wohnort: St. Gallen
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Model 3 – Felgen oder Radkappen?

von Tagx » 27. Jul 2017, 10:12

Leider finde ich keine Bilder von den "Basis Felgen" bei den sich die Reifenangaben ablesen lassen. Bei den anderen schon. Die Aero haben 18 die anderen 19 Zoll Reifen. Ausserdem gibt es die Aero mit silbernen und schwarzem Rand.
Dateianhänge
IMG_0986.JPG
IMG_0985.JPG
Benutzeravatar
 
Beiträge: 217
Registriert: 13. Jul 2016, 13:44
Land: Oesterreich

Re: Model 3 – Felgen oder Radkappen?

von Abgemeldet 06-2018 » 27. Jul 2017, 10:13

Ich sehe da jetzt auch nicht das große Problem.
Entweder die bieten zum vernünftigen Kurs die echten Dinger in 20" oder 21" an, sonst wird es halt die kleinstmögliche Variante und man kauft sich neuwertige Laufräder nach eigenem Geschmack im Netz.

Gegen die "Clip"-Theorie spricht, dass die Standardfelgen einen viel dickeren Rand haben und deshalb nicht die Basis für die anderen beiden Varianten sein können.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Model 3 – Felgen oder Radkappen?

von Abgemeldet 05-2019 » 27. Jul 2017, 10:20

Findet Ihr die Optik denn jetzt so schlimm, wo Ihr wisst, dass es nur Radkappen sein könnten?

Sieht es denn überhaupt nach Stahlfelgen bei der Basisfelge aus?

Der Vorteil bei Radkappen wäre, dass wir die Optik (und die Reichweite) für hoffentlich kleines Geld ändern können. Wer hat, kann sich ja OZ oder Vossen kaufen. :)

Denkbar wäre auch, dass diese Basis(stahl)felge für den Winter ist. Da machen die Radkappen ebenfalls Sinn.
 
Beiträge: 1772
Registriert: 9. Jul 2016, 13:44
Land: anderes Land

Re: Model 3 – Felgen oder Radkappen?

von Mathie » 27. Jul 2017, 10:24

lightrider hat geschrieben:Ich hatte in meinem Leben noch nie ein Auto mit Stahlfelgen. Und damit fange ich nun auch nicht mehr an.

Wieso gehst Du davon aus, dass die Basisfelge eine Stahlfelge ist?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8858
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Model 3 – Felgen oder Radkappen?

von Michel-2014 » 27. Jul 2017, 11:25

Bild

Bild

Bild

Einfach nur mal als Beispiel wie die EV Welt Felgen aerodynamischer macht. Alles sind natürlich Alu (beim Ampera sogar Magnesium ) Felgen wegen des Gewicht und jeweils verkleidet mit Kunststoff Abdeckungen.
Das entspricht den 18er aeroFelgen bei Tesla.
Die 19er ist eine Vernunftsentscheidung zwischen Optik (also den 20er bei der erste. Vorstellung) und Preis da jedes Zoll vor allem den Reifen deutlich teuere macht. Ein Aufpreis von über 5000€ wie beim S und X würde ein 3er Käufer wohl kritisch sehen. Was jemand später mit Zubehör Rädern macht ist etwas ganz anderes ;-)
 
Beiträge: 505
Registriert: 11. Feb 2016, 23:18
Land: Deutschland

Re: Model 3 – Felgen oder Radkappen?

von cer » 27. Jul 2017, 11:34

Ganz schön absurd, das alles.
Dabei ist doch alles klar:
18": Aero-Blende auf 18"-Alufelge mit geraden Speichen.
19": Turbinen-Design Alufelgen in 19" mit 5-Stern-Abdeckung der Radschrauben.
Fertig.
Forumspause, in der Hoffnung auf Klimawandel.
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2725
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Model 3 – Felgen oder Radkappen?

von Abgemeldet 06-2018 » 27. Jul 2017, 11:39

Bist du dir da so sicher? Der Rand bei den Aero-Felgen wirkt viel kleiner als bei der Alufelge mit geraden Speichen.
Würde mich nicht wundern, wenn das drei verschiedene Felgen sind, die sich ggf. den einen oder anderen Produktionsschritt teilen.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: dee, Kumasasa, Megara und 8 Gäste