Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von segwayi2 » 9. Jan 2018, 09:46

OS Electric Drive hat geschrieben:Du reagierst sehr pingelig über jegliche kleinste Kritik an Tesla was Dich in meinen Augen immer mehr zu einem blinden Fanboy macht.


Die definition des Fanboys scheint sich zu wandeln. Früher reichte allein der Begriff aus um die Kritiklosigkeit auszudrücken, heute setzt man ein "blind" davor um dies abzugrenzen. War bei Nerd früher analog. Vom Schimpfwort zur Auszeichnung. Ich sehe so etwas mit Vergnügen :)
Bin ja auch Fanboy ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7609
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von cer » 9. Jan 2018, 10:31

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich kann nur sagen, dass Tesla in Stuttgart absolut null Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat, und der SeC händeringend Leute sucht die nicht lieber zu Bosch, Daimler, Porsche, Getrag und und und gehen.

Ich bin der Meinung, dass Tesla in Deutschland in Sachen Vertrieb und Service völlig falsch aufgestellt ist. Man setzt auf Ex-Autoverkäufer und spart am Geld. Scheinbar versteht keiner das Konzept mit den Produktexperten richtig. Aus "wir verkaufen nicht" wird: "Wir tun gar nix und müssen auch keine Ahnung haben". Ich habe Model 3 *trotz* des Tesla Stories reserviert, nicht wegen oder mit seiner Hilfe.

(Wir hatten im Februar 2016 dort eine Veranstaltung mit dem Marketing Club Nürnberg. Ich hätte das aus dem Stand besser machen können, da brannte niemand für's Thema und Ahnung hatten die auch relativ wenig. Und heute? Am Wochenende sieht man irgendwelche geschniegelten 20-jährigen im Showroom rumstehen, die sich aus Langeweile gegenseitig mit Papierbällen bewerfen. Die Autos werden mit Absperrbändern vor den Kunden geschützt. Wenn das Elon wüsste, er würde das Ding in Echtzeit zu machen.)

Hier wird's irgendwann mal ganz kräftig krachen müssen, damit eine adäquate Service- und Vertriebskultur entstehen kann. Und um zum Thema zurück zu kommen: Viellicht wird es mit den neuen SCs besser, wenn die Auslieferung des Model 3 zentral organisiert wird.
 
Beiträge: 1515
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 9. Jan 2018, 11:00

segwayi2 hat geschrieben:
Die definition des Fanboys scheint sich zu wandeln. Früher reichte allein der Begriff aus um die Kritiklosigkeit auszudrücken, heute setzt man ein "blind" davor um dies abzugrenzen. War bei Nerd früher analog. Vom Schimpfwort zur Auszeichnung. Ich sehe so etwas mit Vergnügen :)
Bin ja auch Fanboy ;)


haha... Ja das scheint was dran zu sein.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9103
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 9. Jan 2018, 11:03

@CER

je nach dem wen man fragt, der eine sagt, hey ich will ein Auto kaufen und nicht von einem Studenten irgendwelches Halbwissen vermittelt bekommen und der nächste sieht es wieder anders. In Stuttgart ist der Store Manager ganz sicher kein ehemaliger Autoverkäufer :-)
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9103
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Hein Mück » 9. Jan 2018, 11:31

cer hat geschrieben:Ich bin der Meinung, dass Tesla in Deutschland in Sachen Vertrieb und Service völlig falsch aufgestellt ist.

Insbesondere Letzterem kann ich zustimmen. Sollten sich die Zulassungszahlen in D tatsächlich wie erwartet entwickeln, kann man ohne Maßnahmen in 2020 von Wartezeiten auf einen Termin wie bei einem Facharzt ausgehen. So wie ich das hier leise, gehen die SeC bereits jetzt auf dem Zahnfleisch. In D sind gute Kfz-Fachkräfte nur schwer zu bekommen. Bildet Tesla in D eigentlich auch aus?

Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 402
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Flottes Wiesel » 9. Jan 2018, 20:24

Das mit der Lehrlingsausbildung stelle ich mir in einer Tesla-Werkstatt etwas schwierig vor, wenn laut Ausbildungsordnung die Ölpumpe, der Vergaser oder der Anlasser zu tauschen sind. Da muss noch was an der Ausbildungsordnung getan werden.

Ich befürchte, dass der gesamten Marke noch etwas Stabilität und Reife fehlt, um beispielsweise in das Flottengeschäft einsteigen zu können. Ein Model S an ein beratendes Ingenieurbüro zu verkaufen ist was anderes, als wenn ich Behörden oder Großunternehmen als Kunden gewinnen will. Im Rahmen der Fair Use Policy wurde ja schon unter Beweis gestellt, dass man zukünftig quasi nur an Mutti und Vati verkaufen will. Im Moment stört das mal nicht, da das Interesse größer als die Lieferfähigkeit ist.

Ich bin in unserem Laden der emissionsfreie Exot, der Audi A6-Dienstwagen ist quasi die Führungskraft-Grundausstattung. Von der Praktikabilität, den Kosten und der noch stark verbesserungsfähigen Aufstellung der Anbieter vollelektrischer Fahrzeuge her ist nicht absehbar, wie sich das zeitnah ändern soll. Perspektivisch wird sich sicherlich auch das Mobilitätsmodell in Firmen ändern, nur passt das nicht auf das Model 3 mit seiner Fokussierung auf ein Tesla-eigenes Ride Sharing.
Zuletzt geändert von Flottes Wiesel am 9. Jan 2018, 20:42, insgesamt 2-mal geändert.
 
Beiträge: 331
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Maddin0r » 9. Jan 2018, 20:37

Also das mit den Store Mitarbeitern kann ich zu großem Teil bestätigen aus eigenen Erfahrungen.
War nun schon in sehr vielen Stores in DE/NL - habe mich nicht so häufig auch als Owner ausgegeben und auch wirklich nicht sehr detaillierte Sachen gefragt sondern mich einfach "berieseln" lassen, wenn Sie mich denn überhaupt ansprachen.

Aber die Mitarbeiter sind oft eher mein Alter (30) und jünger und machen einen auf oberlässig und können die Marke TESLA nicht im Ansatz vertreten aus meiner Sicht. Die sind wahrscheinlich einfach nicht so teuer ...
Bin absolut kein Spießer oder so - aber die angepeilte Käuferschicht für einen Wagen in der Preisklasse spricht das wahrscheinlich zum großen Teil überhaupt nicht.

Beispiel Berlin Kuhdamm: Samstag, die Hütte ist brechend voll - es stehen 2 Mitarbeiter mit verschränkten Armen und unterhalten sich über einen neuen Club in der Stadt - mehr Klischee geht nicht!
Der Tesla Smartphone Supercharger - das Must-Have Gadget für jeden Schreibtisch http://www.mysupercharger.net
75D, FL, Pano, Midnight Silver Metallic
M≡ Reservierung am 01.04.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 426
Registriert: 3. Feb 2014, 14:32
Wohnort: bei Husum

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Flottes Wiesel » 9. Jan 2018, 20:47

Die Europazentrale in Amsterdam ist auch recht lustig.
Das läuft quasi unter den Augen des Führungsteams so ab.

Man kann dort nicht mal ein Tesla-Käppi oder sonstiges Merchandise kaufen, wo doch Elon kürzlich als oberster Hats-Salesman umgeflaggt hat.
 
Beiträge: 331
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von rolfrenz » 10. Jan 2018, 01:44

Mir geht es wie cer. Habe mein Model 3 auch t r o t z des Tesla Store bei uns in Salzburg bestellt...
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
VW e-Golf 300 ab 21.11.2017
 
Beiträge: 56
Registriert: 8. Apr 2016, 18:13

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von einstern » 10. Jan 2018, 02:21

Definition von Vertrieb: Er vertreibt die Kunden.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4466
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: andygamp, Dentec, Q-Beatz und 3 Gäste