Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von SebastianR » 17. Dez 2017, 11:06

Voorty2 hat geschrieben:Jetzt geht es wohl richtig los!
https://photos.app.goo.gl/YjgttDv0DuQRxwOD3


Habe es auch grade auf Reddit gesehen - hier noch ne groessere Version des Videos: https://streamable.com/ymnq8

Angeblich sollen das so ca. 480 Autos mit >95% Model 3 sein. Ich wuerde mich freuen, wenn Tesla bis zum Jahresende einige hundert/wenige tausend Model 3 ausliefern koennte
 
Beiträge: 269
Registriert: 31. Mai 2014, 11:31

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Faxe » 18. Dez 2017, 15:00

Sollten wir uns Gedanken machen.... oder hat das Müller diktiert?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Tesla-ei ... 86879.html
https://ts.la/uwe48852

Seit 10.02.2018 Besitzer eines Smart Fortwo ED
Seit 20.11.2018 Besitzer eines Model S85
Tesla Model 3 reserviert am 5. April 2016
Sion reserviert am 30.05.2018
 
Beiträge: 137
Registriert: 1. Jul 2017, 19:53

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von douglasflyer » 18. Dez 2017, 15:08

Umleitungstafel.png
Umleitungstafel.png (6.12 KiB) 988-mal betrachtet


Umleitung ;)

viewtopic.php?f=35&t=10377&start=3990#p466103
TESLA MS 75D Midnight Silver Met. VIN 234xxx seit 12.03.18 8.1 / V9 2018.46.2 8f8dc1b AP2.5
ZOE R90 Intense rot met. seit 28.06.2018
PV 9 kWp produziert seit Freitag, dem 13.04.18 bisher 7.9 MWh 10.11.18 - 3.1 Tonnen CO2 gespart
http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
 
Beiträge: 674
Registriert: 6. Okt 2017, 12:52
Wohnort: Hinterthurgau CH

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Abgemeldet 06-2018 » 18. Dez 2017, 15:32

Faxe hat geschrieben:Sollten wir uns Gedanken machen.... oder hat das Müller diktiert?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Tesla-ei ... 86879.html


Zitat zur Qualität dieses Artikels:
"Anmerkung: In einer früheren Version dieser Kolumne hieß es, die Produktion des "Model" X sei eingestellt worden. Wir haben den Fehler korrigiert."

:lol: :lol: :lol:
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von tomswerkstatt » 18. Dez 2017, 16:24

Faxe hat geschrieben:Sollten wir uns Gedanken machen.... oder hat das Müller diktiert?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Tesla-ei ... 86879.html



hmm, entweder ich hab schon eine sehr rosarote Teslabrille, durch die ich die welt sehe, oder in dem artikel steckt verdammt viel neid und missgunst.

WEnn Tesla nicht viele geldige leuite hätte, die Vertrauen in das Geschäftsmodell haben, dann wär tesla das geld in der tat spätestens 20013 ausgegangen.
Zero DS
Volvo V70 (verkauft) teslataxi bis mein Model3 fertig ist
 
Beiträge: 275
Registriert: 15. Feb 2016, 09:17

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von cer » 18. Dez 2017, 16:30

Bemerkenswert finde ich, dass hier suggeriert wird, Elon Musk würde das Unternehmen lieber hochriskant fremdfinanzieren als eigenes Geld zu investieren.
Wir wissen alle, dass er schon einmal sein letztes Hemd gegeben hat, um Tesla zu retten. Wenn er will, dass Tesla überlebt, darf er die Milliarden, die er privat besitzt, erst dann ins Spiel bringen, wenn es gar nicht mehr anders geht, sprich, wenn ihm sonst keiner mehr Geld gibt. Jede private Aktivität vorher würde den Aktienkurs in den Sturzflug schicken. Das verstehe sogar ich, obwohl ich mit Finanzen gar nicht vertraut bin.
Sind die ntv-Leser wirklich so simpel gestrickt, dass ihnen dieser Vorwurf nicht komisch vorkommt?
 
Beiträge: 1547
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von prodatron » 18. Dez 2017, 17:03

cer hat geschrieben:Bemerkenswert finde ich, dass hier suggeriert wird, Elon Musk würde das Unternehmen lieber hochriskant fremdfinanzieren als eigenes Geld zu investieren.
Wir wissen alle, dass er schon einmal sein letztes Hemd gegeben hat, um Tesla zu retten. Wenn er will, dass Tesla überlebt, darf er die Milliarden, die er privat besitzt, erst dann ins Spiel bringen, wenn es gar nicht mehr anders geht, sprich, wenn ihm sonst keiner mehr Geld gibt. Jede private Aktivität vorher würde den Aktienkurs in den Sturzflug schicken. Das verstehe sogar ich, obwohl ich mit Finanzen gar nicht vertraut bin.
Sind die ntv-Leser wirklich so simpel gestrickt, dass ihnen dieser Vorwurf nicht komisch vorkommt?

Musks Milliarden-Vermögen setzt sich sowieso hauptsächlich aus seinen Firmenanteilen (hauptsächlich SpaceX und Tesla) und deren Wert zusammen. Der hat keine mehrere Milliarden Bargeld einfach irgendwo rumliegen. Der Becker Artikel enthält wieder soviel Schwachsinn, das zusammenzufassen würde viel zu lange dauern.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 1004
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Fritz! » 19. Dez 2017, 00:13

prodatron hat geschrieben:Musks Milliarden-Vermögen setzt sich sowieso hauptsächlich aus seinen Firmenanteilen (hauptsächlich SpaceX und Tesla) und deren Wert zusammen. Der hat keine mehrere Milliarden Bargeld einfach irgendwo rumliegen. Der Becker Artikel enthält wieder soviel Schwachsinn, das zusammenzufassen würde viel zu lange dauern.


Aber das "schöne" an solchen absurden Schwachsinnsartikeln ist ja, wir wissen, daß es nicht stimmt und der Autor die Prognose auch die nächsten 52 Jahre immer wieder wiederholen kann, sie deswegen aber nicht einen Deut wahrer wird. So viele "Experten" haben den Tot von Tesla schon vorhergesagt, daß ist ja inzwischen unzählbar geworden. Und keiner von ihnen hatte recht. Die nächsten 10 Jahre sehe ich kein unlösbares Problem bei Tesla.

Und ich habe selten einen so schlecht recherchierten Artikel gelesen.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1083
Registriert: 23. Nov 2016, 02:05
Wohnort: Niedersachsen, bei Bremen/Oldenburg

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Leto » 19. Dez 2017, 06:07

Der Artikel ist soweit O.K., die Konklusio:

Und schließlich: Tesla kann die hohen Investitionen - anders als die tradierten Wettbewerber - nicht über hohe Stückzahlen verdienen. Die von Musk angepeilten Produktionsziele von 500.000 E-Autos 2018 und von einer Million 2020 sind reine Fantastereien ohne realen Bezug. Selbst wenn Teslas Kapazitäten das ermöglichten, geben es Markt und Meute nicht her.


im Prinzip auch. Denn schafft Tesla die angestrebten Zahlen beim M III nicht wird Tesla es nicht schaffen. Aber das als gegeben zu unterstellen ist falsch und basiert noch jeder Grundlage. Musk ist spät dran. Das kostet, aber erreicht er das Ziel ist es zu überleben. Wenn nicht dann nicht.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7223
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Spok » 19. Dez 2017, 06:38

Als grösstes Risiko sehe ich für Tesla in den nächsten 12 Monaten die Börsen. Sollten diese crashen, wird es Telsa wohl nicht überleben. Der Fahrzeugmarkt würde einbrechen und frisches Geld wäre wohl bei den Banken nicht zu holen. Musk wäre dann auch privat finanziell massiv angeschlagen. Aber soweit wird es hoffentlich nicht kommen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 314
Registriert: 14. Nov 2016, 20:04

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Akilae, AMI, climbtron, Ivan, Joey68, kimi1983, Magpie [Bot], Mattes, Max90, Semrush [Bot], Zahnpasta und 22 Gäste