Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von smartgrid » 12. Nov 2017, 16:21

Fritz! hat geschrieben:Ich rechne mit Ende Q1 2018 mit einem Model 3 pro (wichtigem) Shop in Europa zum ansehen, evtl. auch nur für Reservierer geheim "hinten irgendwo".


Ich glaube, Du machst da einen Rechenfehler ;)
Zuerstmal wird großflächig die USA beliefert, weil bisher Hauptabsatzmarkt und relativ unproblematisch bzgl. Logistik und Homologation. Dann evtl. China wegen der kompromisslosen Absatzmöglichkeit (=Preis ist dem (Millionärs)Kunden egal) und danach Europa mit Prio auf die Länder, die die großzügige Förderung demnächst runterfahren - also Norwegen, Benelux etc.

Probefahrten (in der Form wie von OS beschrieben) in D wird es vor Ende 2018 nicht geben.
Warum auch, wenn erst Ende 2019 in D geliefert wird? Bis dahin sollen die Ungeduldigen gefälligst ein Model S/X kaufen ;) :mrgreen:

Vorteil: ab 2019 können die europäischen Model 3 Fahrer nicht nur das Supercharger-Netz sondern auch Ionity & Co nutzen - weil da der Andrang der Fremdfabrikate noch nicht so groß sein wird :lol:
smartgrid

S75 seit 03/18 FW: V9 2018.46.2
X90D seit 09/16 mit AP1 bei drivetesla 2.0
S60 seit 02/14 ohne AP bei drivetesla (verkauft)

Empfehlungslink
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2803
Registriert: 13. Jan 2014, 23:42

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Fritz! » 12. Nov 2017, 23:49

smartgrid hat geschrieben:
Fritz! hat geschrieben:Ich rechne mit Ende Q1 2018 mit einem Model 3 pro (wichtigem) Shop in Europa zum ansehen, evtl. auch nur für Reservierer geheim "hinten irgendwo".


Ich glaube, Du machst da einen Rechenfehler ;)
Zuerstmal wird großflächig die USA beliefert, weil bisher Hauptabsatzmarkt und relativ unproblematisch bzgl. Logistik und Homologation. Dann evtl. China wegen der kompromisslosen Absatzmöglichkeit
...


Europa ist sicherlich vor China dran, aber da ist Deutschland nicht ganz vorne. Da sind Norwegen, Schweiz, Niederlande vorher dran, dann evtl. Deutschland.

Tesla wird nach bisheriger eigener Aussage mit anderen Ländern anfangen, bevor die USA komplett beliefert wurde. Die Rechtslenker sind die letzten und in den einzelnen Ländern wird es (wie in den USA) nach Tesla-Mitarbeiter, Tesla-Besitzer, normale Reservierer gehen. Und zwar jeweils nach Reihenfolge des Bestell-Eingangs.

Aber wissen werden wir einen Teil davon ca. am 1.4.2018, ich bin gespannt...
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1076
Registriert: 23. Nov 2016, 02:05
Wohnort: Niedersachsen, bei Bremen/Oldenburg

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Spidy » 13. Nov 2017, 00:04

 
Beiträge: 1234
Registriert: 7. Feb 2015, 12:12

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Fritz! » 13. Nov 2017, 14:44

Spidy hat geschrieben:[img]Bild[/img]

Es bewegt sich was.

https://teslamotorsclub.com/tmc/posts/2406391/


Spannend und noch interessanter wäre eine Beobachtung über einen längeren Zeitraum (halbe Stunde oder so) gewesen. Aber von hier aus kann ich gut meckern, war nicht vor Ort...

Bestätigt aber meine Vermutung, daß es Tesla mit leichter Verzögerung in der Größenordnung hinbekommt, die sie erreichen wollen.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1076
Registriert: 23. Nov 2016, 02:05
Wohnort: Niedersachsen, bei Bremen/Oldenburg

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von MichaMeier » 13. Nov 2017, 14:51

Fritz! hat geschrieben:Bestätigt aber meine Vermutung, daß es Tesla mit leichter Verzögerung in der Größenordnung hinbekommt, die sie erreichen wollen.

Wenn das so ist: Möge das Schicksal mit den Traditionsherstellern gnädig sein.
bestellt/bestätigt am 3.4.2014; abgeholt am 26.7.2014
 
Beiträge: 839
Registriert: 4. Apr 2014, 06:34

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von RustyFlash » 13. Nov 2017, 15:29

MichaMeier hat geschrieben:Wenn das so ist: Möge das Schicksal mit den Traditionsherstellern gnädig sein.

Äh, ne... möge es nicht!
Wenn das Schicksal gnädig ist, bleibt das Korrektiv aus. Ich hoffe also dass die den Karren mit so starker Wucht gegen die Wand fahren, dass auch ein wenig Lerneffekt daraus entsteht.
 
Beiträge: 101
Registriert: 19. Aug 2017, 22:13

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Fritz! » 13. Nov 2017, 16:14

RustyFlash hat geschrieben:
MichaMeier hat geschrieben:Wenn das so ist: Möge das Schicksal mit den Traditionsherstellern gnädig sein.

Äh, ne... möge es nicht!
Wenn das Schicksal gnädig ist, bleibt das Korrektiv aus. Ich hoffe also dass die den Karren mit so starker Wucht gegen die Wand fahren, dass auch ein wenig Lerneffekt daraus entsteht.


Da bin ich ganz bei Ihnen, alle der "etablierten" Verbrenner-Hersteller werden es meiner Meinung nach nicht überleben. Internationale Hersteller wie Fiat oder Mazda stehen bei mir ganz oben auf der Liste der wohl sterbenden Hersteller, in Deutschland halte ich tatsächlich BMW für einen solchen Kandidaten (und die haben mit dem i3 so gut angefangen). Und VW wackelt immer noch und ist trotz der Größe nicht "zu groß zum fallen". Aber 2020, denke ich, wird sich da schon die Spreu vom Weizen getrennt haben. Die Kurve bekommen könnten sie noch alle...
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1076
Registriert: 23. Nov 2016, 02:05
Wohnort: Niedersachsen, bei Bremen/Oldenburg

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Elektroniker » 13. Nov 2017, 16:30

Fritz! hat geschrieben:
Spidy hat geschrieben:[img]Bild[/img]

Es bewegt sich was.

https://teslamotorsclub.com/tmc/posts/2406391/


Spannend und noch interessanter wäre eine Beobachtung über einen längeren Zeitraum (halbe Stunde oder so) gewesen. Aber von hier aus kann ich gut meckern, war nicht vor Ort...

Bestätigt aber meine Vermutung, daß es Tesla mit leichter Verzögerung in der Größenordnung hinbekommt, die sie erreichen wollen.

Es soll wohl vorgegaukelt werden, dass die Produktion inzwischen mit recht hoher Geschwindigkeit läuft.
Wenn man aber genauer hinschaut, sieht man, dass die vordere Karosserie schon gleich wieder anhält, während die folgende dann aufläuft. Es handelt sich also gerade einmal um den kurzen Moment eines Weiterrückens um eine Karosserielänge. Wie lange das Band dann wieder steht bzw. wie oft das in der Stunde ein Stück vorrückt, kann man nicht erahnen.
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 17:08
Wohnort: München

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von cer » 13. Nov 2017, 16:43

1. Das ist nicht von Tesla veröffentlicht. Können wir bitte ENDLICH lernen zu unterscheiden, was von Tesla kommuniziert wird (sehr wenig) und was ein heiß gelaufener Social Media Hype hervorbringt? (Siehe die große HUD-Illusion, die trotz klarem Dementi bis heute nicht ganz tot zu kriegen ist (und an der ich mich bis zu Elons entsprechendem Tweet fröhlich beteiligt habe)!)
Es stimmt, dass EM diese Art von Filmchen auch schon gepostet hat, und damit eher Stimmung gemacht hat, als dass er belastbare Information verbreitet hätte. Aber es gibt eben immer auch offizielle, oft recht minutiös formulierte Sachstatements, in diesem Falle:

2. Niemand behauptet, es werde bereits auf Hochtoren produziert. Viel mehr gibt es die Aussage von Tesla, dass sie im Augenblick "Bursts" laufen lassen, also kurze Episoden von Produktion mit näherungsweise Endgeschwindigkeit, und diese dann analysieren, um Fehler zu finden und Dinge zu optimieren. Dazu passt das gif, Aussagekraft hat es keine, aber die wird auch nicht behauptet.

Kein Grund zur Aufregung, weder so rum noch so rum.
 
Beiträge: 1546
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Diemuhkuh » 13. Nov 2017, 19:07

Fritz! hat geschrieben:
RustyFlash hat geschrieben:
MichaMeier hat geschrieben:Wenn das so ist: Möge das Schicksal mit den Traditionsherstellern gnädig sein.

Äh, ne... möge es nicht!
Wenn das Schicksal gnädig ist, bleibt das Korrektiv aus. Ich hoffe also dass die den Karren mit so starker Wucht gegen die Wand fahren, dass auch ein wenig Lerneffekt daraus entsteht.


Da bin ich ganz bei Ihnen, alle der "etablierten" Verbrenner-Hersteller werden es meiner Meinung nach nicht überleben. Internationale Hersteller wie Fiat oder Mazda stehen bei mir ganz oben auf der Liste der wohl sterbenden Hersteller, in Deutschland halte ich tatsächlich BMW für einen solchen Kandidaten (und die haben mit dem i3 so gut angefangen). Und VW wackelt immer noch und ist trotz der Größe nicht "zu groß zum fallen". Aber 2020, denke ich, wird sich da schon die Spreu vom Weizen getrennt haben. Die Kurve bekommen könnten sie noch alle...


Bis 2020 werden die deutschen Hersteller dann auch rausgefunden haben, wie man e-Auto Eigentümrer, bei den Wartungsintervallen in die Tasche greifen kann. Muss man halt was erfinden. Kann ja nicht sein, dass diese Einnahmen wegbrechen.

Was weiss ich, Überprüfung Batterie 199 Euro usw. :)
 
Beiträge: 285
Registriert: 7. Jul 2017, 08:20

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 94428, Beat, chr20, Flix123, Google Adsense [Bot], lammy, M3-75, MitchMitchel23, Tagx, Totobär, wega64 und 22 Gäste