Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von cer » 6. Nov 2017, 16:45

Dringi hat geschrieben:Aber: Man wird ja wohl mal anmerken dürfen, dass bei Tesla nicht alles so läuft wie es laufen könnte,

Ja.
Dringi hat geschrieben:wenn Tesla etwas professioneller an die Sache herangegangen wäre.

Nein.
Es gibt ihn nicht, den idealen Produktionshochlauf. Der Unterschied ist nicht, dass Tesla das nicht kann.
Der Unterschied ist, dass Tesla anders kommuniziert und andere Ziele hat. In jedem "normalen" Unternehmen sorgen die Entscheidungsträger dafür, dass sie ausreichend Puffer haben, um nicht "Schuld" zu sein, wenn etwas nicht wie geplant klappt (und es klappt IMMER etwas nicht wie geplant). Deswegen kommen Pannen, Rückschläge und Probleme in der Kommunikation schon intern kaum vor – geschweige denn, dass sie nach außen dringen würden.

Wie beim AP findet bei Tesla hier auf offener Bühne, mit der ganzen (verinternetzten) Welt als Publikum eine Operation statt, die so vorher noch keiner gemacht hat, während die anderen hinter verschlossenen Türen im übertragenen Sinne nix weiter machen als Blindddärme zu entfernen.
Und gerade wir Deutsche mit unseren Prozessen und unseren Risikovermeidungsstrategien tun uns offensichtlich schwer damit, bei so etwas zuzusehen.
Ich finde die meiste Kritik an Tesla selbstgerecht und ignorant, weil die meisten Kritiker nichts auch nur im entferntesten Vergleichbares leisten. Da werden im Brustton der Überzeugung und unter Verwendung wohlklingender, offenbar angelesener Phrasen Analysen geschrieben, ohne dass der Schreiber auch nur ein erkennbares Verständnis der Konzepte, die hinter Teslas Handeln stehen, zeigen würde. Was ich damit sicher nicht sagen will ist, dass ich da etwas besser verstehe als der Durchschnitt. Aber ich betrachte das Geschehen mit einem gewissen Respekt (der gern als Fanboytum uminterpretiert wird), und den vermisse ich in der Diskussion.

Wenn jetzt jemand sagt: Unter diesen Voraussetzungen können wir gar nicht mehr diskutieren, dann antworte ich: In der Tat, sehr viel mehr als "Mist" oder "toll" können die allermeisten von uns (womit ich selbstverständlich auch und gerade mich selbst meine) nicht qualifiziert dazu sagen.
Zuletzt geändert von cer am 6. Nov 2017, 16:58, insgesamt 2-mal geändert.
 
Beiträge: 1515
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Wim » 6. Nov 2017, 16:50

+1
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 986
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Dringi » 6. Nov 2017, 16:53

segwayi2 hat geschrieben:Das ist weniger eine rosarote Brille sondern mehr der klare Blick auf das Grosse und Ganze


Wobei m.M.n. mein letzter Post Deinem Post nicht widerspricht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 838
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von segwayi2 » 6. Nov 2017, 16:55

ich wollte nur anmerken das mein Kommentar nix mit rosa roter Brille zu tun hatte ;)

ansonsten halte ich mich mehr an cer, er kann besser formulieren was ich auch denke
Zuletzt geändert von segwayi2 am 6. Nov 2017, 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7522
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Dringi » 6. Nov 2017, 17:04

cer hat geschrieben:Ich finde die meiste Kritik an Tesla selbstgerecht und ignorant, weil die meisten Kritiker nichts auch nur im entferntesten Vergleichbares leisten. Da werden im Brustton der Überzeugung und unter Verwendung wohlklingender, offenbar angelesener Phrasen Analysen geschrieben, ohne dass der Schreiber auch nur ein erkennbares Verständnis der Konzepte, die hinter Teslas Handeln stehen, zeigen würde. Was ich damit sicher nicht sagen will ist, dass ich da etwas besser verstehe als der Durchschnitt. Aber ich betrachte das Geschehen mit einem gewissen Respekt (der gern als Fanboytum uminterpretiert wird), und den vermisse ich in der Diskussion.

Wenn jetzt jemand sagt: Unter diesen Voraussetzungen können wir gar nicht mehr diskutieren, dann sage ich: In der Tat, sehr viel mehr als "Mist" oder "toll" können die allermeisten von uns (womit ich selbstverständlich auch und gerade mich selbst meine) nicht qualifiziert dazu sagen.


Naja, zumindest bist Du noch etwas selbstkritisch wie der 2. Absatz zeigt.

Genauso gut könnte man auch in den "Abgas-Skandal"-Thread gehen und die Schreiber (inkl. mir) dort als selbstgerecht und ignorant bezeichnen, weil die meisten von den Kritikern haben niemals einen (Diesel)Motor kontruiert. Dort wird im selben Brustton der Überzeugung argumentiert. Dennoch sind wir einer Meinung, dass es so nicht geht.

Wenn Du schreibt, dass Du das "Geschehen mit einem gewissen Respekt, und den vermisse ich in der Diskussion.", dann frage ich mich wo Du hier im Thread Respektlosigkeit siehst?

Ich finde ja Dein Engagement hier im Forum toll, aber hier habe ich gerade den Eindruck, dass Du Dich verrennst und nicht mehr wirklich zw. sachlicher Kritik und unsachlichlicher Respektlosigkeit unterscheiden kannst.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 838
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von FrankfurterBub » 6. Nov 2017, 18:58

+1
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Adastramos » 6. Nov 2017, 19:21

cer hat geschrieben:Es gibt ihn nicht, den idealen Produktionshochlauf. Der Unterschied ist nicht, dass Tesla das nicht kann. [...]

Danke CER, für den Beitrag. Ich kann aus meinem Berufsalltag, der auch Greifer-/Positionierungselemente in Fertigungslinien bei einem großen deutschen Hersteller -man horche!- sagen, dass auch dort gerade der Mist am Dampfen ist, weil die Fristen langsam auf die Zielgerade laufen. Es gibt noch Kollisionsstellen, fehlende Aufnahmen, Komponenten die nicht fertigbar sind und abgeändert werden müssen usw., davon hört man nur nichts in den Medien, weil nichts nach Außen gesagt werden darf.

Wenn der Großteil der Premiumkunden wüsste, was ihr Premiumprodukt so alles durchgemacht hat und wo die Schwachstellen liegen, die zwangsläufig jede komplexe Konstruktion hat, dann wäre wohl der Löwenanteil der BMW-Mercedes-Porsche-Audi-Hybris verpufft. Es wird überall mit Wasser gekocht, egal ob Opel, Renault, VW, Toyota und Co, meistens liegen die Unterschiede bei den markigen Werbesprüchen "Beste oder nichts" am Ende.

Alles Gute!
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 666
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Fritz! » 7. Nov 2017, 04:46

Dringi hat geschrieben:...

Genauso gut könnte man auch in den "Abgas-Skandal"-Thread gehen und die Schreiber (inkl. mir) dort als selbstgerecht und ignorant bezeichnen, weil die meisten von den Kritikern haben niemals einen (Diesel)Motor kontruiert. Dort wird im selben Brustton der Überzeugung argumentiert. Dennoch sind wir einer Meinung, dass es so nicht geht.

...


Nein, könnte man eben nicht. Die Konstrukteure haben ja gezeigt (dummerweise), daß sie in der Lage sind, einen Dieselmotor zu konstruieren, der auf der Straße die Grenzwerte einhällt (2 waren in der DUH-Liste sauber). Wenn Sie aber trotzdem 95% der Dieselmotoren nur mit einem massiven Betrug "sauber auf dem Papier" bekommen, dann kann diesen Konstrukteuren sehr wohl von jedem (auch dem Nicht-Konstrukteur) vorgeworfen werden, daß der Konstrukteur nur Geldgeil an seinen Boni und nicht an die Gesundheit der Menschen um ihn herum denkt.

Was anderes wäre es gewesen, wenn es keinen Dieselmotor auf der Welt gegeben hätte, der die Grenzwerte im Realbetrieb einhält. Dann hätten Sie Recht. Haben Sie aber nicht!

Ein wesentlicher Unterschied.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 677
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Fritz! » 7. Nov 2017, 04:53

Dringi hat geschrieben:...
Aber: Man wird ja wohl mal anmerken dürfen, dass bei Tesla nicht alles so läuft wie es laufen könnte, wenn Tesla etwas professioneller an die Sache herangegangen wäre.
...


Tesla macht es exakt genau so professionell wie jeder andere PKW-Hersteller auch. Der einzige Unterschied ist, daß Tesla von Anfang an über alle seine Schritte und Zwischenschritte und Ziele geredet hat und den Kunden und uns gesagt hat, wann er was machen möchte. Ich bin mir sehr sicher, VW hat mehr Probleme eine Fertigung für ein komplett neues Model von 0 auf 500.000 Autos/Jahr hochzuziehen als Tesla (ein Freund von mir arbeitet als E-Technik-Ingenieur in der Abteilung zur Herstellung der Produktionsstraßen, ein wenig weiß ich, wovon ich erzähle) . Nur läuft es dort eben komplett hinter verschlossenen Türen ab.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 677
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 7. Nov 2017, 07:40

Ich finde es etwas befremdlich wenn man Kritik an Tesla einfach "verbietet". Jedem war doch klar dass die mit Pauken und Trompeten angekündigten Termine niemals zu halten sind. Warum man dann selbst noch im Juli noch die Informationen verbreitet dass die Kurve gut aussieht, kann ich nicht nachvollziehen.

Ja es ist richtig, dass Tesla sehr stark beäugt wird, aber gerade diese Öffentlichkeitsarbeit braucht die Marke ja. Ist in etwa so wenn sich Stars die durch ihre Fans zu Millionären wurden sich darüber aufregen dass sie überall fotografiert werden.

Ich bin ein großer Tesla Fan sonst würde ich nicht seit fast sieben Jahren dieser Marke so treu zur Seite stehen. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass man alles toll finden muss was die da fabrizieren!
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8396
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: climbtron, Mytoys und 2 Gäste