Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 5. Nov 2017, 07:48

Das wundert mich aber nun extrem... Ich mache diese Erfahrung sehr häufig dass ich bei 140 extrem schnell überholt werde gerade die A7 Richtung Allgäu ist dafür prädestiniert. Ebenso die Autobahn nach Berlin A9. Ich finde diese Funktion daher sehr sehr wichtig!
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9473
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Harme » 5. Nov 2017, 07:59

Level 4 und 5 erfordern das auch bei Fehlfunktion eines Systems ein anderes System übernimmt. Es ist eben nicht mehr der Fahrer im Notfall gefordert.

Hier darf man durchaus bezweifel das ein aktuelles Auto den Anforderungen dafür gerecht werden wird, da ja noch keine Richtlinien dafür existieren.

Allerdings weiss ich nicht was das mit der Serienproduktion des Modell 3 zu tun hat. Die Ingenieure die am AP Piloten arbeiten haben damit ja wenig zu tun.
 
Beiträge: 299
Registriert: 8. Nov 2016, 14:41

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von nevadabeige » 5. Nov 2017, 08:34

In einer e-mail von Tesla wurde eben von "signifikanten Fortschritten bei der Beseitigung anfänglicher Produktions-Engpässe" gesprochen. Der Liefertermin Ende 2018 ist unverändert.
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
Elektromobilität: für Fahrspaß, Komfort und Individualverkehr, gegen Verbots- und Ökowahn
Benutzeravatar
 
Beiträge: 351
Registriert: 9. Mai 2015, 11:51

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von FrankfurterBub » 5. Nov 2017, 08:40

nevadabeige hat geschrieben:In einer e-mail von Tesla wurde eben von "signifikanten Fortschritten bei der Beseitigung anfänglicher Produktions-Engpässe" gesprochen. Der Liefertermin Ende 2018 ist unverändert.


Die Mail bekamen einige schon in den vergangenen Tagen. Was mich erstaunt: Augenscheinlich ist "Ende 2018" völlig unabhängig von Owner/Neukunde angegeben. Hat jmd. mit sehr später Bestellung ebenfalls die Mail bekommen?
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von nevadabeige » 5. Nov 2017, 08:48

FrankfurterBub hat geschrieben:Die Mail bekamen einige schon in den vergangenen Tagen....
In deutscher Sprache?
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
Elektromobilität: für Fahrspaß, Komfort und Individualverkehr, gegen Verbots- und Ökowahn
Benutzeravatar
 
Beiträge: 351
Registriert: 9. Mai 2015, 11:51

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von FrankfurterBub » 5. Nov 2017, 09:02

Ja, zumindest wüsste ich nicht, warum die in einer anderen Sprache verfasst sein sollten:

3. Nov 2017, 11:17:

kbrandes hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Tesla hat mir geschrieben dass ich mein M3 Ende 2018 bekommen werde... sonst noch jemand so eine Info?


ja, dito 2 x

Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Melanippion » 5. Nov 2017, 09:17

nevadabeige hat geschrieben:
FrankfurterBub hat geschrieben:Die Mail bekamen einige schon in den vergangenen Tagen....
In deutscher Sprache?


Bild
Zuletzt geändert von Melanippion am 5. Nov 2017, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber zündende Ideen als zündende Verbrenner
Benutzeravatar
 
Beiträge: 956
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von alfman » 5. Nov 2017, 09:36

Melanippion hat geschrieben:
nevadabeige hat geschrieben:
FrankfurterBub hat geschrieben:Die Mail bekamen einige schon in den vergangenen Tagen....
In deutscher Sprache?



Bei mir kam die Mail am 02.11., allerdings in englischer Sprache...

Alfred
1. Model 3 reserviert am 31.03.2016 um 10:14 Uhr in Düsseldorf-Reisholz
2. Model 3 reserviert am 02.04.2016 online
 
Beiträge: 84
Registriert: 3. Apr 2016, 14:33

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von sustain » 5. Nov 2017, 09:50

Fritz! hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:
Fritz! hat geschrieben:
Ohne Autopilot würde ich die Karre garnicht erst kaufen. Und ich hatte nur eine kurze Probefahrt mit dem Autopilot. Und das war auch noch der Alte.

Aber, die Geschmäcker & Anforderungen sind verschieden.


Was verstehst Du unter Autopilot? Den Lenkassistenten für die Autobahn? Der wird wohl in einem Jahr auch beim M III funktionieren. L3 oder mehr kaum und L5 nie bei aktuellen M III.


Ich finde es immer wieder sehr belustigend, wie irgend jemand hier aus Deutschland besser weiß als die Erfinder, Bauer und Programmierer der Hard- und Software für den Autopilot des Model 3, was der alles kann, bzw. nicht kann, bzw. nicht können wird. Oder haben Sie an der Hard- und/oder Software-Entwicklung dafür mitgearbeitet?

Sie denken sich absurde Theorien von 200 km/h Geschwindigkeitsunterschied beim ausscheren des Autopilot-PKW hinter einem LKW auf die linke Spur, wo dann der in Deutschland immer auf der linken Spur mit 250 km/h fahrende PKW kommt, der weder selbst bremsen kann noch das ausscherende Autopilot-Auto mit Autopilot ihn rechtzeitg gesehen hat. Also in meinen über 25 Jahren Fahrpraxis (mit schon merklich über 1.000.000 km) habe ich noch nie einen PKW auf einer zweispurigen Autobahn mit 250 km/h an mir vorbeibrettern sehen. Das ist so relevant und wichtig wie die Kamera nach oben, ob nicht evtl. ein Starfighter auf das Autopilot-Auto drauf fällt...


Also dann hast du auf die 1 Mio km auf der Landstrasse abgespult, auf der Autobahn passiert es mir ständig wenn ich mal mit 130 fahre das links einer mit 250(meistens sind das immer mehr als einer) vorbei kommen. Ich stell mir dann vor wie die Kamera am Kotflügel, vielleicht etwas schmutzig, das rechtzeitig erfassen soll. Das geht wenn dann nur bei Idealbedingungen(Kamera sauber, keine Kurve, Erfassung lang genug um Geschwindigkeit zu berechnen, nachts nicht geblendet durch Scheinwerfer usw.) Ohne rückwärtiges Radar/Lidar etc. was deutlich weiter reicht als 150m wird das nicht gehen und in meiner Meinung in Deutschland auch nicht zugelassen werden, so lange wir hier kein generelles Geschwindigkeitslimit haben. Dazu muss man kein Ingenieur sein, das ist einfach eine Frage der Logik. Eine sich nicht selbstreinigende Kamera hat ihre Grenzen, heist der Wagen wird unter solchen Bedingungen dann einfach nicht selbstständig überholen. Redundanz ist dann noch ein weiteres Thema. Unter absoluten Idealbedingungen wird stellenweise ein hohes Level an Autonomie gehen, aber nicht unter allen erdenklichen Bedingungen mit der aktuellen Hardware auch nicht beim M3.
Jeder kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.36.2 ac4a215/AP2
 
Beiträge: 2202
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von M3-75 » 5. Nov 2017, 10:08

Das heißt auf allen Straßenabschnitten mit Limit könnte es schon gehen?
Das reicht mir völlig, zumal im Dunkeln, bei Kurven, Buckeln usw. ja auch keiner so schnell fahren darf.

Auch der hypot. "Nutzer ohne Führerschein" kann sicher dazu aufgefordert werden auf den Parkplatz Mal die Kamera s zu putzen und weiter geht's.
 
Beiträge: 1039
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Ashinator, atosch, benty, kai, panerai_lumi, Stefan62 und 5 Gäste