Serienproduktion des Model 3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Serienproduktion des Model 3

von Bones » 23. Mai 2019, 14:58

Bild

/e

volker war schneller.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3568
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Produktionskosten vom Model 3

von Kartoffelbrater » 25. Mai 2019, 05:03

TESLA macht Verluste und zahlt mit jedem produzierten Fahrzeug drauf.
Dies wird in den "Qualitätsmedien" häufig berichtet. Ist natürlich Unsinn, da man die Investitionen als Verlust rechnet, z.B. die neue Gigafactory in China:
https://www.youtube.com/watch?v=-uJobxM7eKo&t=80s

Weiss jemand wo hoch die Marge eines Model 3 ist?
Bzw. wie hoch die Produktionskosten ohne die Fixkosten eines Model 3 sind?
Ich denke dass die Produktionskosten eines solchen Elektroautos noch mal drastisch fallen werden,
und trotz immer noch teurer Batterie ein E-Auto DEUTLICH billiger zu produzieren sein wird, als ein Verbrenner. Was da allein An Teile über die Strassen zusammengekarrt werden müssen, mitsamt den ganzen Fabriken welche die Teile herstellen...
Das alles fällt ja bei einem E-Auto weg, und somit wird auch die Produktion viel einfacher.
Schon über 650.000 TESLA Autos auf den Strassen! https://live-counter.com/TESLA/
 
Beiträge: 34
Registriert: 30. Apr 2015, 14:03

Re: TESLA zahlt mit jedem model 3 drauf

von hannesmodel-3 » 25. Mai 2019, 05:19

Laut Musk ist die Marge beim Model 3 20%.

Laut Experten bis zu 30%.

Wobei sich diese Werte auf ein $ 42k Model beziehen.

Produktionskosten somit rund $ 33,6k.
 
Beiträge: 199
Registriert: 26. Feb 2019, 09:35

Re: TESLA zahlt mit jedem model 3 drauf

von tesla3.de » 25. Mai 2019, 06:49

Wobei auch bei den Produktionskosten andere Schätzungen existieren, bis zu 18.000 $ runter meine ich, wobei das dann vermutlich reine Materialkosten sind. Von daher würde ich mal behaupten, dass wir es einfach nicht wissen.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 2528
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München

Re: TESLA zahlt mit jedem model 3 drauf

von RobT » 25. Mai 2019, 07:06

@Kartoffelbrater: Und warum schreiben sie dann so einen Unsinn in der Überschrift?
Tesla Model S75D mit AP, 2019, schwarz "Blackbird"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 112
Registriert: 2. Dez 2018, 15:53
Wohnort: Immenstaad am Bodensee

Re: TESLA zahlt mit jedem model 3 drauf

von Joyride » 25. Mai 2019, 08:26

Eigentlich kann ich nichts an dem Text von Kartoffelbrater erkennen, was richtig wäre.

Auch ein e-Motor, Ladegerät und Speicher haben eine erhebliche Komplexität. Klar, wenn ich denke da ist ein Waschmaschinen-Motor drinnen, könnte man auf so Ansichten kommen.

Meine Hypothese: es dauert noch über 10 Jahre bis ein gleichwertiger Benziner teurer zu bauen ist, wie ein reines e-Auto - bei externer Regulation (CO2 Strafkosten, Verschärfung Abgasgrenzen).

Ohne Regularien: nie. Dazu ist der zusätzliche Rohstoffverbrauch viel zu hoch.
 
Beiträge: 13
Registriert: 26. Mär 2019, 17:44

Produktionskosten vom Model 3

von TArZahn » 25. Mai 2019, 08:30

RobT hat geschrieben:@Kartoffelbrater: Und warum schreiben sie dann so einen Unsinn in der Überschrift?

Richtig. Solch wilde Spekulationen gehören nicht in eine Themenüberschrift. Ich habe die Überschrift neutraler gefasst.
@Kartoffelbrater: Das Thema wurde hier schon zigmal durchgekaut. Wurde beim Model S behauptet, dann beim Model X und nun beim Model 3. Aktuell wird es unter anderem im Aktienthread diskutiert.
Twizy seit 05/2013, Microlino reserviert, als Zweitwagen noch Model S: 85 10/14 - 04/19, P100D seit 04/19, PV 4,8 und 10 kWp 1500 km kostenloses Supercharging
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2466
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Serienproduktion des Model 3

von jsm13 » 3. Jun 2019, 09:05

Dass TESLA mittlerweile eine stabile Massenproduktion des Model 3 unterhält, anerkennt jetzt auch Bloomberg: seit heute ist der Model 3-Tracker eingestellt. Stattdessen wird nun eine Umfrage durchgeführt unter Model 3-Besitzern zu Qualität und Zufriedenheit. Man darf wohl gespannt sein, ob ab Herbst dann mit Inbetriebnahme der GF 3 in Shanghai erneut eine öffentliche Begleitung des Produktionshochlaufs des Model 3 in China und des Starts der Model Y-Produktion erfolgt.
Model S P85D Bj. 2015 als CPO von Tesla France seit 12/2017
 
Beiträge: 111
Registriert: 29. Okt 2017, 20:50

Re: Produktionskosten vom Model 3

von tescroft » 3. Jun 2019, 19:39

Kartoffelbrater hat geschrieben:Weiss jemand wo hoch die Marge eines Model 3 ist?


Gemäss Tesla-Quartalsberichten ist es ca. 20%. D.h. je mehr Model 3 Tesla verkaufen kann, umso höher die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn.
"Tesla is predator, not prey" - Tesla Model X75D - 6-Sitzer - AHK - Autopilot - Titanium Silber Metallic - Bj. 2016 / BMW i3 REX Bj. 2015
 
Beiträge: 452
Registriert: 4. Sep 2016, 08:21

Re: Serienproduktion des Model 3

von Bones » 20. Jun 2019, 12:45

Laut https://www.model3vins.com ist das aktuell mit den VIN ziemlich abflauend.
Entweder hat Tesla genug auf Vorrat oder aber die VIN Registrierungen haben jetzt keinen großen Einfluss mehr auf z.B. den abgestellten bloomberg tracker und die Medien und fällt deswegen ab.

Höchste jetzt bei 434309.

Aktuell produziert sein könnten ca. über 280.000 Stück.

218.000 waren es Ende Q1/2019
+ 13 Wochen zu je ~5.000 Stück = 65.000 Stück.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3568
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Teslanova56 und 12 Gäste