Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von tripleP » 10. Okt 2017, 18:58

Naheris hat geschrieben:Fällt es echt so schwer genau zu lesen?

Egal kann es Tesla nicht sein, und das habe ich auch nicht behauptet. Nur ist Tesla für die Verzögerungen nicht verantwortlich, und damit für die Diskussion der Ursache irrelevant.


Ich versuche Dir mal Anhand eines Beispiels meinen Gedankengang zu erklären:

Ich bin Handwerkerunternehmer. Nehmen wir einen speziellen Auftrag, welcher unter meinem Dach gebaut wird.
Dazu brauche ich eine spezielle Farbe, resp. einen speziellen Anstrich. Das kann ich aber nicht.
Also nehme ich mir einen Subunternehmer,Partner oder wie man das nennen mag. Einen Maler, Künstler oder beides.

Dieser Auftrag, der Grösste in meiner Unternehmensgeschichte, stellt meine ganze Unternehmung in Gefahr bei Verzögerungen.

Ist es nun meine Sorge ob der Maler (unter meinem Dach) rechtzeitig und in richtiger Qualität arbeitet oder nicht?
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie (bald 18kWh), Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3797
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Elektroniker » 10. Okt 2017, 19:01

Es ist aber schon so, dass in japanischen Konzernen nur sehr wenige Leute überhaupt Englisch sprechen können, selbst im hohen Mangagement. Auch bei Panasonic. In der jungen Generation bessert sich das inzwischen deutlich, aber die guten erfahrenen Techniker aus der Batterieproduktion sind wohl eher etwas älter?

Und dass man bei der Qualitätskontrolle extrem (unsinnig) pingelig ist, aber an anderer Stelle nicht Willens, ordentlich durchzugreifen und umzukrempeln, ist auch typisch für die japanische Unternehmenskultur. Man ist dort extrem formalistisch und obrigkeitshörig.
Von der Kultur her sind Amerikaner und Japaner in manchen Dingen geradezu komplementär.
Es ist daher wohl auch nicht einfach für Tesla, da Veränderungen herbeizuführen und Druck auszuüben.

Dieser Insiderbericht könnte also durchaus wahr sein ...
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Mathie » 10. Okt 2017, 19:18

Elektroniker hat geschrieben:Dieser Insiderbericht könnte also durchaus wahr sein ...

An dem Bericht könnte laut meiner Glaskugel tatsächlich etwas wahres dran sein.

Könnte mir vorstellen dass ein Tesla Mitarbeiter einer eher im unteren Bereich angesiedelten Eben seinen Frust raushustet. Wenn ich den Bericht lese erinnert mich der Tonfall an ehemalige Mitarbeiter, die bei Problemen ihre eigene Lösungskompetenz eher überschätz und Ihren Anteil am Problem eher unterschätzt haben.

Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass der Bericht die Eindrücke eines Mitarbeiters von Tesla authentisch wiedergibt. Dass es sich bei den subjektiven Eindrücken um eine akkurate Darstellung der Situation handelt, kann ich mir dagegen schwerlich vorstellen. ;->

Wenn der Bericht von irgendwelchen Spindoctors erfunden sein sollte, dann waren die auch nicht fähiger, als der von mir gemutmaßte Teslamitarbeiter.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7227
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Leto » 10. Okt 2017, 19:29

Nun, nichts von den geschilderten Problemen inkl. Sprache erscheint mir unrealistisch. Alles hätte man bei der Planung berücksichtigen können. Es ist aber erstens nicht so das Musk dazu das know how hätte und zusätzlich hat er die Angewohnheit solche Details zu negieren bis sie ihn beißen und die Leute die ihn warnen rauszuschmeißen weil er es nicht hören will. Daher ist er auch immer spät dran weil sie einen immer beißen. Das wird auch vor der Serienproduktion des M III in allen Dimensionen nicht Halt machen. Wir werden sehen...
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7153
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Naheris » 10. Okt 2017, 19:34

tripleP:
Das es Dein (Teslas) Problem ist stelle ich A) nicht in Frage, es ist aber B) nicht relevant für meinen Punkt! Mir geht es um die Glaubwürdigkeit des Artikels. Der kann im großen und ganzen gut sein, aber ich halte die zentralen Punkte für inkompatibel.

Nehmen wir Dein Beispiel: Wenn Dein gesamtes Unternehmen nur inkompetentes Personal beschäftigt, wie kannst Du dann überhaupt etwas Zustande bringen? Und was Du zustande bringst, das entspricht dann unglaublich hohen Qualitätsanforderungen? Wie soll das gehen?

Das zweifle ich an. Das ist mein Punkt. MEHR NICHT.

Ich denke der Artikel überzeichnet die Probleme. Das teile davon existieren und sich aggregieren stelle ich nicht in Frage, auch wenn die Schuld von Panasonic erst einmal zu beweisen wäre. Denn die Aussage ist ja weder von Tesla noch Panasonic. Und das sich irgend welche Leute als Mitarbeiter von xyz ausgeben und Insider-wissen kund tun, ohne welches zu besitzen, ist ja nichts neues.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Elektroniker » 10. Okt 2017, 19:41

Mathie hat geschrieben:Dass es sich bei den subjektiven Eindrücken um eine akkurate Darstellung der Situation handelt, kann ich mir dagegen schwerlich vorstellen. ;->

Dann hast Du wohl keine Ahnung, wie es in japanischen Unternehmen zugehen kann?
Die dargestellte Situation ist nach meiner Erfahrung sehr gut vorstellbar.
Die japanische ist mit deutscher oder amerikanischer Unternehmenskultur kaum vergleichbar.

... und dass die Gigafactory nicht richtig in Schwung kommt, dafür häufen sich allmählich die Indizien gewaltig an!
Zuletzt geändert von Elektroniker am 10. Okt 2017, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Wim » 10. Okt 2017, 19:46

ich denke eher hier läuft: "wir schmeißen einfach mal mit dreck. irgendwas wird hängenbleiben ..."

bei solchen artikeln darf man nicht vergessen: die meisten artikelschreiber sind keine angestellten journalisten. die meisten reichen nur artikel ein und bekommen nur dann zeilenhonorar, wenn der artikel auch veröffentlicht wird.

eine redaktion würde sowas ausrecherchieren und tesla/panasonic um eine stellungnahme bitten.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Harme » 10. Okt 2017, 19:46

Ich halte den Artikel auf Energyload für ziemlichen quatsch.
 
Beiträge: 299
Registriert: 8. Nov 2016, 14:41

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von andifu » 10. Okt 2017, 19:52

My take:

Das Unternehmen produziere nicht die Menge an Zellen, die es auf dem Papier angeblich herstellen kann


Warum wird dann das Model 3 LR als erstes verkauft? Angenommen man könnte in Fremont die Massenproduktion starten? Würde dies Tesla nicht tun und die kleinere Batterie ausliefern? Auch wenn die Marge natürlich schlechter ist?

Auch die Stromversorgung in der Gigafactory soll wackeln, was den Angaben nach dramatische Folgen für die Zellproduktion hat...Zwei bis dreimal die Woche fällt demnach der Strom aus,


Tesla bewirbt, dass sie ganze Inseln über PV und Akkus betreiben, aber schafft es nicht, die Stromversorgung der eigenen Fabrik sicherzustellen? Tesla kauft Akkus bei Samsung, um das Energieprojekt in Australien zu stemmen, aber denkt nicht an seine eigene Fabrik?


Mal zum Nachdenken wie wahrscheinlich das ist.
 
Beiträge: 16
Registriert: 30. Jul 2014, 13:53

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von M3-75 » 10. Okt 2017, 20:25

Also eine Google Suche nach buschbrand Nevada liefert 2011 als letzten Treffer, kommt wohl doch nicht so oft vor?
 
Beiträge: 1037
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Ralf Wagner, Semrush [Bot], william.achterfeld und 2 Gäste