Serienproduktion des Model 3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von einstern » 22. Mär 2018, 11:32

Spidy hat geschrieben:Short range dual motors wohl nach hinten verschoben.

https://www.reddit.com/r/teslamotors/co ... ng_change/

ich Orakel mal, das Ding ist tot.
Erinnern wir uns mal wie es war mit dem Model S.
Am Anfang RWD mit 60er und 85er Akku.
Ende 2014 Ankündigung mit AWD mit 60er und 85er Akku.
Innerhalb 2 Monaten wurde der 60D aus der Liste gestrichen.

Ich erinnere mich daran sehr gut. Ich wollte unbedingt den 60D haben. Da er nicht mehr bestellbar war, habe ich aus Frust den 85D bestellt. Um mich zu besänftigen, habe ich einige Extras dazu geordert und entschieden, den Wagen evtl länger als 3 Jahre zu fahren.

Ich glaube, Tesla hat davon gelernt und kennt nun die Methode, wie man den Umsatz maximieren kann.

Warum sollten die das beim Model 3 nicht wiederholen?
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5066
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von nevadabeige » 22. Mär 2018, 11:45

volker hat geschrieben:...Es zählt, was Tesla Anfang April im Quartalsbericht schreibt. Und dann müssen wir noch ein Quartal lang warten, um zu sehen, ob wirklich in 12 Wochen 30.000 Model 3 gebaut wurden.


Das sehe ich genauso, viel interessanter als die letzte Märzwoche sind die ersten Aprilwochen. Eine gute burst-rate hatten wir schon Ende Dezember, und danach wurden die Gesichter wieder lang.
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
Elektromobilität: für Fahrspaß, Komfort und Individualverkehr, gegen Verbots- und Ökowahn
Benutzeravatar
 
Beiträge: 502
Registriert: 9. Mai 2015, 11:51
Land: Deutschland

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von KaJu74 » 22. Mär 2018, 11:50

einstern hat geschrieben:Da er nicht mehr bestellbar war, habe ich aus Frust den 85D bestellt.
Echt schlimm, wenn man mehr bestellen muss, als man will. :lol:
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5709
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Abgemeldet 06-2018 » 22. Mär 2018, 11:55

Das halte ich noch für wichtig:

That – with alleviating that constraint, that's what gets us to the roughly 2,000 to 2,500 unit per week production rate. The next constraint would be material conveyance at our Fremont vehicle plant, so there's a very sophisticated automated parts conveyance system. We think it's probably the most sophisticated in the world, or at least we're not aware of one that is more so, and the software for that is quite complex. So that would be the next constraint on production to get to 5,000 is the conveyance system in Fremont.


Elon bestätigt hier, dass erst das Beheben der Probleme in der Akkupack-Fertigung eine Produktionsrate von 2.000+ pro Woche ermöglicht.
Und dass 5.000 erst erreicht werden, wenn auch der Teilemangel behoben ist.

Von daher halte ich es auch für unwahrscheinlich, dass bereits jetzt eine Rate von 2.000 Stück pro Woche erreicht wurde, selbst wenn dies möglicherweise durch zusätzliche Ressourcen bei der halbautomatischen Fertigung der Akkupacks trotzdem realisiert werden kann.

Ich würde Tesla zudem nicht auf die 2.500 bis Ende März festnageln, denn Elon hat klar und deutlich gesagt, dass sie sich das selbst als (wie immer extrem ehrgeiziges) Ziel gesetzt haben.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von KaJu74 » 22. Mär 2018, 14:10

VIN 11188 wurde gesichtet. (Und ja, ich weiß, dass das nichts bedeutet)
https://photos.google.com/share/AF1QipP ... RhLXNZVGZB
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5709
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 22. Mär 2018, 14:12

einstern hat geschrieben:
Spidy hat geschrieben:Short range dual motors wohl nach hinten verschoben.

https://www.reddit.com/r/teslamotors/co ... ng_change/

ich Orakel mal, das Ding ist tot.
Erinnern wir uns mal wie es war mit dem Model S.
Am Anfang RWD mit 60er und 85er Akku.
Ende 2014 Ankündigung mit AWD mit 60er und 85er Akku.
Innerhalb 2 Monaten wurde der 60D aus der Liste gestrichen.

Ich erinnere mich daran sehr gut. Ich wollte unbedingt den 60D haben. Da er nicht mehr bestellbar war, habe ich aus Frust den 85D bestellt. Um mich zu besänftigen, habe ich einige Extras dazu geordert und entschieden, den Wagen evtl länger als 3 Jahre zu fahren.

Ich glaube, Tesla hat davon gelernt und kennt nun die Methode, wie man den Umsatz maximieren kann.

Warum sollten die das beim Model 3 nicht wiederholen?


Sehe ich genauso und würde ich so oder so machen wenn ich Tesla wäre. Ich denke sogar nur an den 40er Akku beim MS der nur dazu diente um zu zeigen dass man so günstig ein Auto bauen kann.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 12209
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Flottes Wiesel » 22. Mär 2018, 14:48

Mit der offenkundigen Abkündigung eines SR-AWD-Model 3 gibt es von der aktuellen LR-RWD-Ausgangsbasis somit zukünftig einen klaren Pfad nach oben - Upgrade zu einer LR-AWD-Ausstattung und ggf. noch als Sahneschnitte eine LR-AWD-Performance-Version sowie einen Pfad nach unten, nämlich zum SR-RWD als günstigem Einsteigermodell und dem plakatierten Preis von 35.000 USD bzw. lokalem Äquivalent. Vier Varianten.

Wenn man sich durch den Konfigurationsdschungel eines Audis klickt, beleuchteter Außenspiegel erfordert Zubuchung von Kuhglocken-Hupe und Geht-aber-nicht-mit-Regeln zur Abrüstung des Lenkrads von Fünf- auf Vierspeichendesign, dann ist der Tesla-Ansatz erfreulich simpel. Premium-Interiör an/aus, Autopilot an/aus, Fullselfdrive an/aus, Reifen hübsch/häßlich. Keine wechselseitigen Abhängigkeiten. Bleibt zur Auswahl noch Karosseriefarbe und idealerweise Sitze schwarz/weiß.

Der Kunde wird also nicht mit Auswahl überfordert. Es reicht ja schon, dass derzeit Langmut und Geduld ausgereizt wird.
 
Beiträge: 463
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15
Land: Deutschland

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 22. Mär 2018, 14:56

YMMD ... Beschreibung der Konfiguratoren ist köstlich :)
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 12209
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von thinksimple » 22. Mär 2018, 15:41

Flottes Wiesel hat geschrieben:Mit der offenkundigen Abkündigung eines SR-AWD-Model 3 gibt es von der aktuellen LR-RWD-Ausgangsbasis somit zukünftig einen klaren Pfad nach oben - Upgrade zu einer LR-AWD-Ausstattung und ggf. noch als Sahneschnitte eine LR-AWD-Performance-Version sowie einen Pfad nach unten, nämlich zum SR-RWD als günstigem Einsteigermodell und dem plakatierten Preis von 35.000 USD bzw. lokalem Äquivalent. Vier Varianten.

Wenn man sich durch den Konfigurationsdschungel eines Audis klickt, beleuchteter Außenspiegel erfordert Zubuchung von Kuhglocken-Hupe und Geht-aber-nicht-mit-Regeln zur Abrüstung des Lenkrads von Fünf- auf Vierspeichendesign, dann ist der Tesla-Ansatz erfreulich simpel. Premium-Interiör an/aus, Autopilot an/aus, Fullselfdrive an/aus, Reifen hübsch/häßlich. Keine wechselseitigen Abhängigkeiten. Bleibt zur Auswahl noch Karosseriefarbe und idealerweise Sitze schwarz/weiß.

Der Kunde wird also nicht mit Auswahl überfordert. Es reicht ja schon, dass derzeit Langmut und Geduld ausgereizt wird.



Variantenvielfalt erfordert natürlich eine genauere Steuerung. Je weniger Varianten umso besser. Andererseits muss man natürlich auch sehen das im Basis M3 mehr Hardware verbaut ist als das was man bezahlt.
Das schlimmste wäre wenn das Verhältnis Basis zu Premium zu ungleich wäre, also zu viele Basis bestellen. Das würde den Ertrag sehr schmälern.
Bei Audi wird natürlich nur das verbaut was bestellt wird. Erfordert aber eine hohe Genauigkeit in der Logistik des Teilehandlings. Hier wird ja Sequentiell geliefert und gefertigt.
 
Beiträge: 29
Registriert: 12. Mär 2018, 22:44
Land: Deutschland

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Knobi » 23. Mär 2018, 18:40

31.3.2016 Model ☰ reserviert / bestellt am 30.12.2018/geliefert am 16.3.2019
BMW i3 von 03.2014 - 12.2016
BMW i3 94 Ah seit 12.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 820
Registriert: 15. Nov 2015, 16:00
Wohnort: Köln
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Gandalf65, herby123, hotncold, IBUZA, Lee, Lizzard, spiker1505, Travix, waltertirol und 21 Gäste