Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 20. Mär 2018, 13:12

Ich habe mir diese Ansicht ja auch nicht aus meinen eigenen Finger gesaugt weil ich mir das, bis zu dem Gespräch mit ein paar die sich da recht gut auskennen, auch nicht auf dem Schirm hatte. Und natürlich kann ich als kleine Lampe keinen CFO Qualität beurteilen außer Frage und das würde ich mir auch nicht anmaßen. Es gibt aber ein paar offensichtliche Schwachstellen wie z.B. das Leasing Geschäft.

Ich hatte ja bereits eine Vermutungen warum die M3 Produktion so dermaßen stockt und eine davon ist, dass man auf sinkende Preise bei den Zellen wartet was die Marge der Fahrzeuge erhöhen könnte und man noch nicht da ist wo man sein wollte.

Dass es immer nur rein technische Probleme sein sollen die Fertigung hoch zu fahren auf das Niveau eines komplexen Model X für ein Auto das es quasi nur in einer Ausstattung gibt kann ich mir wirklich nicht mehr vorstellen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8575
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von cer » 20. Mär 2018, 14:02

(…)
Zuletzt geändert von cer am 20. Mär 2018, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 1515
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von einstern » 20. Mär 2018, 14:37

Jetzt mal etwas für den face palm

Angenommen es gibt einige Engpässe. Die Lieferzahlen liegen dann niedriger. Und jetzt kommts: Tesla hält sogar die machbare Lieferzahl künstlich niedrig. Die aufgesparten Autos werden in der letzten Märzwoche explosionsartig freigegeben. Dadurch kommt man, oh Wunder, auf 2500 p.W. Gerade richtig für die Investoren und Pressemitteilung.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4316
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 20. Mär 2018, 15:03

cer hat geschrieben:Tesla baut nicht nur ein Fahrzeug, das den Markt verändert, sondern auch eine Fertigung, die es so noch nie gegeben hat.
Automatisierungsgrad, Taktzeiten und räumliche Verdichtung sind – sammelt man die Aussagen von Tesla (und deren Lieferanten) – extrem.

Deswegen ist es auch richtig, dass jedes Problem, das jetzt beim Hochlauf auftritt, sofort grundlegend beseitigt wird – was zu Verzögerungen im Wochenbereich führt, aber langfristig die Erreichung der angestrebten Stückzahlen mit der gewünschten hohen Qualität sichert. Es geht Tesla jetzt nicht darum, Vorbesteller, Presse und Aktionäre zu beruhigen, sondern darum, die als möglich erachtete Kapazität und Qualität zu erreichen.

Dass eine solche "machine that builds the machine" nicht einfach hingestellt und eingeschaltet wird und dann makellos läuft, das kann man sich denken, auch wenn man sonst vielleicht nicht viel mit Produktentstehungsprozessen zu tun hat.

Grundsätzlich gilt für Musk-Unternehmungen ja, dass jedes gesteckte Ziel irgendwann erreicht wird, allerdings niemals zu dem optimalen Zeitpunkt, den Musk kommuniziert. Die pünktliche Präsentation des Model 3 und der ebenso pünktliche Auslieferungsbeginn sind schon mal eine erhebliche Verbesserung gegenüber früheren Versuchen, Termine vorherzusagen. Und ich schreibe bewusst "vorhersagen", denn in agilen Prozessen gibt es keine Deadlines, sondern nur nach dem jeweiligen Stand der Kenntnis abgeschätzt mögliche Erreichungstermine für Teilziele. Dass diese Arbeitsweise in der öffentlichen Wahrnehmung – besonders in Deutschland und außerhalb der IT-Branche – nicht verstanden und negativ bewertet wird, das ist letzen Endes nur für die ein Problem, die sich darüber erregen.



Das kommt dabei raus, wenn man alles blind glaubt und nichts kritisch hinterfragt. Dann glaubt man dass Tesla Autos baut die so schnell produziert werden dass sich bereits der niedrige cw Wert positiv auswirkt. Das mag von mir aus noch irgendwie stimmen, wenn dann aber am Ende eine Qualität raus kommt wie bei MX und co dann wäre mir persönlich lieber Tesla will nicht jedes Rad auf einmal neu erfinden.

Du bist halt noch nicht so lange Begleiter der Muskschen versprechen wie andere hier, dann wüsstest Du das einfach besser. Wo sind denn die vielen Ideen die Elon in München 2013 verkündet hat?

Er wollte damals 1000 Autos in Deutschland im Monat zum Ende 2014 oder 2015 (bin mir nicht mehr ganz sicher) haben. Er wollte die Routenkalkulation über Windgeschwindigkeiten und Wetterbedingungen berechnen lassen und auch Apps zulassen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8575
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von cer » 20. Mär 2018, 15:19

(…)
 
Beiträge: 1515
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Wim » 20. Mär 2018, 15:25

@osed

dein vorwurf an @cer, er solle nicht alles blind glauben (wohl, was er so hört und liest) läuft etwas in´s leere, wenn du wenige zeilen höher von dir preisgibst, genau das so zu deiner eigenen meinungsfindung zu machen ("... Ich habe mir diese Ansicht ja auch nicht aus meinen eigenen Fingern gesaugt weil ich mir das, bis zu dem Gespräch mit ein paar die sich recht gut auskennen, auch nicht auf dem Schirm hatte ..."; orthografie, interpunktion, grammatik sind original übernommen).

im übrigen finde ich die darstellung von @cer (für mich) sehr nachvollziehbar und verdichtet sehr schön die problematik.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von cer » 20. Mär 2018, 15:29

Lass' es, Wim. Es geht ja nicht um Fakten und auch nicht um einen sauberen Diskurs. Es geht um den "moralischen Sieg". Ich gönne ihm den, und setze meine Pause fort.
 
Beiträge: 1515
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Dringi » 20. Mär 2018, 15:45

Ich verstehe ehrlich gesagt gerade das Problem nicht: drei Personen haben zwei unterschiedliche Meinungen. Na und? Am Hochlauf der Produktion kann keiner von Euch beeinflussen. Warum disst ihr Euch jetzt so?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 843
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Wim » 20. Mär 2018, 15:46

@cer, ich weiß, der sohn von kephissos will nur spielen :D
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Abgemeldet 06-2018 » 20. Mär 2018, 15:59

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich hatte ja bereits eine Vermutungen warum die M3 Produktion so dermaßen stockt und eine davon ist, dass man auf sinkende Preise bei den Zellen wartet was die Marge der Fahrzeuge erhöhen könnte und man noch nicht da ist wo man sein wollte.


Das macht aber irgendwie keinen Sinn, dann doch lieber das 35.000-Dollar-Model-3 um ein paar Monate verschieben!
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast