Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Bones » 12. Mär 2018, 11:46

Für mich sind aktuell zwei Punkte für dieses Thema entscheidend:

1.) Hat die Downtime in Fremont (Optimierung der Automation) eine Verbesserung herbeigeführt?
Wenn ja, was war betroffen, was ist nun besser und wie wirkt sich dies nun auf die Fertigungsrate aus?

2.) Wie steht es um den Flaschenhals der Zell-/Pack- Produktion für das Model 3?
Wann wird die Tesla/Grohmann Linie vor Ort sein, bzw. ist sie schon dort und wenn ja, wann ist sie einsatzbereit?
Wann ist hier mit einer Verbesserung der Outputrate zu rechnen?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2115
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 12. Mär 2018, 11:59

Sehe ich genauso. Wenn der Flaschenhals wirklich die GF ist, dann braucht die Fertigung in CA ja auch nicht so schnell laufen. Ansonsten würden ja mehr Autos produziert als Akkus nachkommen. Vielleicht ist auch der der neue Semi von Tesla mit den Akkus liegen geblieben :lol: :lol:
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8846
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Bones » 12. Mär 2018, 13:04

auf electrek.co findet sich dazu u.a. :

Production appears to have picked up since with Tesla registering over 1,000 new Model 3 VINs with NHTSA per week in March so far.

It doesn’t mean that the production is necessarily at over 1,000 units per week, but it is certainly picking up after not registering many new VINs in February.


Wir haben jetzt bald Mitte März. Mal gucken, wie sich das entwickelt.

Gemäß : https://twitter.com/model3vins?lang=de ist die aktuell höchste VIN 13823
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2115
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Hendrik » 12. Mär 2018, 13:19

In 8 Tagen wurden 1387 VIN registriert, macht ca. 1200 pro Woche. Die höchsten VIN-Registrierungen laufen den von Käufern gemeldeten VIN ja immer über einen Monat voraus.
Daher würde ich annehmen, dass Tesla erst für Q2 Produktionsraten von mehr als 1000 pro Woche einplant. Mit leichtem Optimismus ergibt sich dann, z.B.:
Q3: >= 2500 pro Woche
Q4: >= 5000 pro Woche

Also die spannende Frage ob Tesla dieses Jahr 100k Model 3 schafft.
Model S P85 (2013)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Mathie » 12. Mär 2018, 16:13

Bloomberg zur kurzfristigen Veringerung der Produktion:

Tesla’s Model 3 production rate has been an endless source of fascination for fans, reservation holders and investors alike, and Bloomberg developed a tool to estimate output. By late February, the Tesla Model 3 Tracker indicated that the weekly production rate had plunged. Bloomberg’s model estimates production based on Vehicle Identification Numbers, or VINs, registered by Tesla with U.S. safety regulators and from customer VINs reported to Bloomberg. Both datasets began to show production rebounded in early March.
Fettung von mir.

Der komplette Artikel mit Gründen für die Produktionsunterbrechung steht hier: https://www.bloomberg.com/news/articles ... e-february

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6960
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Bones » 12. Mär 2018, 16:47

Da war Knobi heute morgen schneller ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2115
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von volker » 12. Mär 2018, 17:38

gitterkind hat geschrieben:Ich lese jetzt hier schon ne Weile mit und habe mich wirklich sehr auf meinen M3 gefreut aber allein der Bereich Service bei Tesla Ersatzteillieferungen usw. da wird es mir Angst und Bange.Wie soll das funktionieren wenn der Markt wirklich irgendwann 2019 oder 2020 mit M3 bestückt wird? Das ist kein Vorwurf an die Servicecenter aber das ist doch garnicht zu bewältigen?


Es müssen Model 3 in Massen ausgeliefert werden, um das Geld für mehr Servicecenter und eine gute Ersatzteilversorgung zu verdienen. Bis dahin regiert der Rotstift.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9485
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von gitterkind » 12. Mär 2018, 20:28

Na du machst mir ja richtig Hoffnung [emoji33]
 
Beiträge: 38
Registriert: 11. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Weimar

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von M3-75 » 12. Mär 2018, 22:16

Ja, und es wäre gut, wenn die gelieferten Modell 3 mangels Qualität die neuen sec auslasten ;-)

Ab 2020 sind neue EV in Deutschland nicht mehr 10 Jahre steuerfrei und die ePrämie ist sicher schon vorher pfutsch, ob wir es noch rechtzeitig bekommen?
 
Beiträge: 867
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von sustain » 12. Mär 2018, 22:18

Wart mal ab wenn die deutschen Hersteller kommen mit ihren BEV´s was da dann alles auf einmal geht an Förderung und Steuererleichterungen ;)!
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.26.2 6341863/AP2
 
Beiträge: 2065
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: kimi1983, Noyan, Rolando, SBN und 5 Gäste