Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von FrankfurterBub » 10. Feb 2018, 11:52

Ich glaube, niemand stellt in Frage, dass es eine Herkules-Aufgabe darstellt. Und würde EM einfach mal realistische Zeitrahmen nennen, wäre glaube ich auch keiner enttäuscht. Ich persönlich habe nie damit gerechnet, schnell das Fahrzeug zu bekommen.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1249
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von mschk » 10. Feb 2018, 12:04

FrankfurterBub hat geschrieben:Ich glaube, niemand stellt in Frage, dass es eine Herkules-Aufgabe darstellt. Und würde EM einfach mal realistische Zeitrahmen nennen, wäre glaube ich auch keiner enttäuscht.


So ist es.
 
Beiträge: 658
Registriert: 30. Jan 2015, 13:02

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von grennline » 10. Feb 2018, 12:30

ist das jetzt noch realistisch oder ist er da mal wieder zu vollmundig?
Es steht da bis und nicht ab 2020
Und er meint anscheinend nur den Absatz vom Model Y.

Der Semi hat ca. 500 Vorbestellungen. Er rechnet aber mit 100.000
Verkäufen.
Ist sicherlich nicht ganz abwegig, weil Daimler alleine verkaufte
465 000 Lastwagen im Jahr 2017.
Davon wurden 150 600 in Nordamerika verkauft.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 63a77.html

Zum Model Y

Erste Investitionen für die Produktion des Model Y sollen zum Ende des Jahres erfolgen (spätes 3. Quartal, 4. Quartal)
In drei bis sechs Monaten will man weitere Details zum Produktionsstandort bekannt geben
Tesla möchte weiterhin bis 2020 eine jährliche Produktionsrate von eine Million Model Y erreichen
Bruttomarge soll höher sein als bei den anderen Fahrzeugen

Zum Tesla Semi

Etwa 100.000 Fahrzeuge pro Jahr hält Musk für realistisch (in etwa 4 Jahren)
Möglicherweise wird man die bisher genannten Werte des Semi sogar übertreffen können (im Hinblick auf Spekulationen, dass man diese nicht einhalten kann)

http://teslamag.de/news/die-aussagen-ea ... 2017-17898
Audi A2 BJ. 2004 tdi 75 PS 170 tkm
 
Beiträge: 148
Registriert: 29. Mai 2015, 19:51
Wohnort: München

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von einstern » 10. Feb 2018, 13:16

Atemberaubend die Zahlen eines einzelnen Modeltyps.
Noch extremer, dass man auf so vielen neuen Trommeln gleichzeitig schlägt (M3 MY Semi Roadster) :shock:
Es bleibt spannend.
Wenn die Factorys immer besser laufen, und das ist momentan definitiv eine Herausforderung, dann wird M3 der Cookie Cutter für mindestens das MY sein. Synergien für weitere Entwicklungen wären nicht ausgeschlossen, zumindest beim Semi schon angedeutet.

Ich denke auch, dass die Fertigungslinien sukzessive nachoptimiert werden. Es ist ganz natürlich, dass man im Anlauf viele Kompromisse machen muss.

Bei Tesla sind diese Vorgänge u.a. deswegen unter verschärfter Beobachtung, weil es dieses enorme Interesse und diese aussergewöhnlichen Vorbestellerzahlen gibt.

Als die Ankündigungen damals gemacht wurden, habe ich innerlich sofort ein Jahr draufgelegt, schon aus Beobachtung der damals aktuell realen Vorgänge.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4229
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Diemuhkuh » 10. Feb 2018, 14:39

310franz hat geschrieben:Es ist offensichtlich die Herstellung der Zellen das Problem.
Warum fertigt man nicht zuerst die Model 3 mit kleinem Akku.
Man könnte um 50% mehr Autos ausliefern mit gleicher Zellenproduktion?
Ist an der Basisversion zu wenig verdient?


nein, die Herstellung der kompletten Packs. Die einzelnen Zellen macht Panasonic

“[We] expect the new automated lines to arrive next month in March. And then it’s already working in Germany so that’s going to be disassembled, brought out to the Gigafactory and reassembled and then go into operation at the Gigafactory. It’s not a question whether it works or not. It’s just a question of disassembly, transport and reassembly. So we expect to alleviate that constraint. With alleviating that constraint, that’s what gets us to the roughly 2,000 to 2,500 unit per week production rate.”


Dazu dann noch die Info

“The “2,000 to 2,500” units per week cited in this comment refers solely to the capacity of the additional automated battery module manufacturing equipment that is currently located in Germany, and not to Tesla’s total Model 3 production run rate or to the capacity of the automated battery module equipment that is already present at Gigafactory 1. Tesla’s ability to meet its target of 2,500 per week by end of Q1 2018 is not dependent on the additional equipment that is currently located in Germany, as that equipment is expected to start ramping production during Q2 2018. With respect to battery module production, Tesla’s ability to meet its target of 2,500 per week by end of Q1 2018 is dependent only on the equipment that is already present at Gigafactory 1, as well as the incremental capacity that is currently being added through the semi-automated lines that were also discussed during the conference call.”
 
Beiträge: 182
Registriert: 7. Jul 2017, 09:20

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Diemuhkuh » 10. Feb 2018, 14:47

grennline hat geschrieben:ist das jetzt noch realistisch oder ist er da mal wieder zu vollmundig?
Es steht da bis und nicht ab 2020
Und er meint anscheinend nur den Absatz vom Model Y.

Der Semi hat ca. 500 Vorbestellungen. Er rechnet aber mit 100.000
Verkäufen.
Ist sicherlich nicht ganz abwegig, weil Daimler alleine verkaufte
465 000 Lastwagen im Jahr 2017.
Davon wurden 150 600 in Nordamerika verkauft.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 63a77.html


Richtig. Da sind aber alle Klassen einbezogen.
Der Semi ist Class 8, davon hat Daimler rund 77.000 in den USA verkauft. Das erfolgreichste Jahr war 2015 (Class 8) mit rund 100.000 für Daimler.
 
Beiträge: 182
Registriert: 7. Jul 2017, 09:20

Anlauf der Serienproduktion Model3

von Earlian » 10. Feb 2018, 14:59

@Einstern

Richtig.

Und wenn andere dann ihr erstes ernst gemeintes Elektroauto auf den Markt hiefen und somit anfangen Erfahrungen zu sammeln, ist Tesla fast mit einem Vollsortiment und 8-10 Jahren Erfahrung im Markt.

Das ist ein erheblicher Vorsprung.

Leider. Denn genug Weckrufe gab es seit langem.
Model S70D 07/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2407
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Wohnort: Fritzlar

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 10. Feb 2018, 15:54

Was mich persönlich etwas "nervt" dass Elon andere Hersteller runter macht und sagt, hey Eure Fabrik ist so langsam wie eine Oma mit Rollator und selbst schaffen die es kaum die Qualität auf ein ordentliches Maß zu bringen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8096
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Grobi » 10. Feb 2018, 15:59

Ich hatte schon mal gefragt, aber irgendwie wurde das wohl vergessen freizuschalten:

Wann kommt denn jetzt die Basisversion des M3 (also der Standartakku, nicht die sehr viel teurere longrange Version)?

Bisher hiess es doch es sei März 2018 soweit, und es gibt auch ein Video einer MX - Fahrerin die meint sie hätte Liefertermin für ein 35000 Dollar M3 für den März (abzüglich Förderung, weil sie in den USA wohnt). Ich müsste das Video wieder suchen aber ich bin mir sicher sie hat es dort gesagt.

Das war doch auch bisher soweit ich weiss die offizielle Ankündigung, Auslieferung Standartversion ab Ende Q1 in den USA.
Hat sich da offiziell etwas dran geändert? Ich habe nichts von Tesla dazu gefunden, aber es zirkulieren irgendwelche Gerüchte, diese Autos kommen erst Ende des Jahres statt Ende des Quartals?

Worauf basieren diese Gerüchte? Sind sie ernst zu nehmen oder ist es wieder einmal nur "Panikmache"?
 
Beiträge: 154
Registriert: 2. Feb 2018, 22:22

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von AMI » 10. Feb 2018, 17:00

Nun ja, das sich der Ramp-Up verzögert kann man ja seit Monaten beobachten. Die Lieferzeitpunktangaben der Reservierungen haben sich im Vergleich dazu kaum bewegt, bis nun die Jahresergebnisse 2017 offiziell gemacht wurden und der darauf folgende Investoren-Call stattfand.
Danach wurden die Lieferzeitangaben angepasst, in den USA für die Long-Range Ausführung meist um drei Monate. Der Standard-Akku wurde nach zahlreichen Meldungen von Reservierern in amerikanischen Foren auf Ende 2018 oder sogar Anfang 2019 verschoben.
https://insideevs.com/tesla-pushes-back-standard-model-3-deliveries-late-2018-early-2019/
https://electrek.co/2018/02/07/tesla-model-3-delivery-window-dual-motor-standard-battery/

In Deutschland wird seitdem bei allen statt "Ende 2018" nun "Anfang 2019" angezeigt. Bis dahin sollten alle Optionen wie Allrad und Standard-Akku verfügbar sein. Für Europa spielt die veränderte Prioritisierung der Akkugrößen also erstmal keine Rolle.

Wer in den USA auf ein Model 3 für 35.000$ - 7.500$ Förderung spekuliert hat wird bedingt durch das bevorstehende Auslaufen der Förderung für Tesla das Fahrzeug zu diesem Preis jetzt nicht mehr bekommen, da sind verständlicherweise viele Leute nicht erfreut drüber.
Zuletzt geändert von AMI am 10. Feb 2018, 17:10, insgesamt 2-mal geändert.
 
Beiträge: 19
Registriert: 13. Mai 2017, 19:09

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: denyo, Sebel, Shirley, Spüli, tescroft und 3 Gäste