Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von KaJu74 » 4. Feb 2018, 19:54

Steelworks hat geschrieben:
Healey hat geschrieben:VIN 6432 ist gebaut:
https://model3ownersclub.com/threads/hi ... 14/page-29
Ich habe das Gefühl es tut sich langsam etwas.
LGH


Vorgestern wurde in dem erwähnten Forum VIN 8271 mit Bild gepostet (Beitrag #535). Es geht vorwärts :)

Dir ist klar, dass das ein Fake ist, oder?

Richtige Schriftart:
VIN.jpg
VIN.jpg (27.23 KiB) 723-mal betrachtet

Falsche Schriftart:
IMG_0053.jpg
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3418
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Steelworks » 4. Feb 2018, 20:21

KaJu74 hat geschrieben:Dir ist klar, dass das ein Fake ist, oder?

Richtige Schriftart:
VIN.jpg

Falsche Schriftart:
IMG_0053.jpg


Ok, danke für den Hinweis. Bin dort nicht angemeldet und kann mir daher die Fotos
nicht in groß anschauen :oops:
"Prognosen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."
Benutzeravatar
 
Beiträge: 56
Registriert: 2. Apr 2016, 15:04

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Flottes Wiesel » 4. Feb 2018, 20:35

Wo wir hier schon bei guter Stimmung, Fake & Spekulation sind. Ich fand diesen Kommentar eines chinesischen Nutzers auf Electrek recht lesenswert:
https://electrek.co/2018/02/03/tesla-mo ... 3741255270

Der Kommentar ist sehr ausführlich und muss zwei mal aufgeklappt werden (show comment sowie see more). Der User zitiert einen chinesischen Netzreporter, der an einer Tesla-Investorenkonferenz vor Ort teilgenommen haben will.

Für europäische Reservierungsinhaber besonders interessant: „By region, orders from the US east coast have already started to be delivered, with China and Europe estimated to begin in mid-2018. Orders in China far less than most people think.“

Soweit die Angaben fundiert sind könnte ab Mitte der Jahreshälfte bereits eine erste Belieferung von Model 3 in Europa starten. Möglicherweise erfahren wir mehr dazu bei dem anstehenden Conference Call zu den Q4/2017-Ergebnissen am 7. Februar.

Die Fristen decken sich mit eigenen Erfahrungen beim Model X-Anlauf. Die ersten Kleinstmengen wurden im September 2015 an US-Kunden übergeben, vier Quartale später schwappte dann ein größerer Schwung Model X bei den europäischen Kunden an. Die Übergaben werden auf Quartalstermine getaktet, minus Bahntransport, Verschiffung, Endmontage in Tilburg; dann sollte es im Juli 2018 in Fremont losgehen mit einer Welle von EU-Fahrzeugen. Im September wird dann wieder bis zum Anschlag für einheimische Abnehmer gefertigt, die vor der Tür auszuliefern sind.

In den US-Foren wird viel über die maximale Ausschöpfung des Federal Tax Credits diskutiert. Ich glaube nicht, dass im 2. Halbjahr 2018 von Tesla die Auslandsmärkte massiv vernachlässigt werden, nur um US-Kunden bei Laune zu halten.
 
Beiträge: 102
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von SebastianR » 4. Feb 2018, 21:14

Fritz! hat geschrieben:Habe gerade eine Theorie entwickelt, warum die VINs nicht wirklich mit den Zulassungs- oder Produktionszahlen korrelieren.

Es macht auf mich den Eindruck, als ob Tesla die VINs vergibt in der Reihenfolge, in der die Leute dran sind.

Also ich wäre jetzt fällig, bekomme eine eMail, daß ich mein Model 3 konfigurieren könnte. Ich will aber Allrad, also stelle ich zurück (behalte aber meine VIN). Es wird eine VIN vergeben/reserviert, aber kein Auto produziert. Ist zumindest ein Theorie, die die Lücken und hohen Nummern erklärt. Mehr aber auch nicht.

Ich finde das bisher eine gute Theorie...


Diese Theorie ist mit Sicherheit falsch. Um das zu zeigen, der klassiche Beweis durch Gegenbeispiel hier:

https://electrek.co/2017/07/18/tesla-mo ... n-decoder/

Die 8. Ziffer der VIN besagt, was fuer eine Drive Unit (i.e. RWD, AWD, Performance etc.) verbaut wurde.

Die Berichte auf TMC besagen weiterhin, dass sich die VIN fuer das Model 3 im Bestellprozess veraendern, wenn man z.B. wo anders abholt. Die gaengige Theorie, die sowohl die sehr ungleiche VIN-Vergabe, als auch die extrem kurzen Lieferzeiten ab finaler Bestellung fuer manche Autos erklaeren ist, dass Tesla derzeit versucht, die Nachfrage stochastisch vorherzusagen (ist ja eh nur die Farbe unterschiedlich, die Raeder sind in wenigen Minuten passend montiert und der Rest ist eine reine Software Geschichte) und dementsprechend Fahrzeuge fertig und ohne feste Kundenzuordnung auf die verschiedenen Auslieferungsplaetze liefert. Wenn es dann einen Match zw. vorhandenem Model + willigem Kunden in einem lokalen Auslieferungszentrum gibt, kann man natuerlich sehr schnell ausliefern. Gleichzeitig gibt es fast keine Moeglichkeit, dass ganze streng numerisch aufsteigend zu machen. Und wenn es zu Problemen in einem Zentrum kommt, dann stauen sich dort kleinere VINs waehrend wo anders lustig hohe VINs ausgeliefert werden.

Leute, erneut - lasst es Ruhig angehen. Tesla macht das schon. Nicht immer perfekt, aber die machen schon...
 
Beiträge: 207
Registriert: 31. Mai 2014, 12:31

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Fritz! » 4. Feb 2018, 22:38

SebastianR hat geschrieben:
Fritz! hat geschrieben:Habe gerade eine Theorie entwickelt, warum die VINs nicht wirklich mit den Zulassungs- oder Produktionszahlen korrelieren.

Es macht auf mich den Eindruck, als ob Tesla die VINs vergibt in der Reihenfolge, in der die Leute dran sind.

Also ich wäre jetzt fällig, bekomme eine eMail, daß ich mein Model 3 konfigurieren könnte. Ich will aber Allrad, also stelle ich zurück (behalte aber meine VIN). Es wird eine VIN vergeben/reserviert, aber kein Auto produziert. Ist zumindest ein Theorie, die die Lücken und hohen Nummern erklärt. Mehr aber auch nicht.

Ich finde das bisher eine gute Theorie...


Diese Theorie ist mit Sicherheit falsch. Um das zu zeigen, der klassiche Beweis durch Gegenbeispiel hier:

...


Das ist kein Beweis. Das ist ebenso eine Theorie. Was spricht dagegen, daß Tesla bei Änderung der Antriebsart (Allrad statt Heck, also B statt A in der 8. Stelle) die restliche SN gleich läßt? Außerdem war Allrad auch nur ein Beispiel, geht genauso mit normaler Reichweite (keine Änderung) oder ohne Premium (ebenfalls keine Änderung). Ob es für Performance-Modelle wie beim S & X einen anderen Motor (und damit eine andere 8. Stelle) gibt, wissen wir noch nicht.

Irgendwann werden wir es schon erfahren...
Dateianhänge
Seriennummerinfo.png
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 641
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von SebastianR » 4. Feb 2018, 23:02

Fritz! hat geschrieben:
SebastianR hat geschrieben:
Fritz! hat geschrieben:Habe gerade eine Theorie entwickelt, warum die VINs nicht wirklich mit den Zulassungs- oder Produktionszahlen korrelieren.

Es macht auf mich den Eindruck, als ob Tesla die VINs vergibt in der Reihenfolge, in der die Leute dran sind.

Also ich wäre jetzt fällig, bekomme eine eMail, daß ich mein Model 3 konfigurieren könnte. Ich will aber Allrad, also stelle ich zurück (behalte aber meine VIN). Es wird eine VIN vergeben/reserviert, aber kein Auto produziert. Ist zumindest ein Theorie, die die Lücken und hohen Nummern erklärt. Mehr aber auch nicht.

Ich finde das bisher eine gute Theorie...


Diese Theorie ist mit Sicherheit falsch. Um das zu zeigen, der klassiche Beweis durch Gegenbeispiel hier:

...


Das ist kein Beweis. Das ist ebenso eine Theorie.


Sorry, so funktioniert das nicht. Deine Theorie (Tesla vergibt eine VIN, die aendert sich nicht mehr und das Auto wird irgendwann passend produziert) kann nach dem, was ich gepostet habe (und auch nach dem was Du gepostet hast) einfach nicht mehr stimmen. Um zu zeigen, dass Deine Theorie nicht stimmt reicht es ein Faktum zu finden, was mit Deiner Theorie nicht uebereinstimmt.

Ich sehe, Du hast nun eine neue These:

Was spricht dagegen, daß Tesla bei Änderung der Antriebsart (Allrad statt Heck, also B statt A in der 8. Stelle) die restliche SN gleich läßt?


Das geht nicht. Dann ist die VIN ungueltig (Checksumme). Und bislang wurde - trotz hundertausenden an Posts in den verschiedensten Foren - nichts geposted was diese These unterstuetzen wuerde. Im Gegenteil: Es gibt viele Beichte, dass VINs eben genau nach finalisierung der Bestellung (die den Abholungsort beeinhaltet) vergeben werden.
Und wie ich schrieb gibt es mindestens eine Erfahrung, dass sich die VIN bei gleicher Konfiguration deutlich aendert, nur weil der Abholungsort anders ist. Z.B. hier: https://model3ownersclub.com/threads/an ... ment.5434/

Wie dem auch sei: Wir wissen es schlicht nicht. Aber nach meinem Dafuerhalten kann es Deine Theorie nicht mehr sein. Es waere eine charmante Idee gewesen, aber haette sie gestimmt, so waere die Situation wirklich schlimm, denn die Anzahl an vergebenen VINs waere dann wirklich deutlich hoeher als die produzierten Autos und damit die gesamte Produktionszahl schokierend gering (in meinen Augen sogar geringer als die eh schon geringe Anzahl an Model 3, die wir als sicher in Q4/2017 wissen).
 
Beiträge: 207
Registriert: 31. Mai 2014, 12:31

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Flottes Wiesel » 4. Feb 2018, 23:18

Das mit der Prüfziffer wird viel zu hoch gehängt. Zum Jahreswechsel waren über die US-Behördenwebseite VIN abrufbar, bei denen schon auf Modelljahr 2018 umgeflaggt war, bei denen die Prüfziffer aber noch unter Heranziehung des ursprünglichen Codes für Modelljahr 2017 berechnet waren. Man hat das später korrigiert. Womöglich sind sogar inkonsistente VINs in die Karosserie gestanzt - damit wird Erwerb und Betrieb des Fahrzeug sicher nicht unzulässig.

Aus der Assetbibliothek des neuen Design Studios ist schon ein Symbolbild des Performance-Motors in die Öffentlichkeit gerutscht. Er ist etwas größer als die Standard-AWD-Ausstattung.
 
Beiträge: 102
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von redvienna » 4. Feb 2018, 23:25

Aha wo gibt es das Bild von der Performance Version ? ;)
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5877
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Flottes Wiesel » 5. Feb 2018, 00:00

Ich war schon fleißig auf der Suche.

Es kam ein paar Stunden später hoch, nachdem die AWD-Version entdeckt wurde. Ich habe dann beide Bilder neben einander gelegt und habe etwas Zeit gebraucht, um den Unterschied zu finden. Daher kann ich mich noch gut daran erinnern. Im Bild mit der Performance-Version überdeckte der Motor die im 45°-Grad-Winkel verlaufende Aufhängung stärker.

Ich kann mich nur jetzt nicht mehr daran erinnern, ob das auf einer der üblichen Seiten publiziert wurde oder in einen der Foren. Möglicherweise war es ein Photoshop-Fake, denn im Gegensatz zum AWD-Leak gab es keine überprüfbare URL und jetzt finde ich es auch nicht mehr.

Ich ziehe hiermit entschuldigend die Beobachtung zurück.
Pics or it didn‘t happen. Vermutlich ein Fake.
 
Beiträge: 102
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Fritz! » 5. Feb 2018, 00:19

SebastianR hat geschrieben:...

Wie dem auch sei: Wir wissen es schlicht nicht. Aber nach meinem Dafuerhalten kann es Deine Theorie nicht mehr sein. Es waere eine charmante Idee gewesen, aber haette sie gestimmt, so waere die Situation wirklich schlimm, denn die Anzahl an vergebenen VINs waere dann wirklich deutlich hoeher als die produzierten Autos und damit die gesamte Produktionszahl schokierend gering (in meinen Augen sogar geringer als die eh schon geringe Anzahl an Model 3, die wir als sicher in Q4/2017 wissen).


So weit liegen wir da nicht auseinander. Meine Theorie besagt, daß die VINs vergeben werden, wenn der Käufer konfigurieren dürfte, Ihre Theorie besagt, daß die VINs vergeben werden, wenn der Käufer konfiguriert hat. In beiden Fällen also werden die VINs vergeben, bevor das Auto produziert wird. Oder habe ich Sie falsch verstanden?

Bei mir ist nur die mögliche Zeitspanne bis zur Produktion größer. Dafür kann sich die VIN noch ändern (wg. Allrad und so).

Mal sehen, ob wir irgendwann die Wahrheit erfahren...
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 641
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: dusty, grizzzly, KrassesPferd, LaTell, markus1689, Mathie, matthias, McFly3, plock, Spidy, tescroft und 18 Gäste