Endlich erste Fakten von Tesla!

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von juanmax » 10. Apr 2018, 13:13

Und die eingesparte Höhe im Innenraum wenn man nur Glas Nutz...
S90D + Ion > Ion > Roadster > Leaf
Benutzeravatar
 
Beiträge: 437
Registriert: 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Köln

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Eike » 10. Apr 2018, 13:21

Die eingesparkten Logistikkosten weil keine JIS Logistik nötig ist ;)
 
Beiträge: 297
Registriert: 11. Nov 2015, 23:42

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Naheris » 10. Apr 2018, 13:22

Ob das pass-genaue Verkleben eines Dachhimmels innen bei einem Glasdach wirklich einfacher ist als ein ganzes Dach zu überziehen halte ich für diskutabel. Die meisten Probleme bei Dachhimmeln habe ich an deren Enden gesehen, nicht irgendwo auf der Fläche.

Auch wüsste ich nicht, wo bei den Fahrzeugen eine besondere Verstrebung notwendig wäre. Die Autos, welche ein komplettes Panoramaglasdach verbauen sehen ohne dieses innen nicht anders aus. Und die Produktionsanlagen, welche ich gesehen habe, kleben auch nur ein dünnes Blechdach ein ohne sonst etwas zu tun. Natürlich kann es bei einigen Fahrzeugen so sein, aber zumindest nicht bei den Modellen, wo wir das in der Firma hatten bzw. deren Produktion ich gesehen habe.

Das Lackieren stimmt natürlich, und da hat Tesla ja auch einen guten Grund es möglichst zu reduzieren.

Für Tesla kann das Auslassen eines konventionellen Daches sinnvoller sein. Das es aber pauschal günstiger ist denke ich nicht. Glas ist vergleichsweise teuer, vor allem wenn es ein gutes Crashverhalten haben soll. Wäre es günstiger würden wir es zudem sicherlich irgendwo als Serie sehen, nicht nur bei Tesla. Denn Autohersteller sparen wo sie nur können, und man könnte sich die Entwicklung des Blechdachs sparen.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4023
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von partfinder » 10. Apr 2018, 13:46

die Hersteller verdienen heute das Meiste mit Extras. Ein Glasdach mit dem sich gut Marge generieren läßt wird vorerst nie in Serie gehen. Die bescheiden unterschiede bei Herstellung und Materialkosten fallen da nicht ins Gewicht.

Ein Freund arbeitet bei einem großen Zulieferer für Leuchten. Nach seiner Aussage kosten Halogen, Xenon oder LED Leuchten in der Herstellung nicht erwähnenswert mehr. Die Hersteller verlangen aber horrende Aufpreise.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 176
Registriert: 18. Jul 2017, 08:07
Wohnort: Wahlrod

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von cer » 10. Apr 2018, 14:07

Naheris hat geschrieben:Ob das pass-genaue Verkleben eines Dachhimmels innen bei einem Glasdach wirklich einfacher ist als ein ganzes Dach zu überziehen halte ich für diskutabel. Die meisten Probleme bei Dachhimmeln habe ich an deren Enden gesehen, nicht irgendwo auf der Fläche.


Wenn, dann würde man doch die Rahmenteile der Himmelverkleidung bei allen Fahrzeugen gleich lassen und nur das flächige Stück über Fahrer und Beifahrer mit einem Stück extra Himmelverkleidung bekleben. So ist das beim A2 gemacht, der mit OSS und Blechdach dieselben Verkleidungsteile hat, nur eben beim Blechdach zusätzlich (und als Einzelteil) eine flächige Himmelverkleidung.

Die Materialkosten mögen da geringer sein, die Arbeitskosten sind auf diese Weise jedenfalls sicher höher, als wenn man einfach ein fertig konfektioniertes Glasdach aufklebt (was aufgrund seiner geringen Größe und weil der Dachrahmen ohnehin ziemlich eigensteif sein muss, kaum Kräften ausgesetzt ist).

Aufpreis würde Tesla für das gläserne Schiebe-Ausstelladach verlangen, wie beim Model S.
 
Beiträge: 1515
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Naheris » 10. Apr 2018, 15:59

partfinder hat geschrieben:Ein Freund arbeitet bei einem großen Zulieferer für Leuchten. Nach seiner Aussage kosten Halogen, Xenon oder LED Leuchten in der Herstellung nicht erwähnenswert mehr. Die Hersteller verlangen aber horrende Aufpreise.

Bei der Herstellung habe ich das auch schon gehört. Aber die Entwicklung ist nicht unbedingt identisch teuer und bekanntlich ein Großteil der Gesamtkosten eines Fahrzeugs.

Insgesamt gehe ich übrigens auch nicht von einem Blechdach beim Model 3 aus. Die werden sich einfach die Lackierung sparen wollen um keine neuen Emissionszertifikate zu benötigen. Für Tesla lohnt sich daher insgesamt wohl ein reines Glasdach, egal wie sich die Kosten nun bei anderen Herstellern gestalten.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4023
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Bones » 11. Apr 2018, 10:21

Zum Glasdach:
Gab es dazu nicht seinerzeit auch die Frage/Entscheidung in Hinblick auf die Montage?
Also das man durch das offene Dach viel besser automatisiert Teile im Innenraum montieren kann?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2124
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von cer » 11. Apr 2018, 11:08

Ja, aber das betrifft das hintere Dach, wo ja die übliche Querstrebe über den Fondpassagieren fehlt.

Das "Loch" über den Vordersitzen ist relativ klein, über der Frontscheibe und auf Höhe der B-Säule ist ja je eine Querstrebe. Außerdem könnte man natürlich auch ein Blechdach nachträglich einkleben.

Also, ich denke: Wenn da Blech (oder Kunststoff?) kommt, dann in Schwarz für alle Außenfarben. Dann stört es in der Fertigung am wenigsten.
Dateianhänge
pfz4don.png
 
Beiträge: 1515
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Michel-2014 » 11. Apr 2018, 11:27

Was in der Ausstattung Premium das Glasdach genau ist werden wir wohl erst erfahren wenn es eine Version ohne Premium gibt.
 
Beiträge: 505
Registriert: 12. Feb 2016, 00:18

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von volker » 31. Jul 2018, 11:23

Inzwischen gibt es wesentlich mehr Threads zu eigenen Themen, daher schließe ich diesen Sammel-Thread.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9485
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: blinddog, Healey, iDrops, Mattes, Nightfire, tripleP und 6 Gäste