Endlich erste Fakten von Tesla!

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von einstern » 26. Mai 2017, 12:50

Wenn ich schon so Angaben sehe, wie mph und inch, dann ist die TeslaSeite für mich gleich wieder gestorben. Weckt mich, wenn es etwas vernünftiges zu lesen gibt.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4405
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von supercharged » 26. Mai 2017, 12:58

Max90 hat geschrieben:Hier ohne Redirect: https://www.tesla.com/compare?redirect=no

Ist also doch offiziell... Schon komisch wie sehr sie im Moment ihr eigenes Produkt versuchen ins schlechte Licht zu rücken...

Ich find's auch auffallend, wie das Model 3 hier fast schon madig gemacht wird: Wenn man die ersten offiziellen Fakten vergleicht, dann wird hier klar das Referenzprodukt (linke Spalte) einem defizitären Produkt (rechte Spalte) gegenübergestellt:

  • weniger als die Hälfte des Gepäckvolumens
  • deutlich geringere Reichweite
  • nur halb so schnelle Beschleunigung
  • keine (!) Features (als ob's keine gäbe, schon nur das standardmäßige Glass roof fehlt), dafür werden beim MS so "wichtige" Dinge wie 21" Performance wheels hervorgehoben...

Sollen denn die zahllosen noch unschlüssigen M3-Besteller gänzlich abgeschreckt werden? :roll:
S 60 Sequoia Green Metallic
S 75D Silver Metallic
M≡ reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 836
Registriert: 11. Apr 2016, 10:40
Wohnort: Bern

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Pegasus001 » 26. Mai 2017, 13:13

Einzig die Lieferzeitangabe für das Model3 ist sehr...sagen wir mal ....optimistisch. Wer jetzt bestellt bekommt Lieferung ab Mitte 2018. Wobei, da ja Kalifornien bevorzugt wird, könnte das u.U. für einen Besteller, der jetzt in Kalifornien reserviert, denkbar sein.

Was mir aber noch aufgefallen ist, als ich den Link ohne Redirect angeklickt habe, ist, dass das Model S mit den 4000 Euro Umweltprämie beworben wird. Ich dachte, das wäre mit dem Wegfall der 60kw Variante hinfällig. Jetzt sehe ich, dass das S 75 kw ab 58.000 Euro Netto angeboten wird.(Brutto 69020 Euro). War der nicht deutlich teurer?
 
Beiträge: 141
Registriert: 24. Mär 2017, 08:53

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Dornfelder10 » 26. Mai 2017, 13:46

Schade dass das Model 3 so lang wird. 4,69 m - das hätte ich mir kürzer gewünscht. Ich bin ein Freund von kleinen Fahrzeugen, darum fällt das Model S auch als gebrauchter für mich aus. Die Gepäckraumangabe kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Nur 30 cm kürzer als das S aber 50% weniger Platz? Alles etwas seltsam :?

Gruß

Bernhard
 
Beiträge: 913
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37

Endlich erste Fakten von Tesla!

von Earlian » 26. Mai 2017, 13:50

Der Vergleich ist wichtig!

Die Erwartungen an das M3 sind einfach zu hoch und die Reservierungen auch.

Spätestens nach der offiziellen letzten Vorstellung im Juli schießen die Reservierungen eh nochmals durch die Decke.

Tesla tut gut daran, klarzustellen was das M3 ist und was es im Vergleich zu den großen Modellen (die ja nicht ohne Gründe mehr kosten) nicht kann.

Diese jetzige Veröffentlichung deutet auf einen baldigen Produktionsstart hin.

Es ist aber auch eine klare Aussage: Wer bestimmte Features des Model S braucht, die beim M3 nicht auftauchen (Kofferraumgröße), der braucht auch nicht auf das M3 warten.
Model S70D 07/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2424
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Wohnort: Fritzlar

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von ereboos » 26. Mai 2017, 14:00

Dornfelder10 hat geschrieben: Die Gepäckraumangabe kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Nur 30 cm kürzer als das S aber 50% weniger Platz? Alles etwas seltsam :?


der platz bezieht sich ja nur auf den Stauraum, die Autolänge wird aber u.A. für Passagiere, Gepäck, Technik gebraucht.
Das Model 3 ist kürzer bei welchem Bereich kann man jetzt einsparen?
- Passagiere > kaum
- Technik > kaum, kleinerer Akku
- Gepäck > hier wird eben gespart.

Zudem ist das Model 3 nicht nur kürzer sondern auch schmäler und niedriger.
insofern ist das also schon schlüssig.
 
Beiträge: 489
Registriert: 13. Mär 2015, 16:21

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von probefahrer » 26. Mai 2017, 14:01

Mittelhesse hat geschrieben:Tesla muss noch ein paar Monate sehr viele Model S und X verkaufen, dies geht nicht wenn alle auf's Model 3 warten. :roll:

Dann sollen sie eben bedeutende Verbesserungen beim MS/MX in den Verkauf bringen, z.B. bessere Akkus mit den neuen Zellen. ;)

Ende Jahres / Anfang 2018 dann z.B. einen neuen Innenraum für das MS. Der ex-Volvodesigner muss ja an irgendwas gearbeitet haben. ;)

Tesla muss seine Cashcows jetzt melken, indem man mit kleinen, aber nicht unbedeutenden Verbesserungen bei MS/MX die treue und vermögende Kundschaft zum erneuten Kauf bewegen kann. Wenn man zuviele neue Fahrzeuge entwickelt (Semi, Model Y, Pickup, etc.) ohne die bestehenden Modelle mit akzeptablen Lieferfristen (MS/MX) ausstattungsmässig attraktiv zu halten, dann wird es u.U. echt schwierig für Tesla, wenn das Model 3 mal auf den Strassen ist und Millionen von pot. Kunden das Model 3 wollen, aber ca. 1 Jahr und mehr warten müssen... :|
"Ere many generations pass, our machinery will be driven by a power obtainable at any point of the universe." - Nikola Tesla
 
Beiträge: 2050
Registriert: 11. Apr 2015, 10:03

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Daniel1002 » 26. Mai 2017, 14:19

Bei den Lieferzeiten mache ich mir keine Gedanken, da wird das Model S/X immer die Nase vorn haben, dafür wird schon Tesla sorgen, denn damit machen sie gutes Geld.
Beim Model 3 wird sich die Lieferfrist wohl die nächsten 3-4 Jahre irgendwo bei einem Jahr und beim Model S/X wohl irgendwo bei 1-3 Monaten einpendeln.
Die Lieferzeiten werden erst besser wenn die nächsten Gigafactorys fertig sind.
Bei rund 40k pro AUto wird die Nachfrage noch lange anhalten und wenn der Rest der Industrie eh erst 2020 an den STart geht, dann ist auch wenig bis keine Konkurrenz vorhanden, siehe OPEL/GM Bolt/Ampera.

Ich bin ja eh mal gespannt wie es mit der Akku-Lieferung weitergeht, wenn sich alle Automobilhersteller an die Batteriehersteller wenden.
Die Produktionskapazität wird nur langsam steigen, wenn wo keine Nachfrage, da kein ANgebot.

Ich verstehe nur nicht, wie man sich über die Abmasse von Kofferraum oder Grösse des Wagens als slches so auslassen kann!?!
Wem der Wagen nicht gefällt, der kann ja 20k drauflegen und sich JETZT ein Model S kaufen.
 
Beiträge: 71
Registriert: 8. Dez 2016, 16:35

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Spürmeise » 26. Mai 2017, 14:37

Dornfelder10 hat geschrieben:Schade dass das Model 3 so lang wird. 4,69 m - das hätte ich mir kürzer gewünscht.

In der Tat. Angekündigt war es ja mit "20% kleiner" - aber sogar dem Volumen nach scheint das Model 3, den vorliegenden Zahlen nach, nur 9% "kleiner" zu werden als das Model S. Warum dann überhaupt ein zweites Fahrzeugmodell mit so wenig Größenunterschied zum Flagschiff? Das mag für die hier schreibenden Model S-Oberklasse-Fahrer sowieso nicht anders vorstellbar sein (daher ist es müßig, in diesem Forum darüber zu diskutuieren), aber es müsste doch um neue Kunden und ein anderes Segment gehen, das ggf. außerhalb der Vorstellungskraft der Bestandskunden liegt.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 10:19

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von sexus » 26. Mai 2017, 14:46

Mir ist das Model 3 auch eher zu groß. Ich fahre überwiegend einen Polo GTI mit 192 PS und hätte auch gerne wieder ein solch kleines Auto. Golfklasse ist mir schon zu groß.

Kleinwagen mit 50 bis 60 Kilowattstunden Akku und ca. 200 Elektro PS für all inclusive 40.000€
 
Beiträge: 75
Registriert: 5. Dez 2013, 18:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Demo02, LUCKY, Stevie0 und 8 Gäste