Endlich erste Fakten von Tesla!

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von mephisto » 7. Dez 2017, 20:29

Zum Thema Laderaten - ist zwar hochspekulativ:

https://evannex.com/blogs/news/tesla-s-biggest-secret-may-be-improved-batteries-and-charging

tl;dr: M3 und folgende werdenin der Akkutechnik soweit überlegen sein, daß man es derzeit noch unter der Decke halten will um X und S Verkäufe nicht einbrechen zu lassen. Drum ggf die rigiden NDA für Pre-Early-Adaptor?
S85D
 
Beiträge: 660
Registriert: 21. Aug 2014, 22:39

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von grennline » 7. Dez 2017, 20:31

AMS hat doch nicht selbst gemessen, sondern
und beruft sich auf Messungen des renommierten Institus "Emissions Analytics". Die Tester haben dazu in den USA erstmals ein Model 3 über eine längere Strecke gefahren
Audi A2 BJ. 2004 tdi 75 PS 170 tkm
 
Beiträge: 172
Registriert: 29. Mai 2015, 19:51
Wohnort: München

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von KaJu74 » 7. Dez 2017, 20:47

grennline hat geschrieben:AMS hat doch nicht selbst gemessen, sondern
und beruft sich auf Messungen des renommierten Institus "Emissions Analytics". Die Tester haben dazu in den USA erstmals ein Model 3 über eine längere Strecke gefahren

Da traue ich eher den EPA Messungen:
https://www.teslarati.com/tesla-model-3 ... ong-range/
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3546
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von OS Electric Drive » 7. Dez 2017, 21:01

Ich halte 20kWh für einen recht realistischen Wert. 16kWh sind überhaupt nicht denkbar unter normalen Bedingungen. Das schafft ja nichtmal unser i3 im Schnitt.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8588
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von KaJu74 » 7. Dez 2017, 21:05

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich halte 20kWh für einen recht realistischen Wert. 16kWh sind überhaupt nicht denkbar unter normalen Bedingungen. Das schafft ja nichtmal unser i3 im Schnitt.

Warum sollte das Model 3 unter normalen Bedingungen so viel mehr als der Hyundai IONIQ EV verbrauchen?
https://www.spritmonitor.de/de/uebersic ... owerunit=2
min 8,42
Ø 13,08
max 17,87
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3546
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von OS Electric Drive » 7. Dez 2017, 21:11

Ich kenne die Werte im Display nicht und was die beinhalten. Ich weiß was unser i3 braucht vor allem auf der Autobahn und im Winter, beim AMS Test in Boxberg war der i3 mit dem Model S gleich auf.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8588
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von KaJu74 » 7. Dez 2017, 21:16

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich kenne die Werte im Display nicht und was die beinhalten. Ich weiß was unser i3 braucht vor allem auf der Autobahn und im Winter, beim AMS Test in Boxberg war der i3 mit dem Model S gleich auf.

cW Wert i3 vs Model 3? :mrgreen:
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3546
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von OS Electric Drive » 7. Dez 2017, 21:19

Gewicht Rollwiderstand etc... Wir werden es ja sehen wo das Auto raus kommt. Ich denke wenn es 20% weniger verbraucht als ein MS dann ist das doch schon mal was und mein MS hat so ca. 23-24kWh verbraucht.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8588
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von KaJu74 » 7. Dez 2017, 21:21

Und mein MS verbraucht 212Wh/km.

Ergibt 170Wh/km. :)
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3546
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Wim » 7. Dez 2017, 21:22

focus artikel

wie muss ich mir da die messlogik vorstellen?

tesla wird vollgeladen, eine strecke von x gefahren und die autointerne %-füllanzeige des akku zur grundlage der max-km-berechnung herangezogen?
dann wird voll aufgeladen und per messung der "reingepumpten" strommenge dann auf die kWh geschussfolgert?

wenn ja, ist die "%-füllanzeige des akku" ein halbwegs genaues anzeigeinstrument?

nur so am rande: könnte es sein, dass bei der ganzen übersetzerei mal wieder meilen und km irgendwie durcheinander gekommen sind?
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1037
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Ashinator, Ccey, Healow, Maddin0r, okt-i und 8 Gäste