Endlich erste Fakten von Tesla!

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von bash_m » 26. Okt 2017, 13:26

AC Recharge Energy, kWh 89.406

89kWh inkl. Ladeverluste?
Heisst das ca. 80kWh netto nutzbar?

*Edit*
Weiter unten im Dokument ist eine Tabelle von den Testfahrten / Energieverbrauch und wieviel dann über AC dafür nachgeladen wurden.
Verbraucht wurden in den Testcycles über 371miles 78,3kWh und dafür mussten ~89kWh nachgeladen werden.

Total Battery Weight, Kg 480
Total Battery Volume, m3 0.400
Battery Specifc Energy, Wh/Kg 150
-> wären aber "nur" 150Wh/kg * 480kg = 72kWh

Drive Motor (s) Other (Specify) ‐ AC Permanent Magnet
Number of Drive Motor (s) 1
Rated Motor Power, kW 192 @ 5000 RPM; Max RPM 15,500
Dateianhänge
EPA_m3_testcycle.png
Testcycles mit Energyconsumption
 
Beiträge: 87
Registriert: 27. Jun 2014, 20:48

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Eugenius » 26. Okt 2017, 13:39

89kWh ist inklusive Ladeverluste.
Kapazität ist eher:
TOTAL 78269.46 Wh 371.470 mi
Model ≡ reserviert :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 66
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von tornado7 » 26. Okt 2017, 13:45

Schon bekannt war, dass Tesla die Reichweite des Model 3 LongRange im offiziellen EPA Dokument freiwillig von 334 auf 310 Meilen reduziert hat. Schon beim Model S gab es diese freiwillige Reduktion, allerdings deutlich weniger (ich meinte ca. 10 Meilen aus meiner Erinnerung).

Via Electrek habe ich soeben zudem erfahren, dass auch die Ladeleistung höher liegen soll als bisher angegeben: Bis zu 525 A sollen möglich sein und bei 400V würde dies 210 kW entsprechen. Selbst wenn dauerhaft nur 3/4 davon anliegen würden, könnte das Model 3 trotzdem mit über 150 kW laden und bei einem Verbrauch von 15.2 kWh / km (EPA) wären das stolze 980 km/h.

An aktuellen Superchargern (ohne Aufteilung zwischen Stall A und B) könnte das Model 3 also eventuell sehr lange mit der vollen Leistung laden, wär doch super!
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2238
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von nevadabeige » 26. Okt 2017, 13:50

bash_m hat geschrieben:AC Recharge Energy, kWh 89.406

89kWh inkl. Ladeverluste?
Heisst das ca. 80kWh netto nutzbar?

Total Battery Weight, Kg 480
Total Battery Volume, m3 0.400
Battery Specifc Energy, Wh/Kg 150
-> wären aber "nur" 150Wh/kg * 480kg = 72kWh

Drive Motor (s) Other (Specify) ‐ AC Permanent Magnet
Number of Drive Motor (s) 1
Rated Motor Power, kW 192 @ 5000 RPM; Max RPM 15,500


Das verstehe ich auch nicht so ganz, wenn man sich das Dokument zu Model S und X ansieht, dann stimmt Energiedichte mal Gewicht mit kWh / 100 miles und Reichweite auch nicht überein, sind aber näher zusammen:

https://www3.epa.gov/otaq/datafiles/FOIA_HTSLV00.0L2X_APPRC01_100D_AND_80P.PDF

zum Model X 90D:
38kWH / 100 miles und 250 miles Reichweite = 95 kWh
150,9 Wh/kg x 580 kg = 87,5 kWh

Model 3 long range:
27 kWh / 100 miles und 310 miles Reichweite = 83,7 kWh
150 Wh/kg x 480 kg = 72 kWh

Außerdem steht beim Model 3 Dokument noch:
Five Cycle Range (mi) 334
MPGe 126
Tesla Desired Range (mi) 310

Ohne Teslas gewünschte niedrigere Angabe wären die beiden Werte rechnerisch aber noch weiter auseinander. :?:
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Registriert: 9. Mai 2015, 11:51

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von crazyeddie » 26. Okt 2017, 13:52

Achtung, völlige Spekulation:
Wäre es nicht denkbar dass der ominöse 85er-Pack, der in einigen Model S 75ern verbaut ist (offensichtlich ja wirklich nur ne handvoll) irgendeine Art von Feldversuch mit den M3-Zellen im MS ist? Ergibt nicht unbedingt viel Sinn, weil ja vermutlich bereits mehr M3 rumfahren als 75er mit 85er Akku, es sei denn das Model S soll zukünftig mit diesen Zellen ausgestattet werden.

Von den Zahlen würde ein 85er ja hinkommen: Der hat dann vielleicht 82-83kWh Gesamtkapazität, 78kWh entnehmbar und lädt scheinbar recht effizient.

Bei der Energiedichte ist denke ich irgendein Rechenfehler verantwortlich für die abweichende Zahl. Vielleicht ist da irgendwie das Base M3 mitreingerutscht oder man hat einmal mit Zellenmasse und einmal mit der Masse des Packs gerechnet.
 
Beiträge: 480
Registriert: 13. Aug 2014, 23:13

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Eugenius » 26. Okt 2017, 13:52

könnte das Model 3 trotzdem mit über 150 kW laden und bei einem Verbrauch von 15.2 kWh / km (EPA) wären das stolze 980 km/h.


dafür braucht man aber auch die Supercharger die 150kW können... ich habe bis jetzt nur 120 und 135 kW gefunden
Model ≡ reserviert :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 66
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von pii » 26. Okt 2017, 14:13

Lässt sich mit diesen Angaben auch die Ladekurve abschätzen?

Also Zeit gegenüber geladenem Energiestand?

z.b.
x Minuten von 0 auf 10%
y Minuten von 10% auf 20%

usw.

Ich kenne mich leider zu wenig aus, würde mich aber sehr interessieren.
 
Beiträge: 565
Registriert: 19. Aug 2015, 14:16

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von OS Electric Drive » 26. Okt 2017, 16:50

Einfach nur geil... Ich bin gespannt was das alles bedeutet... Ich habe gerade ein Gefühl, da kommt großes auf uns zu...
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8400
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von KaJu74 » 26. Okt 2017, 19:27

tornado7 hat geschrieben:bei einem Verbrauch von 15.2 kWh / km (EPA)
Damit käme er aber nicht weit. :lol:
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3482
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von M3-75 » 26. Okt 2017, 20:40

192kw bei 5000rpm
Das sind 366Nm Drehmoment am Motor noch bei 75km/h!
(Der 55kw Prius IPM hat 400Nm aber nur bis 15km/h).

Wie war noch Mal die achsübersetzung?
 
Beiträge: 759
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: alfman, Elektroniker, Hru, Joe, Kurttr6, ModelXfan, Spark, Spok und 12 Gäste