Endlich erste Fakten von Tesla!

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von harlem24 » 6. Sep 2017, 13:59

Ich denke mal zwischen 480 und 520km sollten immer zu schaffen sein...
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1063
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von ereboos » 6. Sep 2017, 14:21

auf dem Zettel zum Model 3 steht nun auch offiziell "Permanentmagnet Motor"
https://electrek.files.wordpress.com/20 ... &strip=all

damit sollten die Gerüchte nun bestätigt sein, dass das M3 keinen Asynchronmotor wie das MS bekommt.
 
Beiträge: 594
Registriert: 13. Mär 2015, 15:21

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Ollinord » 6. Sep 2017, 14:27

ereboos hat geschrieben:auf dem Zettel zum Model 3 steht nun auch offiziell "Permanentmagnet Motor"
https://electrek.files.wordpress.com/20 ... &strip=all

damit sollten die Gerüchte nun bestätigt sein, dass das M3 keinen Asynchronmotor wie das MS bekommt.


Was ist eigentlich welcher Vorteil bei welchem Motorentyp?
Smart ED Cabrio, MS 90D VFL, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1426
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von cer » 6. Sep 2017, 14:31

Da steht Interior Permanet Magnet Motor.
Bild

https://www.motioncontrolonline.org/con ... ent_id/789

Das heißt für mein Verständnis, dass es sich um eine Mischform handelt, die die Vorteile beider Systeme zugänglich macht (mit dem Nachteil, dass nun doch eine geringe Menge seltener Erden benötigt wird – wobei das Recycling der kompletten Magnete ein Kinderspiel sein sollte).
 
Beiträge: 1547
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von okt-i » 6. Sep 2017, 15:06

LUCKY hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben:Das fehlt aber noch der Korrekturfaktor von 0,7.
Dann stimmen auch die Zahlen...


So lässt sich der Widerspruch zur Tesla-Aussage erklären. Dennoch: 797 Kilometer * 0,7 ist eine gegenüber dem Mitbewerb überlegene Reichweite, die auch realiter erreicht werden kann.


Laut EPA Bericht sind die wirklich knapp 800KM gefahren um den Verbrauch zu ermitteln. Was Bild jedoch nicht richtig recherchiert hat: Die haben zwischen den Tests nachgeladen und die Strecke nicht mit nur einer Ladung gefahren. Jetzt steht auf deren Webseite bis zum 800KM Reichweite...
Wenn man mehrmals nachlädt, kommt man damit auch bis zum Nordkap... Bild würde dann schreiben: ...mit einer Ladung zum Nordkap gefahren...
 
Beiträge: 195
Registriert: 13. Jul 2017, 01:08

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von ereboos » 6. Sep 2017, 15:25

cer hat geschrieben:Das heißt für mein Verständnis, dass es sich um eine Mischform handelt, die die Vorteile beider Systeme zugänglich macht (mit dem Nachteil, dass nun doch eine geringe Menge seltener Erden benötigt wird – wobei das Recycling der kompletten Magnete ein Kinderspiel sein sollte).


So wie ich es versteht kommt die Kraft des IPM eben aus der Magnetischen Anziehung vom Magnetfeld im Stator und den Permanentmagneten und zusätzlich kann mit Reluktanz (vgl. https://www.youtube.com/watch?v=dbxOSL5O5oI ) ebenfalls Drehmoment aufgebaut werden. Die Reluktanzkomponente die vA bei hohen Leistungen verwendet wird, hat allerdings keine so hohe effizienz und der Motor könnte hier sogar lauter werden und ggf. vibrieren -> https://www.youtube.com/watch?v=dbxOSL5O5oI


Der Asynchronmotor, wie er im Model S/X eingebaut ist, arbeitet dagegen mit Induktion und hat deshalb "Schlupf", der Rotor dreht sich langsamer als das Magnetfeld des Stators. beim IPM läuft der Rotor synchron mit (so wie ich das verstanden habe).


der BMWi3 verwendet meines Wissens nach auch einen solchen IPM: http://hybridfordonscentrum.se/wp-conte ... 04_BMW.pdf . Wieso er dort allerdings Hybrid synchronous motor“ (=HSM) genannt wird ist mir nicht klar, weiß das jemand?




Hier noch der Vergleich der Beschriftung i3 (REX) vs Model 3
http://insideevs.com/wp-content/uploads ... h-92AH.jpg
https://electrek.files.wordpress.com/20 ... &strip=all

die Amis haben das wirklich gut gemacht, die Aussagen drauf sind auch endlich mal realistisch nicht so wie unser schwachsinns NEFZ..
Interessant, dass der i3(+REX) die schlechteste Bewertung bei den Emissionen bekommt. der REX scheint richtig schlecht zu sein.. (vielleicht auch einfach nur ein Fehler in der Schummelsoftware?)
 
Beiträge: 594
Registriert: 13. Mär 2015, 15:21

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Spürmeise » 6. Sep 2017, 15:57

ereboos hat geschrieben:die Amis haben das wirklich gut gemacht, die Aussagen drauf sind auch endlich mal realistisch nicht so wie unser schwachsinns NEFZ..

Naja. Praktisch der gleiche Testzyklus, im veröffentlichten Endergebnis werden von 'Amis' um pauschal 30% schlechtere Werte reingestellt.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von LUCKY » 6. Sep 2017, 16:01

Ollinord hat geschrieben:
ereboos hat geschrieben:auf dem Zettel zum Model 3 steht nun auch offiziell "Permanentmagnet Motor"
https://electrek.files.wordpress.com/20 ... &strip=all

damit sollten die Gerüchte nun bestätigt sein, dass das M3 keinen Asynchronmotor wie das MS bekommt.


Was ist eigentlich welcher Vorteil bei welchem Motorentyp?


Ein Synchronmotor erzielt in Abhängigkeit der Last einen höheren Wirkungsgrad, als ein Asynchronmotor.

Vorteil des Asynchronmotors: Einfacherer Aufbau. Keine Hallsensoren etc. und kein Neodym erforderlich.
TESLA Model ☰ reserviert am 01. April 2016
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass zum TESLA Model ☰ eine große Heckklappe gut passen würde
Benutzeravatar
 
Beiträge: 124
Registriert: 2. Aug 2016, 13:24
Wohnort: Feld am See

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von M3-75 » 6. Sep 2017, 16:45

Interessant, auch beim Prius ist ein IPM verbaut, bin allerdings nicht sicher, ob dort reluktanz genutzt wird.
Der hat bis zu 97% Wirkungsgrad inklusive inverter Verluste, trotzdem hätte ich lieber so eine induktionsmaschine (kennfeld siehe fig 6/7b) wie hier beschrieben:
http://ieeexplore.ieee.org/document/6844105/
Im gewichteten Mittel über den epa zyklus ist diese mindestens 5% besser als die vom Prius.
 
Beiträge: 1200
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von McFly3 » 7. Sep 2017, 06:36

Spürmeise hat geschrieben:
ereboos hat geschrieben:die Amis haben das wirklich gut gemacht, die Aussagen drauf sind auch endlich mal realistisch nicht so wie unser schwachsinns NEFZ..

Naja. Praktisch der gleiche Testzyklus, im veröffentlichten Endergebnis werden von 'Amis' um pauschal 30% schlechtere Werte reingestellt.

Das stimmt so nicht
NEFZ:
Der Verbrauch und die Emissionen bei der maximalen Geschwindigkeit von 120 km/h werden nur über 10 sec. des 20 minütigen Tests gemessen

bei EPA wird der Highway-Test über 10 Milen gemacht, das schaffst du nicht in 10 Sekunden ;)

Aber ist egal
Der englisch Worldwide harmonized Light vehicles Test Cycle (WLTC) genannte Zyklus soll für den Verbraucher realitätsnähere Angaben als bisher liefern. Nach einem Beschluss des Umweltausschusses des EU-Parlaments soll dieser Testzyklus am 01. September 2017 in der EU in Kraft treten

Und wenn man sich mal den Vergleich von Alt vs. Neu anguckt, https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzyklu ... sverfahren steigen die Verbräuche jetzt gut an :D :D :D
Zoe Z.E. 40 Bose
M3 Reserviert am 01.04.2016
 
Beiträge: 934
Registriert: 22. Jun 2016, 10:27
Wohnort: PB

VorherigeNächste

Wer ist online?