Seite 51 von 96

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

BeitragVerfasst: 30. Jul 2017, 08:38
von M20B25-User
Tagx hat geschrieben:Es wird keine infos zur Batterie mehr geben. Tesla gibt nur noch die Reichweite an und die ist bekannt.


Ich weiß, aber das ist doch bescheuert. Als Ingenieur will ich "Zahlen, Daten, Fakten". Die Reichweite kann ich mir dann selbst ausrechnen. Auf welcher Basis (z.B. kwh/100km) wird denn die Reichweite angegeben? Wir wissen das immer noch nicht ... wenn die Batteriegröße nicht bekannt gegeben wird, fühle ich mich n bißchen verarscht.

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

BeitragVerfasst: 30. Jul 2017, 08:40
von Diemuhkuh
M20B25-User hat geschrieben:
redvienna hat geschrieben:Naja S und X bekomnen sowieso immer größere Batterien als das M3.

Interessant wären auch die PS des M3.

Schätze mal 200 bzw. 250 PS - was meint Ihr ?


Bei mindestens 1,6t Leergewicht und den Angaben bzgl. Beschleunigung tippe ich eher auf 250-300PS

Bin mega enttäuscht vom Event bzw. den bisher (nicht) bekannten Infos. Keine Angaben zum Motor, Batterie oder Effizients ...


Batterie Infos wird es nicht geben, dass wurde vorher schon bekannt. Keine Angabe mehr nach kwh, auch keine Infos auf dem Auto mehr. Man wählt nur nach Reichweite aus. Begründung von Tesla "Die Angabe habe eh nur die Leute verwirrt und ausschlaggebend ist die Reichweite"

In keinem Video aber sieht man zB diese genauere Verbrauchsanzeige. Nur noch den Batteriestand. Will mal hoffen es bleibt nicht so. Alle andere Settings kann man in den Videos sehen.

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

BeitragVerfasst: 30. Jul 2017, 08:48
von Tagx
GalileoHH hat geschrieben:Doch, wird es. Sie soll allerdings nicht mehr in die Typbezeichnung eingehen.

Klar wird am Akku noch irgendwo ein Aufkleber sein wo es drauf steht. Aber sonst wird es eher nichts mehr geben.

M20B25-User hat geschrieben:
Tagx hat geschrieben:Es wird keine infos zur Batterie mehr geben. Tesla gibt nur noch die Reichweite an und die ist bekannt.


Ich weiß, aber das ist doch bescheuert. Als Ingenieur will ich "Zahlen, Daten, Fakten". Die Reichweite kann ich mir dann selbst ausrechnen. Auf welcher Basis (z.B. kwh/100km) wird denn die Reichweite angegeben? Wir wissen das immer noch nicht ... wenn die Batteriegröße nicht bekannt gegeben wird, fühle ich mich n bißchen verarscht.

Du bist aber nicht die Merheit. ;) Die erste Frage die doch immer kommt ist, wie weit fährt das Auto und nicht, wie gross ist die Batterie. Darum verstehe ich die Entscheidung

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

BeitragVerfasst: 30. Jul 2017, 08:55
von GalileoHH
Tagx hat geschrieben:
GalileoHH hat geschrieben:Doch, wird es. Sie soll allerdings nicht mehr in die Typbezeichnung eingehen.

Klar wird am Akku noch irgendwo ein Aufkleber sein wo es drauf steht. Aber sonst wird es eher nichts mehr geben.


Sie wird auch ganz normal im Datenblatt stehen.

So wie Du es erzählst, hat Tesla das nie gesagt.

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

BeitragVerfasst: 30. Jul 2017, 08:57
von ensor
Es geht sicher darum, dass dann immer jemand daher kommt und sich beschwert, warum er bei seinem 85er nur 76kWh raus bekommt. Kennen wir doch die Diskussion. Auf diese Weise kann nachher keiner sagen Tesla wolle ihn vera******.

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

BeitragVerfasst: 30. Jul 2017, 09:00
von tux
Die Leute kommen auch mit kWh vs Ah durcheinander. Geschickter Schachzug von BMW, die Kapazität der i3 Batterie mit 94Ah anzugeben. Also passt da mehr rein als in meinen Akku, denn der hat ja nur 85... Ach neee das sind ja kWh.

Von daher kann ich die Entscheidung irgendwo verstehen, auch wenn mich Daten und Fakten ebenfalls interessieren.

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

BeitragVerfasst: 30. Jul 2017, 09:02
von M20B25-User
Sorry Leute ... das sind ja ganz nette Erklärungsversuche ("verwirrt die dumme Masse nur, etc."), aber dann sollen sie es eben irgendwo ins Kleingedruckte schreiben. Als technisch interessierter Käufer will ich schon wissen, ob die Reichweite aus besonders guter Effizients resultiert oder aus einer großen Batterie. Wenn ich das Auto ausgiebig testen könnte, käme ich selbst drauf ... aber das so gar nicht zu kommunizieren, find ich Sch***

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

BeitragVerfasst: 30. Jul 2017, 09:05
von ensor
Aber wozu brauchst du die Angabe denn? Mal ehrlich: eigentlich garnicht. Was du brauchst sind zuverlässige Angaben über die Reichweite und vielleicht Ladezeit. Klar könnte man sich das genüsslich selbst ausrechnen, machen wir ja alle hier. Aber im Grunde ist das nur was für uns Technikverliebte.

Endlich erste Fakten von Tesla!

BeitragVerfasst: 30. Jul 2017, 09:10
von GalileoHH
ensor hat geschrieben:Aber wozu brauchst du die Angabe denn?


Stimmt. Zuviel Zahlen tun ohnehin nur den Augen weh ;-)

Ist genauso wie mit dem Kaufpreis. Wozu gibt's Kreditkarten?

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

BeitragVerfasst: 30. Jul 2017, 09:11
von M20B25-User
ensor hat geschrieben:Aber wozu brauchst du die Angabe denn?


Gegenfrage: Was steht denn bei den Dinosauriern unter technische Daten? Richtig! Motorleistung, Verbrauch nach Schummelzyklus und Größe des Kraftstofftanks. Dass da nur Beschleunigungwerte und Reichweiten stehen, um die dumme Kundschaft nicht zu verwirren, ist mir noch nie aufgefallen. ;) :|