Endlich erste Fakten von Tesla!

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Thore » 21. Jun 2017, 21:43

Stackoverflow hat geschrieben:Die Frage, die ich mir beim Model 3 stets stelle:
Wie kann ein Fahrzeug nur die Hälte vom MS kosten, wenn dabei nur auf Details wie Lackfarben-Auswahl und Sonnendach verzichtet wird?...

Also ich finde es ja sehr schön, wenn das M3 demnächst durch die Decke geht.
Aber ein bißchen komme ich mir schon so vor, dass ich mit meinem Model S die Käufer des Model 3 subventioniert habe. Irgendwie frustriert mich das, ... wie denkt ihr darüber (ok, ihr habt euer M3 eh schon reserviert :D)?
...


Naja, wer das Model 3 kauft, verzichtet zusätzlich noch auf 30 cm Fahrzeuglänge, ein paar hundert Liter Kofferraumvolumen, ein zweites Display, bestimmt hundert Kilometer Reichweite und noch ein paar andere Kleinigkeiten, die mir spontan nicht einfallen...

Nach meinem momentanen Kenntnisstand über das M3 würde ich das MS jederzeit vorziehen.
 
Beiträge: 160
Registriert: 18. Mai 2017, 17:26

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Fritz! » 21. Jun 2017, 22:05

KrassesPferd hat geschrieben:
Stackoverflow hat geschrieben:Aber ein bißchen komme ich mir schon so vor, dass ich mit meinem Model S die Käufer des Model 3 subventioniert habe. Irgendwie frustriert mich das, ... wie denkt ihr darüber (ok, ihr habt euer M3 eh schon reserviert :D)?
...


Ja, das hast Du auch. Jeder MS und MX Käufer hat dazu beigetragen, dass Tesla zum Massenhersteller werden kann. Beide Modelle, S und X, sind auch zu teuer für den gebotenen Gegenwert. Muss auch so sein, sonst wäre das Konzept wohl nicht aufgegangen.


Nee, sie sind nicht zu teuer für den gebotenen Gegenwert, da es NICHTS gibt, womit sie vergleichbar sind. Sie sind (noch) außer Konkurrenz, da ist der Preis nicht vergleichbar. Die wenigsten werden sich ein Model S gekauft haben und werden nicht gewußt haben, das der einen E-Antrieb hat. Sondern sie wollten endlich mal ein gutes und schnelles und schickes Auto mit E-Antrieb haben und wenn es nur eins gibt, kann der Preis relativ frei bestimmt werden. Zu teuer ist da relativ. Sie sind teuer, daß stimmt. Und es gibt Autos, die billiger sind, die mehr Komfort oder bessere Spaltmaße oder Massagesitze haben. Aber eben KEIN einziges davon hat einen E-Motor als Antrieb und ist lokal emmisionsfrei!

Und außerdem hat Elon Musk ja sowohl im geheimen Masterplan 1 als auch 2 gesagt, daß er das Model S/X baut, um Geld für das Model 3 zu bekommen. Und genauso hat er es gemacht.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 844
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Fritz! » 21. Jun 2017, 22:09

Thore hat geschrieben:
Stackoverflow hat geschrieben:Die Frage, die ich mir beim Model 3 stets stelle:
Wie kann ein Fahrzeug nur die Hälte vom MS kosten, wenn dabei nur auf Details wie Lackfarben-Auswahl und Sonnendach verzichtet wird?...

Also ich finde es ja sehr schön, wenn das M3 demnächst durch die Decke geht.
Aber ein bißchen komme ich mir schon so vor, dass ich mit meinem Model S die Käufer des Model 3 subventioniert habe. Irgendwie frustriert mich das, ... wie denkt ihr darüber (ok, ihr habt euer M3 eh schon reserviert :D)?
...


Naja, wer das Model 3 kauft, verzichtet zusätzlich noch auf 30 cm Fahrzeuglänge, ein paar hundert Liter Kofferraumvolumen, ein zweites Display, bestimmt hundert Kilometer Reichweite und noch ein paar andere Kleinigkeiten, die mir spontan nicht einfallen...

Nach meinem momentanen Kenntnisstand über das M3 würde ich das MS jederzeit vorziehen.


Ich auch, nur meine Bank sieht das leider anders.

Das Model 3 ist ein Mittelkasse-Auto, während das Model S/X in der Oberklasse angesiedelt ist. Weniger Beschleunigung, weniger Platz, weniger Ausstattung, kein High-End-Audio-System, keine Luftferderung möglich, keine Alu-Karosserie, wahrscheinlich weniger Höchstgeschwindigkeit, weniger (und kleinere) Bildschirme, keine große Heckklappe, ...
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 844
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von olbea » 21. Jun 2017, 22:12

Stackoverflow hat geschrieben:Die Frage, die ich mir beim Model 3 stets stelle:
Wie kann ein Fahrzeug nur die Hälte vom MS kosten, wenn dabei nur auf Details wie Lackfarben-Auswahl und Sonnendach verzichtet wird?...

Also ich finde es ja sehr schön, wenn das M3 demnächst durch die Decke geht.
Aber ein bißchen komme ich mir schon so vor, dass ich mit meinem Model S die Käufer des Model 3 subventioniert habe. Irgendwie frustriert mich das, ... wie denkt ihr darüber (ok, ihr habt euer M3 eh schon reserviert :D)?
...

Hast Du, habe ich auch, haben alle Roadster, S und X Besitzer.
Und ich bin Stolz drauf. :mrgreen:
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 813
Registriert: 8. Apr 2015, 17:41
Wohnort: Edingen (Baden)

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Fritz! » 21. Jun 2017, 22:15

Stackoverflow hat geschrieben:Die Frage, die ich mir beim Model 3 stets stelle:
...
Aber ein bißchen komme ich mir schon so vor, dass ich mit meinem Model S die Käufer des Model 3 subventioniert habe. Irgendwie frustriert mich das, ... wie denkt ihr darüber (ok, ihr habt euer M3 eh schon reserviert :D)?
...


Haben Sie (wie schon beschrieben).

Ich bin jedem Model S oder X Käufer dankbar, denn erst durch den Kauf vom S/X ist das Model 3 möglich geworden. Natürlich werden Sie immer das bessere/schnellere/größere Auto fahren, aber Sie hatten es viel früher und es war es Ihnen wert, es zu kaufen. Avantgarde muß man sich auch leisten können/wollen, ich finde es super, daß Sie da Vorreiter waren/sind.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 844
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von KrassesPferd » 21. Jun 2017, 22:15

Fritz! hat geschrieben:
KrassesPferd hat geschrieben:
Stackoverflow hat geschrieben:Aber ein bißchen komme ich mir schon so vor, dass ich mit meinem Model S die Käufer des Model 3 subventioniert habe. Irgendwie frustriert mich das, ... wie denkt ihr darüber (ok, ihr habt euer M3 eh schon reserviert :D)?
...


Ja, das hast Du auch. Jeder MS und MX Käufer hat dazu beigetragen, dass Tesla zum Massenhersteller werden kann. Beide Modelle, S und X, sind auch zu teuer für den gebotenen Gegenwert. Muss auch so sein, sonst wäre das Konzept wohl nicht aufgegangen.


Nee, sie sind nicht zu teuer für den gebotenen Gegenwert, da es NICHTS gibt, womit sie vergleichbar sind. Sie sind (noch) außer Konkurrenz, da ist der Preis nicht vergleichbar. Die wenigsten werden sich ein Model S gekauft haben und werden nicht gewußt haben, das der einen E-Antrieb hat. Sondern sie wollten endlich mal ein gutes und schnelles und schickes Auto mit E-Antrieb haben und wenn es nur eins gibt, kann der Preis relativ frei bestimmt werden. Zu teuer ist da relativ. Sie sind teuer, daß stimmt. Und es gibt Autos, die billiger sind, die mehr Komfort oder bessere Spaltmaße oder Massagesitze haben. Aber eben KEIN einziges davon hat einen E-Motor als Antrieb und ist lokal emmisionsfrei!

Und außerdem hat Elon Musk ja sowohl im geheimen Masterplan 1 als auch 2 gesagt, daß er das Model S/X baut, um Geld für das Model 3 zu bekommen. Und genauso hat er es gemacht.


Rein auf den Antrieb bezogen hast Du sicher recht, da gibt es nichts. Aber der Rest des Fahrzeugs spiegelt in meinen Augen den Preis nicht wieder. Darüber beschwere ich mich nicht, das wusste ich vorher. Der Antrieb kann aber auch den Preis nicht rechtfertigen, denn die Herstellung der E-Motoren dürfte kostengünstiger sein als bei einem Verbrenner. Klar, der Akku ist teuer. Aber wenn man mal unabhängig vom Antrieb schaut, was man für etwa 100.000 Euro bekommt, dann sieht der Tesla schon nicht mehr so gut aus. Das fängt bei der Dämmung der Karosserie an, geht bei z.B. Massagefunktionen weiter und endet schlicht und ergreifend bei der Qualität (Verkleidungen, Dichtungen, Verarbeitung, Optionen und Ausstattung).

Ich habe gerne ein MS gekauft und Tesla damit unterstützt, nicht falsch verstehen. Aber jedem sollte klar sein, dass der Preis für ein MS oder MX eben genau deswegen zu hoch ist.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance | OZ Superturismo Dakar

Empfehlungslink: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1792
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von elrond » 21. Jun 2017, 22:32

Nein - der Preis ist nicht zu hoch. Er ist so gestaltet, dass es genügend Käufer gibt. Also genau richtig für den Markt.
Keiner ist zum Kauf gezwungen worden. Und ich fühle mich nicht so, als ob der Preis zu hoch war.
Model S 85 D
 
Beiträge: 759
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Fritz! » 21. Jun 2017, 22:33

KrassesPferd hat geschrieben:...

Rein auf den Antrieb bezogen hast Du sicher recht, da gibt es nichts. Aber der Rest des Fahrzeugs spiegelt in meinen Augen den Preis nicht wieder. Darüber beschwere ich mich nicht, das wusste ich vorher. Der Antrieb kann aber auch den Preis nicht rechtfertigen, denn die Herstellung der E-Motoren dürfte kostengünstiger sein als bei einem Verbrenner. Klar, der Akku ist teuer. Aber wenn man mal unabhängig vom Antrieb schaut, was man für etwa 100.000 Euro bekommt, dann sieht der Tesla schon nicht mehr so gut aus. Das fängt bei der Dämmung der Karosserie an, geht bei z.B. Massagefunktionen weiter und endet schlicht und ergreifend bei der Qualität (Verkleidungen, Dichtungen, Verarbeitung, Optionen und Ausstattung).

Ich habe gerne ein MS gekauft und Tesla damit unterstützt, nicht falsch verstehen. Aber jedem sollte klar sein, dass der Preis für ein MS oder MX eben genau deswegen zu hoch ist.


Da stimme ich Ihnen komplett zu. Der Begriff zu teuer kann sich ja nur auf 2 Punkte konzentrieren.
    Entweder ist es mir zu teuer (unabhängig, ob ich die Leitung woanders billiger bekomme)
    oder es ist im Vergleich zur Konkurrenz zu teuer. Und da ist beim E-Antrieb aktuell keine Konkurrenz.

Aber natürlich haben Sie Recht, ein Auto ist nicht nur Antrieb, sondern eben auch Image, Dämmung, Verarbeitung, Langlebigkeit, Spaltmaße, Qualität, Sound (der HiFi-Anlage), ... Jeder legt da sein Prioritäten anders und deswegen gibt es ja auch verschiedene Modelle und Farben und Ausstattungen und so.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 844
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von MichaH » 21. Jun 2017, 22:54

Das MS ist für mich jeden, wirklich jeden Cent wert.
Noch nie hatte ich so viel Spaß beim fahren, noch nie hatte ich ein Auto das so günstig im Unterhalt ist, noch nie hatte ich ein Auto mit dem ich so viele (fast täglich) nette Menschen kennen lerne, noch nie hatte ich ein Auto :D über den jeder meint "das ist die Zukunft " :D
Noch nie hatte ich ein Auto das in der Garantiezeit so wenig bzw. keine Probleme hatte.
Ich bin mit diesem Auto so mega geil zufrieden.
Zwischenzeitlich sehe ich meine Investitionen bei Tesla besser aufgehoben als bei den "ich muss jetzt einen auf Elektro machen, bevor Tesla voll ganz davon fährt" Verbrenner Firmen :P
Falls Ihr meint ich fuhr vor Tesla nur Schrott könnt Ihr euch meine Vorstellung anschauen, das dem nicht so ist.
tesla model S 75D, Auslieferung 15.12.2016
 
Beiträge: 611
Registriert: 26. Apr 2015, 10:43
Wohnort: Abstatt (Kreis Heilbronn)

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Golero » 22. Jun 2017, 00:08

Hallo,
ich fahre zwar noch kein Tesla, (Model 3 reserviert) aber was könnte man mit dem MS denn vergleichen?
Einen 5er oder 7er BMW denke ich. Und was glaubt ihr würden die kosten wenn es sie mit vergleichbarer Ausstattung und Leistung rein Elektrisch geben würde?

Ich denke dann ist das MS nicht mehr so teuer!

Gruß,
Golero
 
Beiträge: 30
Registriert: 16. Mai 2017, 23:49

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: okt-i und 8 Gäste