Endlich erste Fakten von Tesla!

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von NortonF1 » 27. Mai 2017, 12:03

redvienna hat geschrieben:Immer wieder wird der Ioniq Electric mit dem M3 verglichen. :lol:
120 PS vs. ~ 250 PS
1,5t vs. ~ 1,8t

Der Vergleich hinkt. ;)


Woher nimmst Du die 1,8t des M3?

Und die PS kosten nur wenn man die dauernd ausnutzt.
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro jetzt Kona E; seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1308
Registriert: 24. Dez 2013, 15:35

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Michel-2014 » 27. Mai 2017, 12:04

Bei der Aerodynamik des 3er sollten werte um 15 doch möglich sein ?
 
Beiträge: 505
Registriert: 11. Feb 2016, 23:18

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von ereboos » 27. Mai 2017, 12:21

NortonF1 hat geschrieben:
Und die PS kosten nur wenn man die dauernd ausnutzt.



das stimmt natürlich nicht. kommt stark auf den Motor an. Tesla verwendet asnychronmotoren,
diese haben gegenüber Synchronmotoren, welche im Ioniq, i3, leaf, ... verbaut sind ein breiteres leistungssprektrum
aber eine schlechtere peak effizienz...
 
Beiträge: 637
Registriert: 13. Mär 2015, 15:21

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von cer » 27. Mai 2017, 12:33

Wie groß war der Unterschied nochmal? 2%?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1592
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Adastramos » 27. Mai 2017, 12:57

In unserer Rohbau-Grundschulung lernten wir, dass 100kg den Verbrauch maximal 0,5l/100km erhöht, 0,3l/100km ist die Faustformel. Wenn das Model 3 nun 300kg schwerer wäre, als der Ioniq, entspräche das, mit einem dreimal höheren Wirkungsgrad als einem Verbrenner, etwa 3kWh Mehrverbrauch an Energie (bei 10kWh/l Benzinequivalent).
Damit würde das Model 3 bei 100km/h ca 13kWh verbrauchen, nehmen wir die 2% Verlust durch den Asynchronmotor dazu, lägen wir bei ca 133Wh/km. Bei 54kWh ausnutzbarer Energie kämen wir bei 100km/h entsprechend 406km weit.

Ich weiß, das rutscht jetzt schwer in die Spekulationsecke ab, damit möchte ich nur aufzeigen, dass Mehrgewicht (= bessere Reku-Leistung) und ein geringer Wirkungsgradverlust nur kleine Einflussgrößen sind; der Luftwiderstand jedoch, der quadratisch zur Geschwindigkeit steigt, ist weit schwerwiegender.

Alles Gute!

P.S. Auch interessant: http://www.stern.de/auto/leichtbau--100 ... 60240.html
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 879
Registriert: 19. Okt 2015, 22:46

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von snooper77 » 27. Mai 2017, 13:43

ereboos hat geschrieben:Tesla verwendet asnychronmotoren,
diese haben gegenüber Synchronmotoren, welche im Ioniq, i3, leaf, ... verbaut sind ein breiteres leistungssprektrum
aber eine schlechtere peak effizienz...


...die ungefähr nie abgerufen werden.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5842
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von redvienna » 27. Mai 2017, 14:42

Tja ich habe ja nicht von 100 km/h geschrieben sondern von 130 km/h.

Da sind 20 kWh /100 km ein guter Wert.

PS: Der MS 60 schafft bei 100 km/h schon fast 400 km.
http://teslamotors.free.fr/#!/#%2F
Zuletzt geändert von redvienna am 27. Mai 2017, 14:51, insgesamt 2-mal geändert.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Volker.Berlin » 27. Mai 2017, 14:46

sexus hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:Renault Zoe.

Bin ich schon gefahren, zu langsam, viel zu langsam, Fahrwerk zu weich. Kein Vergleich zum GTI. Weder in Kurven noch geradeaus.

Das kannst Du so pauschal nicht sagen! :mrgreen:
:arrow: viewtopic.php?f=10&t=15726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 14055
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Mittelhesse » 27. Mai 2017, 14:54

Volker.Berlin hat geschrieben:
sexus hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:Renault Zoe.

Bin ich schon gefahren, zu langsam, viel zu langsam, Fahrwerk zu weich. Kein Vergleich zum GTI. Weder in Kurven noch geradeaus.

Das kannst Du so pauschal nicht sagen! :mrgreen:
:arrow: viewtopic.php?f=10&t=15726


Breiter und härter geht :mrgreen: 215/45-R17 auf 7,5x17 mit ca. 17mm pro Seite Spurverbreiterung durch kleiner ET, breitere Felgen und breitere Reifen.
die ABE der Felge würde auch noch 215/40-R17 zulassen, aber das war mir zu heftig :mrgreen:

Zoe seite.jpg

Zoe hinten.jpg
Liebe Grüße
Stefan Becker

Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
M3 schwarz LR, DUAL, PUP, bestellt am 21.12.2018
https://ts.la/stefan77790
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1608
Registriert: 8. Apr 2014, 19:08
Wohnort: Biskirchen

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von supercharged » 28. Mai 2017, 05:33

Tesla hat die Features-Liste nun doch noch ergänzt:

facts2.JPG

Interessant, dass es offenbar KEINE Air suspension als Option gibt und dass es wohl DOCH ein Stahldach als Standard geben wird. Anders als einige vermuteten sind die grösseren (hübscheren) Räder wohl 19-Zöller (und nicht 20er).
(Quelle: https://electrek.co/2017/05/28/tesla-model-3-wheel-options-glass-roof-suspension/)
S 60 Sequoia Green Metallic
S 75D Silver Metallic
M≡ reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 837
Registriert: 11. Apr 2016, 09:40
Wohnort: Bern

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: hotncold und 5 Gäste