Endlich erste Fakten von Tesla!

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Cupra » 26. Mai 2017, 21:21

Michel-2014 hat geschrieben:Der eGolf hat aber keine Reichweite.


Als ich den letztes Wochenende mal Probe gefahren bin standen das 296 km am Tacho verfügbare Reichweite... also so schlimm is es dann nicht. :roll: Wenn das nichts ist, dann erwarte ich vom 60er M3 locker mal 450 km. Und der 75er muss dann schon 600km weit kommen, sonst ist das ja nichts.. Muss man noch bedenken, dass der eGolf volle Ausstattung günstiger als das nackte M3 is...
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2018.48.12.1 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2717
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von segwayi2 » 26. Mai 2017, 21:53

50tsd wird das nackte M3 aber nicht kosten
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
250.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7707
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Michel-2014 » 26. Mai 2017, 21:53

Günstiger ? Dann schau mal genau in die Aufpreisliste ;-)
Und diese Werte sind vollkommen unrealistisch. Der Golf schafft kaum mehr als 200KM (ich kenne Leute die ihn haben) Deine 300 sind bei Tempo 50-70 im Sommer. Aber das Thema kennt hier jeder eFahrer das muss man nicht neu anfangen. Bedenke die Batteriegrösse und mäßige Aerodynamik. Mal sehen was VW & Co. In 5 Jahren bringt. Das kann durchaus noch etwas werden.
 
Beiträge: 505
Registriert: 11. Feb 2016, 23:18

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Michel-2014 » 26. Mai 2017, 21:55

PS. Hab heute beim örtliche VW Händler einem Passat GTE gesehen 57.000 Euro. Nix Leder oder Panoramadach ...
Ohne Worte.
 
Beiträge: 505
Registriert: 11. Feb 2016, 23:18

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von segwayi2 » 26. Mai 2017, 21:57

Und das für unter 200km reale Reichweite...
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
250.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7707
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von redvienna » 26. Mai 2017, 21:57

Ganz einfach 55 - 60 kWh Akku verbauen und das Basis-E-Auto ist fertig.

Sieht man ja beim:

Kreisel VW E-Golf
Chevrolet Bolt / Opel Ampera E
Tesla Model 3
Hyundai Kona
Hyundai Ioniq


Weniger ist einfach zu wenig um auch im Winter + 200 / + 250 km auf der Autobahn zu schaffen.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von sexus » 27. Mai 2017, 01:22

snooper77 hat geschrieben:
Renault Zoe.


Bin ich schon gefahren, zu langsam, viel zu langsam, Fahrwerk zu weich. Kein Vergleich zum GTI. Weder in Kurven noch geradeaus. Von 0 auf 40 nett, das wars.


Michel-2014 hat geschrieben:Sexus dann ist der AmperaE Dein Auto ;-)
[/quote]

In der Theorie sicher der Beste am Markt, bin ihn aber natürlich noch nicht gefahren. Dennoch sieht er mir zu sehr nach Familienkutsche und zu hochbeinig aus.

Bin gestern die B-Klasse von Car To Go gefahren - nett aber nichts für mich. Selbst meine Freundin auf dem Beifahrersitz meinte mein GTI liegt aber besser und satter in (zu) schnell gefahren Kurven.

Das was ich möchte gibt es noch nicht am Markt.
 
Beiträge: 84
Registriert: 5. Dez 2013, 17:18

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von fabbec » 27. Mai 2017, 04:59

Doch nennt sich Tesla p85+ gibt es nur noch gebraucht!
Das + ist die sportlichste Variante :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von Steelworks » 27. Mai 2017, 07:44

Hamburger hat geschrieben:" According to our source, the base Model 3, as of now, will start at 60kWh. This capacity comes in higher than what we originally expected and will meet the “at least 215 miles” of range that Tesla had first announced for the vehicle. Tesla is reportedly concentrating on the production of the premium battery at first, which is slated to be 74kWh, and likely badged as a Tesla Model 3 75. "

http://www.teslarati.com/tesla-model-3-battery-pack-216m-model-3-battery-production-line-gigafactory-1/



Die 60kWh bedeuten bei 344km Reichweite für die kleine Ausführung einen rechnerischen Verbrauch von 17,4kWh/100km. Und da
aktuell ja "215+" im Raum stehen, wäre dieser Wert ja noch niedriger.
Ich schätze den Verbrauch eher höher ein (ja, vor allem abhängig von der Fahrweise) und kalkuliere erstmal mit ca. 20kWh.

Was sagen die aktuellen Tesla-Besitzer dazu? Wie seht ihr den rechnerischen Ansatz? :?:
"Prognosen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."
Benutzeravatar
 
Beiträge: 79
Registriert: 2. Apr 2016, 14:04

Re: Endlich erste Fakten von Tesla!

von fabbec » 27. Mai 2017, 07:51

20kWh auf 100km ist bei 110km/h mit RWD im Sommer normal
Verbrauchen auch die meisten nicht Tesla ;-)
165wh/km oder 16,5kwh auf 100km ist beim Model S als genormte Reichweite/NEFZ ca. 88km/h
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], CarlosTT, Dunga, Jonny, MIKLES, Semrush [Bot], Shirley und 10 Gäste