Änderungen (Exterieur) Prototyp vs. release candidate

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Änderungen (Exterieur) Prototyp vs. release candidate

von Steelworks » 8. Apr 2017, 09:50

Mittlerweile gibt es ja gute Fotos von dem schwarzenden Release Candidate.
Hier noch ein kleines Detail zum Thema Sidemarkers.

Der farbige Bereich ist im Vergleich zum Prototypen nunmehr in Richtung Fahrzeugmitte gewandert.

Die alte Version gefällt mir persönlich wesentlich besser. (und hätte ich gerne so :) )
Ich bezweifele, dass man mit der neuen Positionierung die in den USA vorgeschriebene vordere
orange/gelb leuchtende Markierung von der Seite aus gut sieht.
Dateianhänge
1.jpg
Model 3 LR AWD, Blau/Weiß, 19", EAP, FSD, AB
Softwareversion: Ja, hat er auch
Benutzeravatar
 
Beiträge: 168
Registriert: 2. Apr 2016, 15:04
Land: Deutschland

Re: Änderungen (Exterieur) Prototyp vs. release candidate

von trimaransegler » 8. Apr 2017, 11:00

Franko30 hat geschrieben:Zudem sind bei den gebrauchten schon die Mängel vom Vorbesitzer beseitigt worden. ;-)


Genau! Ich denke, dass viele Model 3 Reservierer ganz schön enttäuscht sein werden mit dem Auto, da viele eben Tesla nur vom Model S kennen, was den Leuten zu teuer ist und dann eben ein kleines Model S erwarten - zum halben Preis - das läuft nicht. Es macht deutlich mehr Sinn, ein gebrauchtes Model S zu kaufen
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5426
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Änderungen (Exterieur) Prototyp vs. release candidate

von Fritz! » 18. Apr 2017, 19:15

trimaransegler hat geschrieben:
Franko30 hat geschrieben:Zudem sind bei den gebrauchten schon die Mängel vom Vorbesitzer beseitigt worden. ;-)


Genau! Ich denke, dass viele Model 3 Reservierer ganz schön enttäuscht sein werden mit dem Auto, da viele eben Tesla nur vom Model S kennen, was den Leuten zu teuer ist und dann eben ein kleines Model S erwarten - zum halben Preis - das läuft nicht. Es macht deutlich mehr Sinn, ein gebrauchtes Model S zu kaufen


Wenn da nicht dieses kleine Problem mit dem Geld wäre. Das Model 3 wird in Deutschland bei ca. 40.000,-- Euro starten, für 45.000,-- Euro werden Sie wahrscheinlich schon was brauchbares bekommen. Ein gebauchtes Model S ist eigentlich nicht unter 70.000,-- zu haben, das sind immer noch 25.000,-- Unterschied. Außerdem sind Banken zwecks Finanzierung bei Neuwagen "netter" als bei Gebrauchten.

Hätte auch lieber ein Model S (wg. großer Heckklappe), kanns mir aber nicht leisten. Also Model 3 und einmal im Jahr 'nen Kombi leihen.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert, am 2. Oktober 2019 einen SR+ (weiß/weiß) bestellt, VIN am 28.1.2020 im Quellcode gefunden, am 21.2.2020 abgeholt
aktuell Ford Fusion, Bj. 2004 & Tesla Model 3 , Bj. 2020
https://ts.la/harald53173
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1861
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Änderungen (Exterieur) Prototyp vs. release candidate

von BurgerMario » 18. Apr 2017, 20:09

Fritz! hat geschrieben:
trimaransegler hat geschrieben:
Franko30 hat geschrieben:Zudem sind bei den gebrauchten schon die Mängel vom Vorbesitzer beseitigt worden. ;-)


Genau! Ich denke, dass viele Model 3 Reservierer ganz schön enttäuscht sein werden mit dem Auto, da viele eben Tesla nur vom Model S kennen, was den Leuten zu teuer ist und dann eben ein kleines Model S erwarten - zum halben Preis - das läuft nicht. Es macht deutlich mehr Sinn, ein gebrauchtes Model S zu kaufen


Wenn da nicht dieses kleine Problem mit dem Geld wäre. Das Model 3 wird in Deutschland bei ca. 40.000,-- Euro starten, für 45.000,-- Euro werden Sie wahrscheinlich schon was brauchbares bekommen. Ein gebauchtes Model S ist eigentlich nicht unter 70.000,-- zu haben, das sind immer noch 25.000,-- Unterschied. Außerdem sind Banken zwecks Finanzierung bei Neuwagen "netter" als bei Gebrauchten.

Hätte auch lieber ein Model S (wg. großer Heckklappe), kanns mir aber nicht leisten. Also Model 3 und einmal im Jahr 'nen Kombi leihen.


Schon mal bei https://www.teslainventory.com/
nachgesehen??
Inzwischen sind wir bei 63000 Euro für einen P85 in Braunmet....

Jeder Tag ohne Tesla ist ein verlorener Tag ;)

Grüße
Mario
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4426
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

Re: Änderungen (Exterieur) Prototyp vs. release candidate

von Mittelhesse » 18. Apr 2017, 20:27

Steelworks hat geschrieben:Ich bezweifele, dass man mit der neuen Positionierung die in den USA vorgeschriebene vordere
orange/gelb leuchtende Markierung von der Seite aus gut sieht.


ich denke das ist dem Blinker geschuldet, ich denke wir müssen die offizielle Vorstellung abwarten ;)
Liebe Grüße
Stefan Becker

Níðhǫggr M3 LR AWD schwarz seit 14.02.2019
Version:2020.8.3 (01.04.20)
53.306 km (01.04.20)
1.500 km of free Supercharging: https://ts.la/stefan77790
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2697
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: just_cruise, mgt, Saegur und 15 Gäste