Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

von harlem24 » 2. Apr 2017, 23:13

Solange sie preislich in der Nähe von 3er, A4 und C-Klasse bleiben, was ja das Ziel von Tesla ist, wird das M3 imho ein Erfolg.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1930
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

von Leto » 2. Apr 2017, 23:31

harlem24 hat geschrieben:Solange sie preislich in der Nähe von 3er, A4 und C-Klasse bleiben, was ja das Ziel von Tesla ist, wird das M3 imho ein Erfolg.


In der Nähe ist ja relativ. Da Tesla Listenpreis verlangt, die Rabatte auf die Volumenmodelle die Du da nennst aber erheblich sind ist es IMHO ziemlich ausgeschlossen das Tesla nicht mindestens 30% über diesen liegt, noch mehr wenn man kein 200+ PS Modell zugrunde legt. Und ob diese, nicht deutlich billigere Asiaten, die Messlatte bzgl. Qualität sind muss Tesla erst beweisen, heute können Sie mich mal mit dem MS mit der Verarbeitung eines der von Dir genannten Modelle mithalten.

Tesla muss also vermutlich weiter Kunden auch in dem Segment Menschen überzeugen mehr Geld für schwieriger Langstrecke fahren und weniger Qualität hinzulegen. Das klappt nur wenn der Abstand in allem nicht zu groß wird und es einen "want to have" Effekt gibt. Ich denke nur der "want to have" Effekt reicht nicht im preissensitiven Segment. Das M III muss echt sitzen, sonst :? :(
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

von tomswerkstatt » 3. Apr 2017, 09:57

Knobi hat geschrieben:Apropos ausprobieren. Gerde was gefunden, das hat tatsächlich eoner gemacht.

https://youtu.be/nSAD7JkSXVs



danke! das sieht ja wunderbar aus. Ich hoffe wirklich, daß tesla sich nicht verleiten lasst irgendwelche unguten spielerein hinters lenkrad zu packen.
Zero DS
Model3 SR+
Lada Niva
schenke Dir und mir je 1500km Superchargen beim Kauf eines Tesla: https://ts.la/thomas95404
 
Beiträge: 371
Registriert: 15. Feb 2016, 10:17
Land: Oesterreich

Re: Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

von Abgemeldet 06-2018 » 3. Apr 2017, 10:17

Leto hat geschrieben:Tesla muss also vermutlich weiter Kunden auch in dem Segment Menschen überzeugen mehr Geld für schwieriger Langstrecke fahren und weniger Qualität hinzulegen. Das klappt nur wenn der Abstand in allem nicht zu groß wird und es einen "want to have" Effekt gibt. Ich denke nur der "want to have" Effekt reicht nicht im preissensitiven Segment. Das M III muss echt sitzen, sonst :? :(


Ich finde du malst das etwas zu schwarz, auch wenn man den "want to have"-Faktor komplett ausblendet.
Ein Model 3, das echte 400 km an Reichweite schafft, wirst du in den allerwenigsten Fällen unterwegs aufladen müssen, denn damit kommt man ja selbst von München zum Gardasee mit maximal einer ganz kurzen Kaffeepause und genügend Restreichweite. Für das Fahrprofil der meisten Leute ist es doch absolut genial, wenn man jeden Tag mit vollem Akku starten kann und sich die nervige Tankerei erspart.
Jetzt mal ganz davon abgesehen, dass das Fahrgefühl eines Elektroautos Größenordnungen besser ist, die Wartungskosten viel geringer sind, man seine Nachbarn in der Stadt nicht hinterhältig vergiftet und zu guter Letzt auch keine Schurkenstaaten durch den Treibstoff finanziert.

Es gibt so viele Gründe ein Model 3 einem lärmenden Giftgasmobil vorzuziehen, dass es für die Masse ganz sicher nicht am Innenraum scheitern wird, auch wenn ich persönlich von der aktuell bekannten Variante desselben auch nicht gerade begeistert bin.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

von Leto » 3. Apr 2017, 11:37

hiTCH-HiKER hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Tesla muss also vermutlich weiter Kunden auch in dem Segment Menschen überzeugen mehr Geld für schwieriger Langstrecke fahren und weniger Qualität hinzulegen. Das klappt nur wenn der Abstand in allem nicht zu groß wird und es einen "want to have" Effekt gibt. Ich denke nur der "want to have" Effekt reicht nicht im preissensitiven Segment. Das M III muss echt sitzen, sonst :? :(


Ich finde du malst das etwas zu schwarz, auch wenn man den "want to have"-Faktor komplett ausblendet.
Ein Model 3, das echte 400 km an Reichweite schafft, wirst du in den allerwenigsten Fällen unterwegs aufladen müssen, denn damit kommt man ja selbst von München zum Gardasee mit maximal einer ganz kurzen Kaffeepause und genügend Restreichweite. Für das Fahrprofil der meisten Leute ist es doch absolut genial, wenn man jeden Tag mit vollem Akku starten kann und sich die nervige Tankerei erspart.
Jetzt mal ganz davon abgesehen, dass das Fahrgefühl eines Elektroautos Größenordnungen besser ist, die Wartungskosten viel geringer sind, man seine Nachbarn in der Stadt nicht hinterhältig vergiftet und zu guter Letzt auch keine Schurkenstaaten durch den Treibstoff finanziert.

Es gibt so viele Gründe ein Model 3 einem lärmenden Giftgasmobil vorzuziehen, dass es für die Masse ganz sicher nicht am Innenraum scheitern wird, auch wenn ich persönlich von der aktuell bekannten Variante desselben auch nicht gerade begeistert bin.


Die Argumente die Du da so bringst sind doch in der breiten Masse keineswegs unumstritten.

1. 400 echte km? Nein, 350 mit 110 km/h auf der AB. Wer vorher 160 gefahren ist schafft keine 200.
2. Tanken entfällt meist? Ja, wenn man eine Lademöglichkeit zu Hause oder im Betrieb hat, das stimmt, die haben aber nicht alle.
3. Fahrgefühl? Quatsch, jede C-Klasse ist um Klassen besser als das MS. Nicht Beschleunigung (in dem Segment nicht so wichtig) mit Fahrgefühl verwechseln.
4. Wartungskosten? Das wird an der Qualität hängen. Wer ständig einen halben Tag zum Nachbessern ins SeC muss wird das anders sehen, Zeit ist auch Geld.
5. Umwelt? Da gibt es hier Konsens im Forum aber die Masse wird auch beschallt damit das ein sparsamer Verbrenner inkl. Herstellung weniger CO2 erzeugt und aufgrund es Strommixes weniger Gift. Das werden viele glauben.

Es bleibt also spannend.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

von cer » 3. Apr 2017, 11:57

Manchmal habe ich das Gefühl, dass der Gewöhnungseffekt unter Tesla-Fahrern ein nicht geringer Faktor beim Beurteilen der Marktsituation ist.

Erinnern wir uns:
– Teslas sehen bombig aus (beim Model X wird darüber gestritten, aber im richtigen Leben überzeugt es eben doch), das Model 3 kann es je nach Sichtweise optisch mit einem Porsche, einem A5 oder – was immer noch ok ist – mit einem Mazda 6 (der zu den elegantesten Fahrzeugen seiner Klasse zählen dürfte) aufnehmen. Mir fällt nichts Vergleichbares ein, der Ioniq sieht neben dem Model 3 aus wie ein Werkzeugkoffer.
– Model 3 hat Features, die es bisher nur bei Showcars gab, und die Interesse wecken werden (Glasdach hinten).
– Das Gesamtpaket Tesla ist derzeit, wenn vielleicht nicht das einzige, so doch sicher das beste, wenn es um elektrische Langstreckenmobilität geht.
– Kein Verbrenner kann es in Sachen Antritt und Kultiviertheit des Antriebs mit einem Tesla aufnehmen. Und auch sonst: Ob eine C-Klasse um "Klassen besser fährt" als ein Model S? Ich halte das für eine markige Phrase, nicht für ein Faktum.
– Tesla hat "draußen" einen unfassbar guten Ruf als "nerdige Edelmarke".

Und, nicht zu vergessen: Auch wenn es nun wohl definitiv so ist, dass es nur einen Screen und kein HUD* geben wird: Wir kennen das finale Konzept alle nicht. Bisher hat Musk als Produktmanager immer dafür gesorgt, dass Begeisterung geweckt wurde, wenn ein neues Tesla-Produkt auf den Markt kam. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass hier einfach nur durch Weglassen innoviert wird, da gibt es sicher – und das wurde ja auch immer so kommuniziert – noch einen Aha-Effekt. Geduld, Freunde.

*zum Thema "kein HUD" gibt es auf Facebook einen schönen Text, der EMs Tweet semantisch auseinander nimmt. Kurz zusammengefasst:
Wenn jemand fragt "Bedeutet die Tatsache XY, dass es ein HUD geben wird?" und Elon antwortet: "Nein" dann ist damit streng genommen nicht gesagt, dass es kein HUD gibt. Es ist nur gesagt, dass die Tatsache XY nicht der Grund dafür ist, dass es eines gibt (wenn es eines gibt). Spitzfindig, aber Elon Musks Tweets und Präsentationen sind voll mit solchen Feinheiten – was eben immer auch zu wilden Spekulationen führt… Es könnte, z.B. bedeuten, dass es ein HUD geben wird, aber nicht, um die Geschwindigkeit anzuzeigen (sondern, so könnte man sich vorstellen, um die Aktivität des AP als Augmented Reality zu zeigen).
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3021
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

von Fritz_Ausrufezeichen » 3. Apr 2017, 14:33

hiTCH-HiKER hat geschrieben:
BuzzingDanZei hat geschrieben:Welches Auto mit Level 3 Autonomes Fahren gibt es denn, was nicht die Landstraße schafft?


Es gibt zur Zeit gar kein Auto, das die Landstraße in einer Art und Weise schafft, dass ich ein gutes Gefühl dabei hätte.
Und das Problem ist, dass ich ziemlich überzeugt davon bin, dass sich daran bis Ende 2018 nichts ändern wird.
Elon Musk hatte aber bis dahin längst Level 5 versprochen, was wohl die mit Abstand lächerlichste und weltfremdeste aller seiner Aussagen zum Thema Mobilität bisher sein dürfte.


Mit eines solchen Aussage wäre ich vorsichtig, ich glaube, er hat NIE von Level 5, sondern nur davon gesprochen, daß die Fahrt von der West- zur Ostküste autonom vonstatten gehen soll. Und autonom ist bereits Level 3. Habe allerdings jetzt die Aussage von Elon Musk dazu nicht im Wortlaut vor mir liegen.

Und das sie Level 3 oder Level 4 bis Ende nächsten Jahres schaffen, halte ich nicht für unmöglich. Level 5 (also ohne Lenkrad und so) mit Sicherheit nicht, da haben Sie Recht.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert, am 2. Oktober 2019 einen SR+ (weiß/weiß) bestellt, VIN am 28.1.2020 im Quellcode gefunden, am 21.2.2020 abgeholt
aktuell Ford Fusion, Bj. 2004 & Tesla Model 3 , Bj. 2020
https://ts.la/harald53173
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1894
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

von Leto » 3. Apr 2017, 14:38

Fritz! hat geschrieben:
hiTCH-HiKER hat geschrieben:
BuzzingDanZei hat geschrieben:Welches Auto mit Level 3 Autonomes Fahren gibt es denn, was nicht die Landstraße schafft?


Es gibt zur Zeit gar kein Auto, das die Landstraße in einer Art und Weise schafft, dass ich ein gutes Gefühl dabei hätte.
Und das Problem ist, dass ich ziemlich überzeugt davon bin, dass sich daran bis Ende 2018 nichts ändern wird.
Elon Musk hatte aber bis dahin längst Level 5 versprochen, was wohl die mit Abstand lächerlichste und weltfremdeste aller seiner Aussagen zum Thema Mobilität bisher sein dürfte.


Mit eines solchen Aussage wäre ich vorsichtig, ich glaube, er hat NIE von Level 5, sondern nur davon gesprochen, daß die Fahrt von der West- zur Ostküste autonom vonstatten gehen soll. Und autonom ist bereits Level 3. Habe allerdings jetzt die Aussage von Elon Musk dazu nicht im Wortlaut vor mir liegen.

Und das sie Level 3 oder Level 4 bis Ende nächsten Jahres schaffen, halte ich nicht für unmöglich. Level 5 (also ohne Lenkrad und so) mit Sicherheit nicht, da haben Sie Recht.


L5 wird Bestellern bis heute auf der Webseite von Tesla versprochen:

Sobald Sie am Ziel ankommen, müssen Sie nur noch aussteigen, wonach Ihr Tesla auf Parkplatzsuche schaltet und sich nach der Parkplatzwahl von selbst einparkt. Danach müssen Sie Ihr Smartphone nur kurz antippen und Ihr Tesla kommt wie durch einen Chauffeur vorgefahren.


Bitte beachten Sie, dass der Einsatz eines "selbstfahrenden" Tesla für privates Car-Sharing- und Mitnehmen von Freunden und Familie gestattet ist. Jedoch sind kommerzielles Car-Sharing und Personentransport gegen Entgelt nur über das Tesla-Netzwerk zulässig - Einzelheiten dazu werden im nächsten Jahr veröffentlicht.


Hier wird sogar von einem L5 Fahrzeug ohne Fahrer an Bord gesprochen, bis heute.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

von cer » 3. Apr 2017, 14:53

Da du fast den kompletten Text von der Website zitierst, wollen wir doch den Rest auch noch hinschreiben, oder?
(Der Begriff Level 5 steht nirgends, auch wenn die Beschreibung des Zielzustandes dem entspricht.)

Verbesserte Autopilot-Funtionalität
Die verbesserte Autopilot-Funktionalität wird gegenwärtig implementiert. Sobald die einschlägigen Prüfungen abgeschlossen sind, werden weitere Merkmale und Funktionen hinzugefügt, vorausgesetzt sie werden rechtlich genehmigt.

Volles Potenzial für autonomes Fahren
Bitte beachten Sie, dass die Funktionalität für autonomes Fahren auf ausgedehnten Softwaretests basiert und rechtliche Zulassung erfordert, die zwischen den einzelnen Rechtsprechungen stark variieren kann. Wir können noch nicht präzise voraussagen, wann die einzelnen Elemente der oben beschriebenen Funktionalität verfügbar sein werden, da sie jeweils die rechtliche Zulassung durch die zuständigen Behörden benötigen.

Dass man rechtliche "Hürden" als Schutzbehauptung vorschiebt, hat ja durchaus ein Geschmäckle, ich denke, das ist American Style.
Aber da steht klipp und klar: Es gibt nix, und wann es was gibt, wissen wir nicht. Ehe man das Kreuzchen macht, das einen immerhin 6.600 bzw. 10.500 € kostet, sollte man diesen Text schon gelesen und verstanden haben.

Außerdem denke ich, dass Tesla in Sachen Autopilot gerade einen ganz großen Schlag vorbereitet, und dass die zögerliche Freischaltung von beim AP1 eigentlich schon längst funktionierenden Features im AP2 mit dem Deep Learning Konzept zu tun hat. Wenn die Bildauswertung mal funktioniert, kannst du eigentlich alles damit machen, nur ist halt noch nicht der Level erreicht, wo das sicher und komfortabel läuft.
Gehe ich davon aus, dass das AP2-Video mit Serienhardware aufgenommen wurde (übrigens ist das der große Unterschied zum gezeigten Nissan, der den ganzen Kofferraum voller Rechner hat), dann ist Tesla nicht mehr so weit vom Durchbruch entfernt. Sicher wird Level 5 nicht in den nächsten 24 Monaten in Serie gehen, das wäre schon ein mittleres Wunder. Aber ich bin überzeugt, dass das System bereits jetzt viel mehr kann, als der Kunde zu sehen bekommt und dass die aktuell im Raum stehende Versprechung, dass AP2 bis Ende Q2 besser ist als AP1, eingehalten werden wird.
Zuletzt geändert von cer am 3. Apr 2017, 15:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3021
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

von Fritz_Ausrufezeichen » 3. Apr 2017, 15:04

Leto hat geschrieben:...

L5 wird Bestellern bis heute auf der Webseite von Tesla versprochen:

Sobald Sie am Ziel ankommen, müssen Sie nur noch aussteigen, wonach Ihr Tesla auf Parkplatzsuche schaltet und sich nach der Parkplatzwahl von selbst einparkt. Danach müssen Sie Ihr Smartphone nur kurz antippen und Ihr Tesla kommt wie durch einen Chauffeur vorgefahren.


Bitte beachten Sie, dass der Einsatz eines "selbstfahrenden" Tesla für privates Car-Sharing- und Mitnehmen von Freunden und Familie gestattet ist. Jedoch sind kommerzielles Car-Sharing und Personentransport gegen Entgelt nur über das Tesla-Netzwerk zulässig - Einzelheiten dazu werden im nächsten Jahr veröffentlicht.


Hier wird sogar von einem L5 Fahrzeug ohne Fahrer an Bord gesprochen, bis heute.


Also ich habe da im ersten Text nirgendwo etwas von autonomes Fahren nach Level 5 gelesen, Sie haben da eine sehr "weitreichende" Phantasie, finde ich. Es wird von einer erweiteren Summon-Funktion gesprochen (inwieweit jetzt fahren in Schritttempo in unmittelbarer Nähe des Fahrers/Besitzers bereits Level 5 ist, können Sie gerne so sehen, ich tue es nicht).

Im zweiten Absatz erwähnt Tesla das autonome Fahren, aber leider völlig ohne einen Zeitrahmen zu nennen oder zeitliche Versprechen zu machen. Das sie es irgendwann in naher Zukunft schaffen werden, ist für mich sicher. Es staht da aber nirgends, das es jetzt bereits möglich ist. Dazu verweise ich auch auf den Post meines Vorschreibers über mir.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert, am 2. Oktober 2019 einen SR+ (weiß/weiß) bestellt, VIN am 28.1.2020 im Quellcode gefunden, am 21.2.2020 abgeholt
aktuell Ford Fusion, Bj. 2004 & Tesla Model 3 , Bj. 2020
https://ts.la/harald53173
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1894
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: a13xde, Dkbw, Google [Bot], pEAkfrEAk, sunrise, Tesla-Matt, Uljanow und 9 Gäste