Müssen wir uns doch länger gedulden?

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von ihaire » 25. Nov 2016, 14:31

Adam Jonas hat bei mir schon ein gewisses Vertrauen, daher frage ich mich jetzt tatsächlich, ob er Zugang zu irgendwelchen Infos hat, die wir nicht haben. Oder ob er bei Tesla nach dem Model-X-Desaster einfach nur sehr vorsichtig bzgl. Zeitplan geworden ist. Im TMC wird er jetzt praktisch schon als psychisch krank angesehen, nachdem er noch vor kurzem der große Held war, der Elon regelmäßig eine Zusage zu autonomen Autos in einem Tesla-Carsharing-Netzwerk entlocken wollte, und darauf basierend extreme Kursziele publiziert hat. Und die Vollautonomie kommt ja jetzt wirklich. Vielleicht ist AJ aber auch wegen der SCTY-Aktion sauer, oder wegen etwas anderem. Vielleicht hat er Kunden Tesla empfohlen, die dann wegen SCTY-Bailout-Argumenten abgesprungen sind und jetzt auf AJ bzw. seinen AG sauer sind. Und "zur Strafe" gibts jetzt eben Bear-Analysen für Tesla und keine Jubelperser-Analysen mehr. ;)

Wie auch immer, man wird abwarten müssen.

Wenn man das aber von einer anderen Seite aus betrachtet:
AJ gibt Tesla Energy einen Wert von $0.
AJ gibt Tesla Solar einen Wert von $0.
AJ rechnet mit einem sehr langsamen Hochlaufen der M3-Produktion.
Vielleicht ist er auch noch bei anderen Punkten sehr bärig eingestellt?

Trotzdem sieht er ein Preisziel von $242. Also ein Plus von $50 pro Aktie. Trotz dieser Annahmen, die für viele ein Worst-Case-Szenario sind. (Wobei einige Tesla Solar / SCTY auch einen negativen Wert zuweisen würden, ist also nicht wirklich worst case.)
Wenn jetzt also das M3 doch eher so schnell startet, wie allgemein erhofft, geht das Preisziel schon in Richtung $300.
Und wenn die Powerwalls / Powerpacks und Solar Roofs doch einen Wert für Tesla besitzen, wirkt sich das auch positiv aus.

Obwohl die Annahmen von AJ konservativ scheinen mögen, sieht er großen Wert in Tesla. Damit sehe ich seine Analyse (wie auch immer er darauf kam, ich kenne die Details dazu nicht) als eigentlich ziemlich positiv für Tesla. Erst Recht wenn er mit den konservativen Annahmen bzgl. M3 falsch liegt, wovon ich eigentlich zunächst mal ausgehe.
 
Beiträge: 571
Registriert: 16. Feb 2015, 13:15
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Mathie » 25. Nov 2016, 15:05

probefahrer hat geschrieben:Dieser Artikel ist ein schlechtes Beispiel, denn er beginnt schon mit einem lückenhaften Zitat von Rep. Giuliani:
Die ZEIT hat geschrieben:Rekord bislang: Rudy Giuliani, der neulich behauptet hat, vor Obama hätte es keine nennenswerten Terroranschläge auf amerikanischem Boden gegeben.

Das ist falsch. Tatsächlich gesagt hat er folgendes:
By the way: Under those eight years - before Obama came along - we didn't have any successful radical islamic terrorist attack in the United States.

Und das stimmt ja auch...
Die ZEIT kann nicht einmal die Aussage vollständig und präzise rezitieren und kommt natürlich erst recht nicht auf die Idee, dass dieser Mann es besser wissen könnte als man selber. Ich nenne das den "unbewussten Allwissenswahn", der bei manchen Journalisten dann und wann zu Tage tritt - und dann solche Artikel produziert. Reflektion bei der Recherche scheinen die nicht (immer) zu beherrschen.

Da OT habe ich für meine Antwort hierauf einen Faden im OT-Forum aufgemacht:

viewtopic.php?f=23&t=14227

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9182
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Hein Mück » 25. Nov 2016, 15:41

Mathie hat geschrieben:Da OT habe ich für meine Antwort hierauf einen Faden im OT-Forum aufgemacht:

Danke!
Bye Thomas
1.500km Superchargen für "Umme": https://ts.la/thomas91310
Benutzeravatar
 
Beiträge: 954
Registriert: 7. Apr 2016, 07:40
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes E-Auto

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von HJF » 25. Nov 2016, 19:53

Elektroniker hat geschrieben:... Er traut also Tesla nicht zu, den Output schneller wachsen zu lassen als im letzten Jahr.
Halte ich für völlig haltlos, diese Annahme!
Warum sollte das so sein?

Ein Grund könnte die schwache Bilanz von TSLA sein. TSLA braucht, auch wegen SCTY, etliche Milliarden Neugeld für ihr Ausbauprogramm. Zusätzlich steht die Refinanzierung ausstehender Wandelanleihen an. Wenn TSLA wegen irgendwelcher Probleme nicht an frisches Geld kommt, stockt bestenfalls der Ramp-up. Den schlimmsten Fall will ich mir nicht vorstellen [emoji27]!
S85 in Brown! Live seit Silvester 2014! (AP1)
5 Jahre = 218'096 km, 187 wh/km
10.0 2019.40.2.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 812
Registriert: 25. Nov 2014, 16:29
Wohnort: Uitikon
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von volker » 26. Nov 2016, 22:24

HJF hat geschrieben:TSLA braucht, auch wegen SCTY, etliche Milliarden Neugeld für ihr Ausbauprogramm.


Auf welche Quelle kannst du dich hier berufen? Laut Elon ist für den Rest des Jahres 2016 keine Kapitalerhöhung geplant, danach "wahrscheinlich" auch nicht. So hat er sich auf Twitter und in der letzten Quartals-Pressekonferenz geäußert.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11184
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Peter_67 » 27. Nov 2016, 06:10

Geht man hiernach
http://www.finanzen.net/schaetzungen/Tesla
so steigt Teslas Eigenkapital bis 2020 weiter an. Aus Thesaurierungen kann das nicht kommen, da Gewinne (bezogen auf das komplette Geschäftsjahr) erst ab 2019 erzielt werden sollen.
Was bleibt da außer weitere Kapitalzufuhr durch die Aktionäre? Aus meiner Sicht wäre das auch nicht unvernünftig, denn eine EK-Quote von geplanten 13,5% (für 2018) dürfte beim Risiko "Tesla" eher am unteren Ende der noch realistischen Spanne sein.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Mathie » 27. Nov 2016, 08:55

Peter_67 hat geschrieben:Geht man hiernach
http://www.finanzen.net/schaetzungen/Tesla
so steigt Teslas Eigenkapital bis 2020 weiter an.

Da steht als Quelle nur FactSet und es ist eine Schätzung. Da ich FactSet nicht kenne, habe ich mal geschaut wer das ist. Scheint eine mittelgroße Firma zu sein, die Software und Daten zur Portfolioanalyse liefert. Mit welchem Produkt von FactSet die Daten ermittelt wurden oder auf welchen Daten sie beruht steht nirgends.

Wieso hältst Du die von Finanzen.net veröffentlichte Schätzung für verlässlich?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9182
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Peter_67 » 27. Nov 2016, 10:18

Mathie hat geschrieben:
Peter_67 hat geschrieben:Geht man hiernach
http://www.finanzen.net/schaetzungen/Tesla
so steigt Teslas Eigenkapital bis 2020 weiter an.

Da steht als Quelle nur FactSet und es ist eine Schätzung. Da ich FactSet nicht kenne, habe ich mal geschaut wer das ist. Scheint eine mittelgroße Firma zu sein, die Software und Daten zur Portfolioanalyse liefert. Mit welchem Produkt von FactSet die Daten ermittelt wurden oder auf welchen Daten sie beruht steht nirgends.

Wieso hältst Du die von Finanzen.net veröffentlichte Schätzung für verlässlich?

Gruß Mathie


Eine andere habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. ;)
Aber ich gebe Dir recht, dass man - vor allem für eine Investitionsentscheidung - immer mehrere Quellen heranziehen soll. Natürlich auch die Planungen von Tesla selbst, wenn es um Aussagen zur weiteren Geschäftsentwicklung geht. Zumal Tesla selbst im Zweifel die einzige Instanz ist, die man bei nicht eintretender oder unzureichender Planerfüllung abstrafen kann: sei es nun durch Verkauf der Aktien oder Wahrnehmung der Aktionärsrechte auf der HV.
Diese Diskussion ist m.E. aber hier OT und gehört eher in den Thread zur Tesla-Aktie.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von OS Electric Drive » 27. Nov 2016, 19:35

Tesla könnte doch auch mal etwas genauer werden wie sie sich den Ramp up vorstellen... Bevor aber nicht das fertige Auto präsentiert wird so muss man einfach warten...
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14008
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von HJF » 28. Nov 2016, 09:11

volker hat geschrieben:
HJF hat geschrieben:TSLA braucht, auch wegen SCTY, etliche Milliarden Neugeld für ihr Ausbauprogramm.


Auf welche Quelle kannst du dich hier berufen? Laut Elon ist für den Rest des Jahres 2016 keine Kapitalerhöhung geplant, danach "wahrscheinlich" auch nicht. So hat er sich auf Twitter und in der letzten Quartals-Pressekonferenz geäußert.

Naja, eine konkrete Quelle habe ich dir nicht, aber ein sehr deutliches Bauchgefühl. Meine langjährige und grösste Sorge ist die Fälligkeitsstruktur der Schulden:

Mit der Übernahme von SCTY hat sich TSLA weitere 2.3 Mrd USD rückzahlbare Schulden aufgebürdet. Was mir nicht gefällt, sind die Wandelanleihen in der konsolidierten Bilanz:
Die Wandelanleihe TSLA mit Fälligkeit Juni 2018 (224 Mio) mit einem Wandelpreis von 124$ sollte problemlos gewandelt werden können.
Die Wandelanleihe SCTY mit Fälligkeit Okt 2018 (230 Mio) und einem Wandelpreis von 560$ muss zurückbezahlt werden.
Die Wandelanleihe TSLA mit Fälligkeit März 2019 (920 Mio) und einem Wandelpreis von 360$ muss wahrscheinlich zurückbezahlt werden.
Die Wandelanleihe SCTY mit Fälligkeit Nov 2019 (566 Mio) und einem Wandelpreis von 759$ muss zurückbezahlt werden.
Die Wandelanleihe TSLA mit Fälligkeit März 2021 (1380 Mio) und einem Wandelpreis von 360$ muss wahrscheinlich zurückbezahlt werden.

Das sind 3 Mrd USD, welche zur Schuldenbedienung gebraucht werden und nicht für andere Zwecke herangezogen werden können, WENN der Aktienkurs sich nicht sehr freundlich entwickeln sollte :? . (PS: Die Bilanz weisst per 30.9.16 9.9 Mrd. Fremdkapital aus.)

Gerne täusche ich mich (aus ureigenstem Interesse!) und die Aktie fährt ab wie die Sau, was eine Wandlung auslösen wird und allfällige Aktienplatzierungen günstig oder gar obsolet werden lässt.

Ich bin aber zu lange im Finanzgeschäft, um nicht zu wissen, dass gute Firmen in arge Bedrängnis geraten können, wenn die Finanzmärkte verschnupft sind und die Emission von neuen Anleihen in diesem kritischen Zeitpunkt nicht möglich ist (2002/3, 2008/9) :roll: .
S85 in Brown! Live seit Silvester 2014! (AP1)
5 Jahre = 218'096 km, 187 wh/km
10.0 2019.40.2.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 812
Registriert: 25. Nov 2014, 16:29
Wohnort: Uitikon
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: HerrMannelig, Merlinuschka, pEAkfrEAk, Tredlie und 12 Gäste