Müssen wir uns doch länger gedulden?

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von jonn68 » 24. Nov 2016, 08:23

2018 sollten die ersten Modelle vom 3er in Deutschland nicht eintreffen und BMW und Jaguar ihre angekündigten Modelle auf den Markt werfen, dann wird es für Tesla sehr schwer werden. Viele warten auf das Modl 3, aber einen Autokauf kann man nicht länger als 1-2 Jahre aufschieben.

Falls es 2019 kein Model 3 gibt, werde ich auch auf einen anderen Hersteller mit dem zweiten Auto umsteigen müssen...
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2121
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Merlin » 24. Nov 2016, 09:39

Das M3 wird terminlich von mehreren Schlüsselelementen abhängen - v.a. aber wie schon erwähnt an der Batteriekapazität.

Hier eine schnelle Überschlagsrechnung:
~500.000 Fahrzeuge/Jahr im Endausbau
á ~3.000 Batteriezellen (grobe Schätzung quer durch die verschiedenen zu erwartenden Akku-Kapazitäten)
--------> ~1.500.000.000 Zellen im Jahr
--------> ~50 Zellen müssen pro Sekunde(!!) produziert werden

Wenn Elon z.B. "nur" 10 schaffen sollte, kann es im ersten Jahr auch kaum mehr als 100.000 Fahrzeuge geben ...
LG, Peter

P85+ seit Jan/2016
 
Beiträge: 503
Registriert: 3. Mai 2016, 16:17
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von FrankfurterBub » 24. Nov 2016, 09:42

Ich bin da leider nicht so entspannt.. Spätestens 2018 muss eine neue Karre her. Wenn Tesla es bis dahin nicht auf die Reihe bekommen hat und ein anderer Hersteller ein vernünftiges Auto bietet, bin ich der erste, der seine Reservierung storniert.

SuC, etc. sind bei meinem Profil nicht ausschlaggebend. Und MS passt leider nicht, im wahrsten Sinne des Wortes (weder ins Budget noch in die Garage)!
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Fjack » 24. Nov 2016, 10:56

Ob die anderen Hersteller pünktlich mit Stückzahlen auf dem Markt sind? Ich habe da große Zweifel.
Für wann war der Audi R8-Etron angekündigt?
Beim Ampera-E wird schon behauptet das Deutschland in 2017 nur 500 Stück bekommt.
Wo sollen den die ganzen Akkus für die BMW, GM, VW und Co. herkommen?
Ich gehe von einer Belieferung Europas in nennenswerter Menge in der zweiten Hälfte von 2018 aus.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2499
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von segwayi2 » 24. Nov 2016, 11:19

Die Diskussion erinnert mich ein bisschen an Star Trek.
Scotty wie lange brauchst du?
3 Wochen
Du hast 3 Tage

Dann jemanden aufs Dach zu geben weil er 4 Tage braucht ist Elon ein Strick draus zu drehen wenn er ein paar Monate später liefert. Es bleibt dennoch unfassbar was er leistet. Bleibt mal auf dem Teppich. Es hat den Zeitplan vorgelegt. Es gibt eine kleine Chance das er ihn hält und eine Grössere das bei der Komplexität es zu Verzögerungen kommt. Er ist halt auf viele Zulieferer angewiesen die das verzögern könnten. So What. :roll:
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
295.000 km
71 kWh usable full pack
Vers.: 2020.8.1.1 fd1e27c66
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8902
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Skay90 » 24. Nov 2016, 11:41

Ich frage mich nur, weshalb Tesla den geplanten Produktionstermin auf Mitte 2017 vorverlegt hat, anstatt bei Ende 2017 zu bleiben... das deutet doch eher darauf hin dass sie sehr wohl im Zeitplan sind ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 77
Registriert: 12. Apr 2016, 15:07
Wohnort: AG, Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Leto » 24. Nov 2016, 12:10

Skay90 hat geschrieben:Ich frage mich nur, weshalb Tesla den geplanten Produktionstermin auf Mitte 2017 vorverlegt hat, anstatt bei Ende 2017 zu bleiben... das deutet doch eher darauf hin dass sie sehr wohl im Zeitplan sind ;)


Ich denke eher es bedeutet Tesla sah sich gezwungen das zu tun um Abwanderung zu inzwischen alltagstauglichen Alternativen und die solchen die im nächsten Jahr dazukommen zu stoppen. Fortschritt durch Ankündigung, von Audi gelernt ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von UTs » 24. Nov 2016, 12:13

+1
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5622
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Elektroniker » 24. Nov 2016, 12:39

Ich glaub auch nicht, dass Tesla den Zeitplan beim M3 einhalten kann. Es wird ganz sicher zu Verzögerungen beim RampUp kommen.
Tesla wird Ende 2018 noch nicht auf 500k/a kommen, sondern erst gegen Ende 2019, glaub ich. Sei es wegen Batterien oder anderer Lieferengpässe, oder wegen mangelnder Kapazitäten oder Problemen bei den eigenen Produktionslinien etc.
Allerdings halte ich die o.g. Zahlen des Analysten von nur 60k in 2019 und nur 130k in 2020 für totalen Quatsch.

Ich hab auch nach der Ankündigung eines vorgezogenen RampUp immer mit Auslieferung meines M3 in Q3-Q4 2019 gerechnet. Solange muss mein alter Golf noch durchhalten .... :|
Sollte ein anderer Hersteller das M3 übertrumpfen können bei Lieferzeit-Preis-Gebrauchswert, und ein vernünftiges CCS-Netz an den BAB wirklich kommen, dann klebe ich auch nicht an meiner M3-Reservierung. 8-)
Ach ja: mein M3 darf auch nicht mehr kosten als 40k€ brutto, das hab ich mir als Limit gesetzt. Sonst warte ich auf die schönen Töchter anderer Väter ... ;)
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von lightrider » 24. Nov 2016, 12:56

Ich sehe es ähnlich wie Elektroniker: Solange keine verfügbaren Alternativen (in Preis/Leistung/Reichweite/Design) verfügbar sind, freue ich mich auf das Model 3. Falls bis dann aber insbesondere BMW ein ähnlich attraktives Angebot hat, das verfügbar wäre, bin ich als "alter" BMW-Fahrer schnell wieder weg.

Eine Lieferzeit nach Frühling 2019 wäre für mich ein Killerkriterium.
- Model 3 LR AWD multicoat red 19" EAP (nun FSD) am 30.03.2019 abgeholt -
Benutzeravatar
 
Beiträge: 371
Registriert: 22. Nov 2016, 10:44
Wohnort: St. Gallen
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Miho9, pweber2000, Stromsegler, wl01 und 11 Gäste