Müssen wir uns doch länger gedulden?

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Cupra » 11. Feb 2017, 13:04

Wie gross ist eigentlich das Risiko dass die welche die M3 zuerst bekommen nach 6 Monaten auf der page lesen müssen dass es jetzt neuere stabile Technik mit mehr Leistung/Reichweite zum gleichen Preis gibt weil man gemerkt hat dass das erste Modelljahr noch so einige Mängel hat... Ich nehme mal an die fahren nicht mehrere Mio. km mit Prototypen in verschiedenen Gegenden der Welt um die Dinger zu testen.. getestet wird bei den Erstbestellern :roll:

Oder kann man beim M3 diesmal mit gutem Gewissen ein ausgeklügeltes Fahrzeug erwarten?
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5 FSD

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 0
Historie: 33/3/6/10/6/4
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4604
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Helmut1 » 11. Feb 2017, 13:09

Cupra hat geschrieben:Wie gross ist eigentlich das Risiko dass die welche die M3 zuerst bekommen nach 6 Monaten auf der page lesen müssen dass es jetzt neuere stabile Technik mit mehr Leistung/Reichweite zum gleichen Preis gibt weil man gemerkt hat dass das erste Modelljahr noch so einige Mängel hat...


Das "Risiko" beträgt natürlich 100%.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Fjack » 11. Feb 2017, 13:17

Helmut1 hat geschrieben:
Cupra hat geschrieben:Wie gross ist eigentlich das Risiko dass die welche die M3 zuerst bekommen nach 6 Monaten auf der page lesen müssen dass es jetzt neuere stabile Technik mit mehr Leistung/Reichweite zum gleichen Preis gibt weil man gemerkt hat dass das erste Modelljahr noch so einige Mängel hat...


Das "Risiko" beträgt natürlich 100%.


Richtig, deshalb nie einen Computer, digitalen Fotoapparat oder einen Tesla kaufen, den morgen gibt es was besseres.....
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2499
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Cupra » 11. Feb 2017, 13:20

Beim Computer sinds 1.000 € wenn das Ding Konstruktionsfehler hat die weg sind..beim M3 geh ich von 60.000€ + aus...
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5 FSD

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 0
Historie: 33/3/6/10/6/4
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4604
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Helmut1 » 11. Feb 2017, 13:23

Ich würde nicht sagen nie einen Tesla kaufen. Viel eher sollte man dem langen Warten was positives abgewinnen: Je länger es dauert bis man ihn bekommt, desto besser wird er.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von tvdonop » 11. Feb 2017, 13:32

Cupra hat geschrieben:Wie gross ist eigentlich das Risiko dass die welche die M3 zuerst bekommen nach 6 Monaten auf der page lesen müssen dass es jetzt neuere stabile Technik mit mehr Leistung/Reichweite zum gleichen Preis gibt weil man gemerkt hat dass das erste Modelljahr noch so einige Mängel hat... Ich nehme mal an die fahren nicht mehrere Mio. km mit Prototypen in verschiedenen Gegenden der Welt um die Dinger zu testen.. getestet wird bei den Erstbestellern :roll:

Oder kann man beim M3 diesmal mit gutem Gewissen ein ausgeklügeltes Fahrzeug erwarten?

Auf diese Frage kann man nur mit gutem Gewissen sagen: nein!
Der M3 wird genau wie S und X permanent weiterentwickelt werden. Wenn dein bestelltes Fahrzeug ausgeliefert wird ist es mit 100%iger Sicherheit "veraltet". Wenn du damit nicht leben kannst ist Tesla für dich der falsche Hersteller.

Sent from mTalk
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2220
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Dane » 11. Feb 2017, 13:33

Das find ich auch. Desto länger man wartet, desto eher wird etwas verbessert. Ich würde aber nicht zulange warten, denn mit der Zeitschiene bewegt sich genauso auch der Preiss. Und ich bin überzeugt, mit der Zeit wird es nicht günstiger 8-)
Tesla Model S 85D | VIN **0.000 | 2015
http://ts.la/daniel1296
 
Beiträge: 333
Registriert: 3. Jan 2016, 21:39
Land: Schweiz

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von Dringi » 11. Feb 2017, 17:26

Nun, es ist ja eben nicht so, dass die ersten MS und MX Schrottkarren waren, die jeder Fahrer heute gern loswerden würde es aber nicht schafft.
Vielmehr war es doch so, dass wenn etwas wirklich gravierendes auftrat (z.B. der Unterbodenschutz) alle betroffenen Fahrzeuge in die Werkstatt gerufen wurden und gefixt wurden.

Meine persönliche Vermutung ist folgende:
In den ersten 6 bis 12 Monaten ist die allg. Verarbeitungsqualität noch steigerungsfähig (siehe z.B. den entsprechenden MX-Thread). Davon werde ich in Deutschland aber nichts/kaum was mitbekommen, weil die hauptsächlich betroffenen Fahrzeuge von West nach Ost in den USA ausgeliefert werden und dann erst die "treuen" Schon-Tesla-Kunden drankommen.
Wenn dann Ende 2018 ich dran bin ist das gröbste an Qualitätsmängeln raus.
Interessant könnte es werden wieviel Zeit zw. meiner Auslieferung und dem ersten Major-Upgrade vergeht und ob ich zu denen gehöre, die in die Tischkante beißen, weil zw. Auslieferung und Upgrade 6 Wochen lagen.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3633
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von OS Electric Drive » 12. Feb 2017, 16:21

Was ich spannend finde ist wie über fast überall von 500.000 Einheiten 2018 geredet wird (presse). Dabei soll die Kapazität am Ende des Jahres so hoch sein.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14346
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Müssen wir uns doch länger gedulden?

von tvdonop » 12. Feb 2017, 16:25

OS Electric Drive hat geschrieben:Was ich spannend finde ist wie über fast überall von 500.000 Einheiten 2018 geredet wird (presse). Dabei soll die Kapazität am Ende des Jahres so hoch sein.

Sie müssen um 500k Einheiten zu bauen ca 40k pro Monat bzw. 10k pro Woche bauen. Also müssen sie im Dezember 2017 die Produktion soweit im Griff haben um ab der 1. Woche 2018 10k Fahrzeuge rauszuhauen... Scheint mir ziemlich ambitioniert zu sein :-)
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2220
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste