Seite 8 von 12

Re: Spekulation zu Preisen und Ausstattungsoptionen Model ≡

BeitragVerfasst: 5. Mär 2017, 22:37
von Fritz_Ausrufezeichen
Was haltet Ihr von dieser (möglichen) Preisliste für das Model 3?

Gabs auf:
http://www.greencarreports.com/news/110 ... preadsheet

Ich finde einige Preise zu hoch, sie passen nicht zum Preisniveau des Model 3. Sagte Elon Musk nicht, daß Allrad weniger als 5.000,-- $ kosten wird?

Re: Spekulation zu Preisen und Ausstattungsoptionen Model ≡

BeitragVerfasst: 6. Mär 2017, 00:06
von Cupra
Passen eigentlich. MS/MX steigen ins Luxussegmet auf, Model 3 wird dann darunter angesiedelt. Das Model 3 als E-Auto für die Masse da wird glaub ich kaum noch jemand daran glauben. Denke aber es wird wohl so sein dass ein einigermassen ausgestattetes M3 dort ist wo vor 5 Jahren das MS angefangen hat.

Re: Spekulation zu Preisen und Ausstattungsoptionen Model ≡

BeitragVerfasst: 6. Mär 2017, 01:26
von Fritz_Ausrufezeichen
Cupra hat geschrieben:Passen eigentlich. MS/MX steigen ins Luxussegmet auf, Model 3 wird dann darunter angesiedelt. Das Model 3 als E-Auto für die Masse da wird glaub ich kaum noch jemand daran glauben. Denke aber es wird wohl so sein dass ein einigermassen ausgestattetes M3 dort ist wo vor 5 Jahren das MS angefangen hat.


Naja, die Aussage von Elon Musk/Tesla ist, daß sie mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 42.000,-- $ rechnen, was bei 35.000,-- Startpreis klar gegen Preise deutlich über 50.000,-- $ spricht.

Was das Ganze dann in Euro macht, kann man im Moment aufgrund der hohen Schwankungen für Mitte 2018 nun wirklich noch nicht sagen.

Re: Spekulation zu Preisen und Ausstattungsoptionen Model ≡

BeitragVerfasst: 6. Mär 2017, 01:36
von Melanippion
Das Model 3 wird genauso sein für das Volk wie der VW Käfer, nach Kriegsende.
Der Unterschied zu früher ist, dass man das Auto zum Fahren herbeirufen kann und immer weniger werden ein Auto kaufen wollen. Genauso wie bei der Eisenbahn, kauft auch kaum jemand zum Selbstfahren.

Schon heute ist der Kaufpreis nicht mehr das einzige Kriterium. Immer mehr können die laufenden Kosten ausrechnen und in ein Verhältnis zu anderen Fahrzeugen setzen. Ich überlege schon die ganze Zeit, was ich mit dem vielen Geld machen soll, das ich nicht mehr zur Tankstelle bringe. Am besten Anzünden und das Video zu Tesla senden. Modern Spaceship ist ja echt gut gelungen.

Re: Spekulation zu Preisen und Ausstattungsoptionen Model ≡

BeitragVerfasst: 6. Mär 2017, 10:02
von markus1689
Melanippion hat geschrieben:[...] Ich überlege schon die ganze Zeit, was ich mit dem vielen Geld machen soll, das ich nicht mehr zur Tankstelle bringe. [...]

Da könnte ich behilflich sein. 8-) Bei Interesse PN. Das Angebot gilt übrigens für alle mit ähnlichen Problemen :mrgreen:

Re: Spekulation zu Preisen und Ausstattungsoptionen Model ≡

BeitragVerfasst: 10. Aug 2017, 22:38
von Digitaldrucker
Da sich mein Kommentar auch um "Spekulation zu Preisen" dreht, habe ich mal keinen neuen Faden aufgemacht, sondern diesen wieder hervorgekramt.

Zugegeben habe ich nicht alles hier gelesen, möchte einfach nur mal meine Überlegungen in den Topf werfen, da einige im WhatsApp-Chat meinten, das könnte hier gern gesehen sein... :lol:

Vorletztes Wochenende habe ich auch mal den Würfelbecher zur Hand genommen und ein paar Überlegungen rein theoretischer Natur zu eventuell möglichen ungefähren (deutschen) Preisen angestellt und diese in Form von mehr oder weniger übersichtlichen Tabellen zusammengefasst. Dabei habe ich verschiedene Szenarien mit nur bekannten und zusätzlich spekulierten Optionen aufgeführt.

Ein klein wenig realistische Bezüge haben meine Überlegungen schon, wenngleich halt nicht bei allen Details klar ist, ob man so rechnen kann und es wirklich so kommt... 1-2 k€ Spielraum werden da immer "Unsicherheit" drin sein...

Alle weiteren Erläuterungen zu den Zahlen findet Ihr direkt in meiner PDF-Datei:
Preisvergleiche Model 3 • USA - D.pdf
(21.03 KiB) 435-mal heruntergeladen


Gerne lese ich Eure Meinungen und konstruktive Kritik, ob meine Überlegungen "schlüssig" erscheinen... und am Ende so halbwegs realistisch sind.

Genau wissen tun wir heute gerade bezgl. AWD noch nix, das ist klar...
Aufgrund anderer/neuer Motoren kann der Aufpreis ein ganz anderer sein... sooo irre viel Unterschied erwarte ich jedoch nicht, auch nicht unbedingt zu meinen "ausgewürfelten" Preisen.

Also mit allen aktuellen Optionen, die mir reichen würden, und AWD und ohne "P" ist man bereits beim Standard bei um 60 k€, beim Long Range bei um 70 €k... :roll: schon richtig Asche...

Holger

Re: Spekulation zu Preisen und Ausstattungsoptionen Model ≡

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 08:42
von Diemuhkuh
Fritz! hat geschrieben:
Cupra hat geschrieben:Passen eigentlich. MS/MX steigen ins Luxussegmet auf, Model 3 wird dann darunter angesiedelt. Das Model 3 als E-Auto für die Masse da wird glaub ich kaum noch jemand daran glauben. Denke aber es wird wohl so sein dass ein einigermassen ausgestattetes M3 dort ist wo vor 5 Jahren das MS angefangen hat.


Naja, die Aussage von Elon Musk/Tesla ist, daß sie mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 42.000,-- $ rechnen, was bei 35.000,-- Startpreis klar gegen Preise deutlich über 50.000,-- $ spricht.



Du vergisst etwas. Der Deutsche finanziert sein Auto. Die monatliche Rate muss gering sein. Laut Statistisches Bundesamt, kauft der Deutsche (Privatkäufer) ein Auto für 32.000 Euro brutto. Dass ist das, was er ausgibt. Ein Grossteil ist davon finanziert. Den juckt es sehr wohl, was da auf der Rechnung steht. Wenn er heute ein Auto kauft, dann weiß er wieviel km er im Monat fährt, was der Liter Sprit kostet und was er für Versicherung bezahlen muss. Genau dies wird beachtet. Reparaturen werden nicht beachtet. Genau auch in dem Preissegment werden günstige Raten angeboten, von den Herstellern. Da kommt keine Hausbank mit. Meist ist ind er Rate sogar noch die Versicherung mit dabei, angeboten vom Hersteller

So wird kalkuliert, von der Masse.

Re: Spekulation zu Preisen und Ausstattungsoptionen Model ≡

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 10:10
von CarlosTT
Diemuhkuh hat geschrieben: Wenn er heute ein Auto kauft, dann weiß er wieviel km er im Monat fährt, was der Liter Sprit kostet und was er für Versicherung bezahlen muss. Genau dies wird beachtet. Reparaturen werden nicht beachtet.


Genau - und Wertverlust sowie etwaige Zinsen für den Kredit auch nicht.

Re: Spekulation zu Preisen und Ausstattungsoptionen Model ≡

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 15:13
von sg-1
ach kosten für den Kredit...das sind details in den Augen von anscheinend vielen.
Viele denken:

40k für ein auto?
nö, lieber 450€ monatlich.

was sie vergessen:
72 raten a 450 und 10k schlussrate ergeben halt viel mehr als 40k (fiktive Werte)

Re: Spekulation zu Preisen und Ausstattungsoptionen Model ≡

BeitragVerfasst: 11. Aug 2017, 16:57
von AxelM
sg-1 hat geschrieben:ach kosten für den Kredit...das sind details in den Augen von anscheinend vielen.
Viele denken:

40k für ein auto?
nö, lieber 450€ monatlich.

was sie vergessen:
72 raten a 450 und 10k schlussrate ergeben halt viel mehr als 40k (fiktive Werte)


Das macht immer dann Sinn, wenn man die Liquidität schlichtweg nicht hat oder besser gebrauchen kann, z.B. zum Investieren, um einen höheren Gewinn zu erzielen.