Crashtest Tesla Model 3.

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Crashtest Tesla Model 3.

von stekueh » 9. Okt 2018, 11:48

Ich hab die Darstellung mal normiert so dass man das Diagramm besser interpretieren kann.
Glaube keiner Statistik die du nicht selber...

2018-Tesla-Model-3-Crash-Wertung-NHTSA.jpg

seit 08/2018: MS85 (CPO aus NL, BJ 2013), Metallic Grau, Pano, Doppellader, Ultra HiFi
TCO:

2001-2011 Golf Diesel 205tkm@0,21€/km
2014-2018 Leaf Visia 92tkm@0,20€/km
2004-2020* Touran Diesel 215tkm@0,34€/km*
2018-2033* MS85 290tkm@0,25€/km*
*Prognose

Benutzeravatar
 
Beiträge: 34
Registriert: 9. Jun 2016, 14:18
Wohnort: Nordbayern

Re: Crashtest Tesla Model 3.

von Twizyflu » 9. Okt 2018, 11:49

M3-75 hat geschrieben:Naja, die meisten anderen EV haben leider vorne schon einiges drin was sich rein drücken kann


Das stimmt.
Die Werte meines IONIQ Elektro sind aber auch einwandfrei.
Tesla ist halt nochmal eine Stufe drüber.
nic-e Shop - www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Benutzeravatar
 
Beiträge: 612
Registriert: 26. Sep 2014, 22:42

Re: Crashtest Tesla Model 3.

von George » 9. Okt 2018, 15:27

stekueh hat geschrieben:Ich hab die Darstellung mal normiert so dass man das Diagramm besser interpretieren kann.
Glaube keiner Statistik die du nicht selber...
Der Dateianhang 2018-Tesla-Model-3-Crash-Wertung-NHTSA.jpg existiert nicht mehr.

Nanana...
2018-Tesla-Model-3-Crash-Wertung-NHTSA.gif
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1629
Registriert: 19. Jan 2017, 12:24
Wohnort: München

Re: Crashtest Tesla Model 3.

von teslacharger » 10. Okt 2018, 01:56

Ist ja auch egal, die Grafik mag etwas verschoben sein...ändert nichts an den hervorragenden Werten von allen drei Fahrzeugen.

M3-75 hat geschrieben:Naja, die meisten anderen EV haben leider vorne schon einiges drin was sich rein drücken kann

Stimmt, hätte ich vielleicht etwas konkreter ausdrücken und "gut konstruiert" hinzufügen müssen. ;) Aber selbst bei E-Fahrzeugen, die nicht auf reinen E-Plattformen aufbauen (e-Golf, Ioniq,...) ergibt sich durch den fehlenden Motorblock ein Vorteil, denn der E-Motor ist deutlich kompakter, verbraucht im Crashfall also weniger Bauraum zum Energieabbau.
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1524
Registriert: 5. Mär 2016, 19:11

Re: Crashtest Tesla Model 3.

von Fritz! » 10. Okt 2018, 14:30

teslacharger hat geschrieben:...
Aber selbst bei E-Fahrzeugen, die nicht auf reinen E-Plattformen aufbauen (e-Golf, Ioniq,...) ergibt sich durch den fehlenden Motorblock ein Vorteil, denn der E-Motor ist deutlich kompakter, verbraucht im Crashfall also weniger Bauraum zum Energieabbau.


Naja, das würde ich jetzt aber nicht so unterschreiben.
Dateianhänge
E-Auto-Tesla.jpg
Kein Wunder, daß der gute Werte bekommt. (Model S)
E-Auto-Golf.jpeg
Sehr viel Kram vorne
Mercedes-EQC-Technik.jpg
Ziemlich viel Kram & Rahmen vorne
Zuletzt geändert von Fritz! am 11. Okt 2018, 10:19, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1081
Registriert: 23. Nov 2016, 02:05
Wohnort: Niedersachsen, bei Bremen/Oldenburg

Re: Crashtest Tesla Model 3.

von Twizyflu » 10. Okt 2018, 15:08

Der IONIQ hat sehr gut Bewertungen erhalten...
obwohl die Batterie auf der Hinterachse sitzt und vorne alles drin ist...
nic-e Shop - www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Benutzeravatar
 
Beiträge: 612
Registriert: 26. Sep 2014, 22:42

Re: Crashtest Tesla Model 3.

von egn » 10. Okt 2018, 21:00

Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech Paket, Premium Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.46.2 3dd3072, ca. 107 TKm
 
Beiträge: 3656
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Crashtest Tesla Model 3.

von UTs » 10. Okt 2018, 21:27

Der Titel ist meines Erachtens irreführend. Im Inhalt wird aber bestätigt, dass das Midel 3 überall Bestnoten erzielt hat.
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5224
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Crashtest Tesla Model 3.

von teslacharger » 11. Okt 2018, 03:08

Fritz! hat geschrieben:
teslacharger hat geschrieben:...
Aber selbst bei E-Fahrzeugen, die nicht auf reinen E-Plattformen aufbauen (e-Golf, Ioniq,...) ergibt sich durch den fehlenden Motorblock ein Vorteil, denn der E-Motor ist deutlich kompakter, verbraucht im Crashfall also weniger Bauraum zum Energieabbau.


Naja, das würde ich jetzt aber nicht so unterschreiben.

Die Vergleichsbilder sind nicht ganz fair. ;) Bei dem Bild vom Model 3 werden die ganzen Nebenaggregate nicht angezeigt, die beim e-Golf sichtbar sind...da ist es auch im Model 3 noch ein Stückchen voller hinter dem Frunk. Tesla hat aber trotzdem das beste Packaging im Vorderwagen, das muss man ganz klar sagen.

Bzgl. NHTSA: "Widersprechen" ist wohl zu viel gesagt, "relativiert" trifft es eher. Ändert aber an sich nichts am hervorragenden Abschneiden des Model 3.
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1524
Registriert: 5. Mär 2016, 19:11

Re: Crashtest Tesla Model 3.

von Teatime » 11. Okt 2018, 15:05



Den nach aussen gezeigten Kriterien der NHTSA(Sterne) wären alle diejenige die als erstes in einem Hundert Meter Lauf innerhalb einer Sekunde ins Ziel kommen die Sieger und stünden dicht gedrängt auf dem obersten Stockerl. Das Model 3 hat die Kriterien für eine Fünf-Sterne-Bewertung um 43% übererfüllt und damit deutlich besser abgeschnitten als jedes andere bislang getestete Fahrzeug.
 
Beiträge: 258
Registriert: 25. Jul 2018, 16:01

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Cupra, dergraue, Eule, McFly3, moped, stnh und 24 Gäste