Tesla Roadster VIN 966

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Tesla Roadster VIN 966

von MC-Weiss » 14. Okt 2012, 19:46

Hallo Kollegen!
Mein Name ist Malte, ich habe seit ca. 4 Wochen einen Tesla roadtser! Nachdem ich als Beifahrer auf einer Messe mal in die Sitze gedrueckt wurde, bin ich von dem Gedanken einen eigenen zu haben nicht mehr los gekommen.
Da die Anzahl der zu verkaufenden Objekte immer geringer wurde und ich dann auch noch die Gelegenheit bekam, einmal selber zu fahren, habe ich dann zu geschlagen.
Leider war mit dem zuerst gelieferten Roadster einiges nicht so ganz in Ordnung, so dass mir Tesla dann grosszuegiger Weise noch einen Austausch zu einem perfekten roadster gewährt hat. Ist so etwas einem anderen Mtglied des Forums auch schon mal passiert?
Gibt es im Forum auch Besitzer aus Berlin?
An die Organisatoren des Forums erst mal vielen Dank, ist eine tolle interessante Seite
Liebe Gruesse
Malte
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. Okt 2012, 21:08

Re: Tesla roadster VIN 966

von JeanSho » 14. Okt 2012, 21:12

Hallo Malte, es gibt sie: Die Tesla Fahrer in Berlin und um Berlin. Bist herzlich eingeladen beim nächsten Treffen dabei zu sein. Achte einfach auf die Forums Veröffentlichungen. Oder schicke eine private Nachricht an mich und Ich lade dich per E-Mail gesondert ein. Viele Grüße
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
- Tesla Roadster (12.2011)
- BMW C Evolution (09.2014)
- Model S 85D (08.2015)
- Model 3 reserviert (31.03.2016)
- 2 Pedelecs (06.2016)
- Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3282
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Tesla roadster VIN 966

von Thorsten » 15. Okt 2012, 19:02

Hallo Malte,

nochmal ein herzliches Willkommen.

Schieß doch mal ein Foto von Deinem Roadster und stell es hier rein.

Grüße
Thorsten
Kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3287
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Tesla Roadster VIN 966

von MC-Weiss » 25. Sep 2014, 21:36

HILFE!!!!
Bei meinem Roadster (Erstzulassung 10/12) ist es zum wiederholten Mal während der Fahrt zu einem kompletten Stromabriss gekommen. Im Display stand dann Batterie service required. Zur Zeit befindet sich der Roadster zum 2. Mal zur Reparatur in Hamburg (in Berlin darf da noch kein Tesla-Mitarbeiter an die Batterie...).
Jetzt wird die Batterie gegen eine generalüberholte Batterie getauscht.
Nun meine Frage: Ich habe ja noch Garantie (insgesamt 3 Jahre), die Laufleistung der ersten Batterie lag bei nur 4300 km. Und nun soll ich mit einer generalüberholten Batterie, die schon mal viele viele viele Kilometer gelaufen ist, klar kommen? Hat jemand Erfahrung mit solchen Batterien? Ist diese mit einer neuen Batterie vergleichbar? Leider gibt es ja keine nagelneuen Batterien mehr...
Ich finde es bei dem Preis für den Roadster schon ziemlich ärgerlich, dass die Batterie - das Herzstück des Roadsters - nach so kurzer Zeit bzw. Laufleistung getauscht werden muss. Sollte sich dann nicht wenigstens die Garantie/Gewährleistung verlängern?
Hat jemand aus dem Forum ähnliche Erfahrungen gemacht?
Vielen Dank für Eure Hilfe
Malte
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. Okt 2012, 21:08

Re: Tesla Roadster VIN 966

von Thorsten » 25. Sep 2014, 21:43

Ich gehe davon aus, dass Tesla einen gleichwertigen Akku einbaut.

Ich würde mir nach dem Tausch den CAC-Wert ansehen. Liegt dieser im Bereich zwischen 155 und 160, ist die Batterie nahezu neuwertig. Ist der Wert deutlich niedriger, würde ich mit Tesla sprechen.
Kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3287
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Tesla Roadster VIN 966

von Mike » 26. Sep 2014, 00:51

MC-Weiss hat geschrieben:HILFE!!!!
Bei meinem Roadster (Erstzulassung 10/12) ist es zum wiederholten Mal während der Fahrt zu einem kompletten Stromabriss gekommen. Im Display stand dann Batterie service required. Zur Zeit befindet sich der Roadster zum 2. Mal zur Reparatur in Hamburg (in Berlin darf da noch kein Tesla-Mitarbeiter an die Batterie...).
Jetzt wird die Batterie gegen eine generalüberholte Batterie getauscht.
Nun meine Frage: Ich habe ja noch Garantie (insgesamt 3 Jahre), die Laufleistung der ersten Batterie lag bei nur 4300 km. Und nun soll ich mit einer generalüberholten Batterie, die schon mal viele viele viele Kilometer gelaufen ist, klar kommen? Hat jemand Erfahrung mit solchen Batterien? Ist diese mit einer neuen Batterie vergleichbar? Leider gibt es ja keine nagelneuen Batterien mehr...
Ich finde es bei dem Preis für den Roadster schon ziemlich ärgerlich, dass die Batterie - das Herzstück des Roadsters - nach so kurzer Zeit bzw. Laufleistung getauscht werden muss. Sollte sich dann nicht wenigstens die Garantie/Gewährleistung verlängern?
Hat jemand aus dem Forum ähnliche Erfahrungen gemacht?
Vielen Dank für Eure Hilfe
Malte



ja da würde ich dem thorsten beipflichten CAC wert anschauen und beobachten
.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 222
Registriert: 11. Mär 2012, 20:11

Re: Tesla Roadster VIN 966

von ManuaX » 26. Sep 2014, 01:08

Ja genau torsten,

und bedenke dasdie Baterie auch mit den jahren altert, d.h.die bateriepack wurden schon vor der EZ zusammen gezimmert also sind vielleicht 3,5-4 jahre alt und wennder Wagen in dieser zeit nicht fachgerecht gelagert bzw geparkt wurde kann sich das auch kontraproduktiv auf die kappazität auswirken ==>also dauerhaft am Strom hängend im storage Mod belassen.

mach dir keine sorgen er hat noch etwas garantie, lass alles was probleme macht auf vorderman bringen und dann ist gut ^,^

p.s. mach dir keine sorgen wenn standart voll gladen keine 300km mehr sind,
nach meine methode 10-20 km im range mod anschliesend nachladen und dann im Std-modlosfahren...
merk dir die km Reichweite wen die REGEN lampe im Displey erlischt ==>aussagekräftiger als Std-mod vollgeladen :-)
bei mir zb atm ca. 303 km CAC müste ichnoch mal nachschauen :-P

Mfg ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Tesla Roadster VIN 966

von DL1SCI » 26. Sep 2014, 15:03

Hallo,

und wenn man die Batterie stressed (Wie ich in den letzten 14 Tagen) verliert man auch deutlich am CAC (über 4 Punkte) aber der Wert erholt sich auch wieder.
 
Beiträge: 520
Registriert: 21. Jul 2012, 10:45
Wohnort: Sindelfingen

Re: Tesla Roadster VIN 966

von MC-Weiss » 26. Sep 2014, 19:38

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Montag bekommen ich ihn wieder. Mal sehen, wie er dann läuft...!
Liebe Grüße

Malte
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. Okt 2012, 21:08


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste