Mobilfunk-Datenverbindung

Technische Informationen zum Model S...

Re: Mobilfunk-Datenverbindung

von Talkredius » 21. Dez 2013, 23:43

Du kannst auch zu Hause eine Anbindung via Wlan und unterwegs mit einem mobilen Hotspot machen. In dem Hotspot steckt dann wieder eine GSM Karte, die aber auch LTE und UMTS ermöglichen kann.
Beispiel :
http://www.alternate.de/Huawei/E5220,_M ... t/1093131/?
Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3778
Registriert: 27. Apr 2011, 21:06
Wohnort: Hückelhoven
Land: Deutschland

Re: Mobilfunk-Datenverbindung

von Talkredius » 21. Dez 2013, 23:45

Walter hat geschrieben:
maxbafh hat geschrieben:
Talkredius hat geschrieben:Ich hoffe, dass man das 17" Tablet rooten kann, dann kann z.B. via WLAN eine Verbindung zu einem geeignetem Stick aufgebaut werden und man hat alles selber in der Hand, selbst UMTS und LTE ist dann möglich.

Nach den diskussionen im TMC müsste das Model S die möglichkeit beherschen, auch über WLAN eine Verbindung auf zu bauen, diese ist jedoch noch über SW deaktiviert. Vielleicht schaffen sie es ja bis zur Auslieferung, dies auch zu entwickeln.


WLAN ist doch jetzt schon möglich. Hab es in meines zwar noch nicht geschafft, aber schon mal mit dem Handy eines Freundes verbunden.
Und andere haben doch WLAN-Verbindung in der Garage, oder täuscht mich da die Erinnerung?


Deine Erinnerung ist völlig richtig, die beiden Zitate sind vom April 2013, da hatte noch keiner sein Model S hier.
Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3778
Registriert: 27. Apr 2011, 21:06
Wohnort: Hückelhoven
Land: Deutschland

Re: Mobilfunk-Datenverbindung

von Walter » 21. Dez 2013, 23:57

Tja, wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil. Ich hab nur die Zahl (Tag) gesehen, und mich noch gewundert, warum der Thread mir entgangen ist.

Ich leg mich jetzt hin, damit ich morgen in Bad Rappenau fit bin und genauer hinschauen kann...
Seit 20.11.13 auf der Strasse: Model S 60, braun, Tech, Luftfederung, Panorama, Sensoren, Supercharger, Winterpaket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 679
Registriert: 7. Sep 2012, 23:09
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mobilfunk-Datenverbindung

von dago » 22. Dez 2013, 03:28

eine option wäre auch das handy selbst als hotspot zu definieren und dem tesla zur verfügung zu stellen
dessen wlan-antenne scheint mir ausnehmend schwach zu sein (sehr geringe empfangsstärke bei 6m abstand zum router (1 mauer, altbau dazwischen)
8-)

ps. ich muss nicht ausschlafen, ich war heut schon in bad rappenau 50kw strom holen (bis 1:00) - der erste...... ;)
das Leben ist zu kurz, um sich lange zu ärgern - 2013 MS 85 grau (161Wh/km), 2017er MS 90D blau (153Wh/km), E-Smart, Mopped Zero S (50-60Wh/km) - reserviert: M3 + Sion - PV 12kWp + 40kWh 3xPW2 - DSK + Typ2 bis 22kW in Mannheim-Süd
Benutzeravatar
 
Beiträge: 638
Registriert: 24. Apr 2013, 20:48
Wohnort: Mannem
Land: Deutschland

Re: Mobilfunk-Datenverbindung

von erifes » 22. Dez 2013, 09:08

Wer kennt dieses Problem bzw kann mir helfen ;)
Seit gestern habe ich massive Probleme mit der Tesla Datenverbindung.
Er zeigt zwar Empfang an ( oft sogar Vollausschlag ) jedoch lädt er keine Daten nach.
Beim Navi erkennt man das ganz schnell jedoch auch alle anderen Dienste die Daten benötigen ist dann funkstille :roll:

Ein Reset des Displays behebt den Fehler - jedoch nach wenigen Minuten wieder das gleiche Thema.

Freud mich auf Ratschläge bzw vlt hat ja jemand später in Bad Rappenau eine Idee.

Eric
P85 - Uni Weiß - Schwarzes Leder - bis auf P+ alle Optionen - 21" Felgen silber - VIN 26986
Auslieferung in FFM am 19.12.13
Benutzeravatar
 
Beiträge: 33
Registriert: 22. Okt 2013, 20:08
Wohnort: Ketsch
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Mobilfunk-Datenverbindung

von chris_bonn.de » 26. Dez 2013, 10:42

Ich glaube, B Nyland hatte in seinem ersten Video (Oslo - Trondheim Norwegian winter...) bei Minute 6 auch die 3G Verbindung verloren, machte dann einen Screen reset, und bevor er in den tethering mode wechseln konnte, war die Verbindung spontan wieder da...

3 Fragen am Rande:
Soweit ich weiss, unterschreibt man beim Kauf ein "telemetry agreement" oder so, die TM authorisiert, ständig auf den datalog (GPS-Daten, Geschwindigkeit, Ladezustand, Temperaturen uva) zurückzugreifen.
Ist dieses agreement obligat?
Kann man die Übertragung von datalogs abschalten, oder von automatic auf manuell umschalten, oder Teile des logs löschen?
Sind die Daten verschlüsselt?
(was wohl so eine CD mit den datalogs aller oder bestimmter Tesla Fahrer wert ist...? - Fragen betreffen übrigens auch für die anderen Premium-Hersteller)

Gruß Chris
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 1010
Registriert: 18. Dez 2013, 20:27
Land: Deutschland

Re: Mobilfunk-Datenverbindung

von Boehm E-Mobility » 12. Jan 2014, 18:53

Ich hab heute mal weiteres mit der mobilen Datenverbindung getestet, da der eigene (3G) Empfang des Model S ja eher dürftig ist und immer wieder "abschmiert".

Dazu das Smartphone(bei mir iPhone, denke aber, dass es mit weiteren Android Phones auch geht) als Hotspot eingerichtet und los: WLAN im Model S Top/ vollausschlag , Verbindungen sehr gut, sogar Internetradio, US Rocksender ohne Werbung!!!!
als Stream mit besten Empfang!
Im Grunde zeigt das Model S an gleichen Stellen ( heute eher im schwachen ländlichen Gebiet getestet) wie mein iPhone
die Verbindungsstärke , bis 3G, an, vermute jedoch, dass meine Telekom Flat Verbindungsrate um einiges besser ist, als die
verhandelte Pauschal-Flat mit Telefonica, die hier ja wiederum auf Frequenzen von Telekom und/oder Vodafone angewiesen sind. Und wohl auch nur von denen die Restmengen der Übertragungsdichte bekommen.

Teste morgen mal mein z.Zt. nicht benutzter 3G USB Stick mit Datenflat( war für mobiles Internet bei Laptops auf Baustellen) ob und wie der als Hotspot fürs MS dienlich ist ! :)

Frage stellt sich nur, wieviel Datenmenge das MS im Schnitt benötigt und wie lang ich mit meinem ( dann doch begrenzten )
Flat-Volumen im Monat hinkomme?

Hat das schon jemand ausgereizt?

Beim Streaming schafft man das Limit nunmal recht fix.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1816
Registriert: 23. Jun 2013, 11:59
Wohnort: Troisdorf
Land: Deutschland

Re: Mobilfunk-Datenverbindung

von Leto » 13. Jan 2014, 08:40

Zeigen die Telefone und das MS eigentlich die Feldstärke auf den Mobilfunkfrequenzen an oder spezifisch für den Provider der SIM. Wenn das nicht spezifisch ist (was ich vermute) dann bringt die Aussage sowieso nichts mit der Balkenanzeige. Dann gibt es ein tolles T-Mobile Netz und das das MS O2 verwendet zeigt es voll an und kriegt aber nur Datentropfen ab, je nach Standort. Muss ich mal recherchieren. Ich hatte noch ein Samsung Galaxy Y rumliegen das ich im Urlaub nutze für lokale SIMs, das kriegt jetzt eine Ja!Mobil prepaid Karte und wird Hotspot für das MS (200MB / 6,95 pro Monat), ich habe in der Garage keinen O2 aber guten T-Mobile Empfang...

Ciao!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: Mobilfunk-Datenverbindung

von Yellow » 13. Jan 2014, 09:14

Leto hat geschrieben: Ich hatte noch ein Samsung Galaxy Y rumliegen das ich im Urlaub nutze für lokale SIMs, das kriegt jetzt eine Ja!Mobil prepaid Karte und wird Hotspot für das MS (200MB / 6,95 pro Monat), ich habe in der Garage keinen O2 aber guten T-Mobile Empfang...
Ciao!

Ich vermute, dass man 200MB schon in 1-2 Tagen verbraucht hat :cry:
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9966
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Mobilfunk-Datenverbindung

von mark32 » 13. Jan 2014, 10:13

Zumindest kann man das Datenvolumen vermindern indem man statt der Google-Maps-Anzeige z.B. die Media-Anzeige als Standard auf dem Bildschirm aufruft. Dann lädt der Wagen nicht ständig Daten für die Karten/Verkehr nach.
Model S P85 seit 11/2013 * Ampera seit 07/2012 * PV 8,1kWp mit Solar/BHKW-Akku 16kWh LiIon von E3DC * Intelligente Wallbox von E3DC * nano-BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 528
Registriert: 21. Aug 2012, 16:58
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste