iPad Pro als Mittelkonsole?

Technische Informationen zum Model S...

iPad Pro als Mittelkonsole?

von cko » 16. Nov 2015, 23:53

im Beitrag
viewtopic.php?f=58&t=8869&start=80#p191686
aflint99 hat geschrieben:Der MS Browser rendert ganz ordentlich. Da kann man nicht meckern. Er ist aber abartig lahm. Das liegt definitiv nicht an der Internetverbindung, sondern einfach an der grotten schlechten Rendering-Engine. Gefühlt ist der Browser 10 x langsamer als Chrome oder Safari.

Mir selbst ist beispielsweise aufgefallen, dass die Sprachsteuerung
des Model S extrem viel schlechter ist, als Apples Siri.
Bei Siri drücke ich auf den Knopf und sage
"wie komme ich zu Jochen?". Siri sucht Jochen aus meinen Kontakten
und startet eine Route zu seiner Adresse.
etc., etc.
Bei vielen Funktionen, die sowohl das iPad als auch die Tesla
Mittelkonsole haben, ist das iPad einfach um Längen besser.

Ich habe mir eine iPad Halterung für mein altes Auto gekauft
(ich nenne das scherzhaft "Tesla für Arme") und habe damit
eine in vieler Hinsicht bessere Mittelkonsole als der Tesla
(youtube, beliebige Apps, FaceTime, Mail, IP-Telefonie, etc.).

Ich weiß, ich träume hier, aber wäre es nicht nett, man hätte
im Auto alle Möglichkeiten des iPad Pro und man könnte es
beim Verlassen des Autos einfach mitnehmen und weiter nutzen?

Was meint Ihr? Tesla wird das wohl nicht machen wollen,
weil sie mit Apple nicht dick befreundet sind, aber technisch
spräche doch nichts dagegen und vieles dafür, oder?
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2143
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: iPad Pro als Mittelkonsole?

von jpk » 17. Nov 2015, 08:11

Hmm - nicht so begeistert.
Immerhin handelt es sich beim Tesla um ein Auto und nicht um ein Multimedia-Kino ...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 107
Registriert: 13. Apr 2015, 11:49
Wohnort: Maur CH
Land: Schweiz

Re: iPad Pro als Mittelkonsole?

von HarryM » 17. Nov 2015, 08:28

jpk hat geschrieben:Immerhin handelt es sich beim Tesla um ein Auto und nicht um ein Multimedia-Kino ...


Was ja grundsätzlich erst einmal egal ist.
Für mich wäre da das Problem, dass ich dann bestimmt mal mein Auto-Display irgendwo liegen lasse.
Ohne das Display ist der Wagen aber nur noch eingeschränkt verwendbar, und das große Loch mitten im Dashboard sähe einfach hässlich aus.
>>> Erstes Model S in Weilerswist <<<
Benutzeravatar
 
Beiträge: 102
Registriert: 5. Feb 2015, 18:58
Wohnort: Weilerswist-Ottenheim
Land: Deutschland

Re: iPad Pro als Mittelkonsole?

von ChrisB » 17. Nov 2015, 08:33

Aus meiner Sicht spricht nichts gegen eine Car-Play-Option. Das würde schon einiges bringen. Wobei die Hardware dabei wohl gleich bleiben würde.

Musk verwendet übrigens ein iPhone 6 oder 6s. Sieht man hier und da bei Interviews. Naheliegend, dass er auch noch weitere Apple-Produkte hat.

Was hätte er auch von Apple ins Model S einbauen sollen? Es gibt ja derzeit nur Car Play und kein richtiges CarOS. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
 
Beiträge: 799
Registriert: 30. Jul 2014, 06:13
Land: anderes Land

Re: iPad Pro als Mittelkonsole?

von Leto » 17. Nov 2015, 09:06

Tablets sind wegen der meist fest verbauten Akkus Wegwerfprodukte, nicht nur aber auch die von Apple. Die Akkus sind fast immer 100% geladen im Auto was ihnen schadet, nach 2 Jahren ist meist Schluss. Zudem ist die IT Sicherheit nicht an dem Punkt diese Geräte für beliebige Applikationen freizugeben. Ich halte ganz und gar nichts davon.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: iPad Pro als Mittelkonsole?

von Fjack » 17. Nov 2015, 09:10

Leto hat geschrieben:Die Akkus sind fast immer 100% geladen im Auto was ihnen schadet, nach 2 Jahren ist meist Schluss.

Das könnte man leicht per Software ändern.
Bei den anderen Punkten bin ich bei Dir.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2481
Registriert: 16. Nov 2013, 19:29
Land: Deutschland

Re: iPad Pro als Mittelkonsole?

von Leto » 17. Nov 2015, 09:16

Fjack hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Die Akkus sind fast immer 100% geladen im Auto was ihnen schadet, nach 2 Jahren ist meist Schluss.

Das könnte man leicht per Software ändern.
Bei den anderen Punkten bin ich bei Dir.


Das würde ich mir wünschen, aber wie? Woher weiß das Auto wann z.B. von 60% auf 100% geladen werden soll weil jetzt mobiler Einsatz gefragt ist? Das Problem haben heute schon Docking Stationen. Ich nutze beruflich ein Surface Pro, es gibt aber keine praktikable Lösung den Akku zu schonen. Also ist die Lebensdauer arg begrenzt für ein Produkt dieses Preises.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: iPad Pro als Mittelkonsole?

von ChrisB » 17. Nov 2015, 09:21

Jup, da stimme ich Leto ebenfalls zu. Ein entnehmbares Tablet in einen Tesla zu verbauen, ist keine gute Lösung. Aus diversen Gründen. Dann lieber die Car-Play-Option für Apple-Nutzer. Die würde doch die meisten "Probleme" lösen. Wenn Bedarf da ist, müsst Ihr das Tesla einfach mal mitteilen.
 
Beiträge: 799
Registriert: 30. Jul 2014, 06:13
Land: anderes Land

Re: iPad Pro als Mittelkonsole?

von Montblanc Carrera » 17. Nov 2015, 09:23

ChrisB hat geschrieben: Es gibt ja derzeit nur Car Play und kein richtiges CarOS. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Mir ist nicht klar was Du sagen willst,
CarPlay nutzt QNX als Betriebssystem, das außer im CarPlay auch in anderen Fahrzeuginfotainments Anwendeung findet.
Also was fehlt Dir, das QNX nicht von Apple ist?
 
Beiträge: 2328
Registriert: 13. Mai 2014, 08:32
Land: Deutschland

Re: iPad Pro als Mittelkonsole?

von Fjack » 17. Nov 2015, 09:26

Leto hat geschrieben:
Fjack hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Die Akkus sind fast immer 100% geladen im Auto was ihnen schadet, nach 2 Jahren ist meist Schluss.

Das könnte man leicht per Software ändern.
Bei den anderen Punkten bin ich bei Dir.


Das würde ich mir wünschen, aber wie? Woher weiß das Auto wann z.B. von 60% auf 100% geladen werden soll weil jetzt mobiler Einsatz gefragt ist? Das Problem haben heute schon Docking Stationen. Ich nutze beruflich ein Surface Pro, es gibt aber keine praktikable Lösung den Akku zu schonen. Also ist die Lebensdauer arg begrenzt für ein Produkt dieses Preises.
Die Software gehört in das Gerät, bei den Lenovo Laptops gibt es sowas zum einstellen.
Man kann dort ein Ladelimit einstellen (z.B. 60%) und bei Bedarf auf 100% laden, so wie beim Tesla auch.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2481
Registriert: 16. Nov 2013, 19:29
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste